Angebote zu "Andreas" (23 Treffer)

Formularbuch des Fachanwalts Erbrecht als Buch ...
129,00 € *
ggf. zzgl. Versand
(129,00 € / in stock)

Formularbuch des Fachanwalts Erbrecht:Formularbuch des Fachanwalts. 3. Auflage Andreas Frieser

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 14.04.2018
Zum Angebot
Handbuch des Fachanwalts Erbrecht - Andreas Fri...
0,66 € *
zzgl. 3,99 € Versand
Anbieter: trade-a-game
Stand: 25.04.2018
Zum Angebot
Bundesreisekostengesetz
59,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Zum Werk Das Bundesreisekostengesetz (BRKG) gehört zu den Kernmaterien des Beamtenrechts. Es regelt die Reisekostenvergütung von Beamten, Richtern und Soldaten. Im Einzelnen geht es beispielsweise um Fahrt- und Flugkostenerstattungen, Wegstreckenentschädigungen, Auslagenerstattungen sowie Aufwands- und Pauschvergütungen bei reisen. Der neue Kommentar erläutert das Bundesreisekostengesetz praxisorientiert und berücksichtigt dabei auch die Landesreisekostengesetze. Wichtige Schwerpunkte sind: - Reisekostenvergütung - Fahrt- und Flugkostenerstattung - Wegstreckenentschädigung - Tagegeld - Übernachtungsgeld - Aufwands- und Pauschvergütung - Erstattung sonstiger Kosten - Trennungsgeld Erläutert werden auch Spezialfragen, z.B. Sonderregelungen für Erkrankungen während einer Dienstreise, die Verbindung von Dienstreisen mit privaten Reisen und Auslandsdienstreisen. In einem Anhang sind die Trennungsgeldverordnung, die Auslandsreisekostenverordnung und die Auslandstrennungsgeldverordnung abgedruckt. Vorteile auf einen Blick - Berücksichtigung der Landesreisekostengesetze - zahlreiche Beispiele aus der Anwenderpraxis Zielgruppe Für Beamte im höheren und gehobenen Dienst in Bundes-, Landes- und Kommunalbehörden, Soldaten, Verwaltungsrichter, Rechtsanwälte, insbes. Fachanwälte für Verwaltungsrecht, sowie Hochschullehrer und Studenten an Verwaltungsfachhochschulen und Universitäten.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.04.2018
Zum Angebot
Betreuungsrecht
55,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Betreuung für alle Praktiker Zum Werk Dieser Querschnittskommentar erläutert in allgemeinverständlicher Form alle einschlägigen Vorschriften des Bürgerlichen Gesetzbuches nicht nur zur Betreuung, sondern auch zur Geschäftsfähigkeit, Willenserklärung, Vertretung, Vollmacht, Einwilligung und Genehmigung, ferner die relevanten Normen aus dem 3. Dritten Buch (Betreuungssachen) des FamFG sowie das Vormünder- und Betreuervergütungsgesetz. Vorteile auf einen Blick - praxisorientierte Kommentierung - Querschnitt durch alle Normen des materiellen Rechts und des Verfahrensrechts - Nachweis der wichtigsten Rechtsprechung und Fachaufsätze Zur Neuauflage Die Neuauflage verarbeitet sämtliche Änderungen des Betreuungsrechts in der 17. Wahlperiode, insbesondere das Gesetz zur Regelung der betreuungsrechtlichen Einwilligung in ärztliche Zwangsmaßnahmen und das Gesetz zur Stärkung der Personen der Betreuungsbehörde. Ferner ist das zum 1.8.2013 in Kraft getretene 2. Kostenrechtsmodernisierungsgesetz verarbeitet (anstelle der für das Betreuungsrecht einschlägigen Vorschriften der Kostenordnung werden jetzt die Bestimmungen des GNotKG erläutert. Erstmals in der Neuauflage kommentiert sind die 630a bis 630e BGB, die durch das Patientenrechtegesetz geschaffen wurden. Zu den Autoren Bearbeitet von Dr. Andreas Jürgens MdL, Erster Beigeordneter des Landeswohlfahrtsverbandes Hessen, weiterer aufsichtf. Richter am AG a.D., Kassel; Guido Freiherr von Crailsheim, Rechtsanwalt in München; Jutta Kretz, Direktorin des Amtsgerichts Heidelberg; Dr. Rolf Marschner, Fachanwalt für Sozialrecht in München; Peter Winterstein, Vizepräsident des OLG Rostock. Zielgruppe Für Berufsbetreuer, daneben aber auch für alle Vormundschaftsrichter, Rechtspfleger an Vormundschaftsgerichten und Mitarbeiter/ innen von Betreuungsbehörden.

Anbieter: buecher.de
Stand: 05.04.2018
Zum Angebot
Wie Sparkassen treue Kunden abzocken und wie Si...
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Millionen Sparkassenkunden zahlen jedes Jahr zu hohe Zinsen und bekommen fast nichts für ihr Erspartes. Sie fühlen sich bei Beratungsgesprächen über den Tisch gezogen und zahlen horrende Gebühren für Kleinigkeiten. Der Schaden für die Kunden liegt nach Expertenmeinungen bei mehreren Milliarden Euro im Jahr. Sind auch Sie einer von 30 Millionen Sparkassenkunden? Und besitzen eine der 45 Millionen EC-Karten? Dann sollten Sie Ihre Bankunterlagen, Kontoauszüge und Zinsabrechnungen schleunigst kontrollieren. Schluss mit blindem Vertrauen, rät der Unternehmensberater Hilmar Juckel. Es wird Zeit, die dunklen Seiten der Sparkassen zu beleuchten. Sein Buch lädt ein zu einem Kassensturz anderer Art und garantiert Sparkassenkunden eine neue Sicht auf ihr Kreditinstitut. Zahlreiche Praxistipps und ergänzende Kommentierungen von Fachanwalt Andreas Doose geben Ihnen das passende Werkzeug an die Hand, um sich endlich gegen die zweifelhaften Geschäftspraktiken der Sparkassen zur Wehr zu setzen. Hilmar Juckel, Jahrgang 1958, Studium der Betriebswirtschaft in Kiel, arbeitet seit über 25 Jahren als Unternehmensberater, ist Gründer und Co-Gründer zweier Start-Up-Unternehmen, und hat während seiner beruflichen Laufbahn vielfältige Erfahrungen mit Kreditinstituten, insbesondere der Sparkasse, gemacht. Juckel berät Firmen vor allem, wenn es darum geht, den Kundennutzen zu optimieren und die Kundenzufriedenheit zu erhöhen. Andreas Doose ist Bankkaufmann, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Steuerrecht. Er hat sich auf die Gebiete Steuer- und Wirtschaftsrechts sowie Bank- und Kapitalmarktrechts spezialisiert.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 09.04.2018
Zum Angebot
Handbuch des Fahreignungsrechts
68,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Rechtsentwicklung zu Fahreignungsfragen auf EU-Ebene und zahlreiche Diskussionen um Veränderungen im nationalen Bereich - insbesondere bei Fahrerlaubnis-Verordnung (FeV) und Anforderungen der BASt an zu begutachtende Träger - machten es notwendig, ein aktuelles und umfassendes Standardwerk zum Fahreignungsrecht zu konzipieren. Das ´´Handbuch des Fahreignungsrechts´´ berücksichtigt den aktuellen Stand der Rechtslage sowie der verkehrsmedizinischen und verkehrspsychologischen Erkenntnisse. Es komplettiert die Grundlagendokumente ´´Begutachtungsleitlinien´´, ´´Beurteilungskriterien´´ sowie den bekannten ´´Kommentar zu den Begutachtungs-Leitlinien´´. Klar und übersichtlich strukturiert, behandelt das Werk neben der Entstehung und den Grundlagen der Fahreignungsbegutachtung unter anderem - die Rolle der Fahrerlaubnisbehörde für die Fahreignungsbegutachtung, - die Anlässe eines Begutachtungsverfahrens und mögliche Gutachter, - die Ergebnisse der Begutachtung, ihre verwaltungsrechtliche Einordnung und mögliche Auswirkungen auf die Fahrerlaubnis, - die Rechtsposition des Betroffenen als werkvertraglicher Auftraggeber des Gutachtens, - Begutachtungs- und Anerkennungsfragen im System der amtlich anerkannten Träger. Dabei zielen die Autoren insbesondere darauf ab, Zweifelsfragen zu klären, tatsächliche Ermessensspielräume aufzuzeigen und vermeintliche zu schließen. Als Standardwerk soll dieses Handbuch dazu beitragen, bei allen beteiligten Ebenen für noch mehr Transparenz, Rechtssicherheit und Einzelfallgerechtigkeit zu sorgen, nicht zuletzt auch im Umgang mit anwaltlichen Forderungen. Spezielle Hilfestellungen bieten dazu - ein Katalog von geeigneten Fragestellungen für Gutachten, - ein systematischer Überblick über die Begutachtungsanlässe, - Hinweise zu Möglichkeiten und Grenzen von Fahreignungsgutachten. Das Handbuch richtet sich dementsprechend sowohl an Fahrerlaubnisbehörden und Verkehrsjuristen - als Fachanwalt für Verkehrsrecht oder bei Gericht - als auch an in der Begutachtung tätige Psychologen und Mediziner. Aber auch Ärzte mit verkehrsmedizinischer Zusatzqualifikation, die Gutachterausbildung, Technische Prüfstellen für den Kraftfahrzeugverkehr, amtlich anerkannte Sachverständige für den Kraftfahrzeugverkehr/technische Gutachter, Polizei, Suchtberatungsstellen, Fahreignungsberater und Betroffene selbst finden hier ein Referenzwerk für ihre Fragen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 05.04.2018
Zum Angebot
Münchener Anwaltshandbuch Bank- und Kapitalmark...
169,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Zum Werk Dieses nunmehr in zweiter Auflage vorliegende Werk aus der Reihe der Münchener Anwaltshandbücher behandelt das Bank- und Kapitalmarktrecht. Neben dem materiellen Bankrecht werden auch die prozessualen Besonderheiten des Rechtsgebiets eingehend und praxisgerecht dargestellt. Die für die gesamte Reihe typische, integrierte Darstellungsform prägt auch dieses Werk: zahlreiche Checklisten, Formulierungsvorschläge, Muster und Praxistipps erleichtern die praktische Umsetzung der gewonnenen Erkenntnisse. Inhalt - Grundlagen - Mandatsführung - Bankenaufsicht - Geschäftsverbindungen Bank und Kunde - Bankentgelte Zahlungsdienste (Bank- und Kreditkarten, Lastschrift, Überweisung etc.)Internetbezahlverfahren - Kreditvertragsrecht - Kreditsicherungsrecht - Kapitalanlage - Wertpapieranlagen - Finanzierungsleasing und -factoring - Vermögensverwaltung und -verwahrung - Grauer Kapitalmarkt - Investmentrecht - Basiskonto - Steuerliche Bezüge des Bank- und Kapitalmarktrechts Vorteile auf einen Blick - Bank- und Kapitalmarktrecht mit allen Reformen - mit Checklisten, Mustern, Formulierungsvorschlägen und Praxistipps - von Praktikern für Praktiker Zur Neuauflage Völlig neu bearbeitet wurde das Kapitel Zahlungsverkehr, das nun auch die neuen Zahlungsdienste gemäß der EU-Zahlungsdiensterichtlinie PSD II sowie die drei praktisch relevanten Internetbezahlverfahren Wallet (am Beispiel PayPal), virtuelle Währungen (am Beispiel Bitcoin) und das neue Paydirekt der Deutschen Kreditwirtschaft darstellt. Der Zulässigkeit von Bankgebühren wird aufgrund der zunehmenden Bedeutung ein eigenes Kapitel gewidmet. Die vielfältigen Änderungen im Steuerrecht wurden in einer umfassenden Neubearbeitung des steuerrechtlichen Kapitels berücksichtigt. Berücksichtigt sind das: - Gesetz zur Umsetzung der Verbraucherrechterichtlinie (und zur Änderung des Gesetzes zur Regelung der Wohnungsvermittlung) - Gesetz zur Umsetzung der Wohnimmobilienkreditrichtlinie (und zur Änderung handelsrechtlicher Vorschriften) - Zahlungskontengesetz (ZKG) Zielgruppe Für alle im Bank- und Kapitalmarktrecht tätigen Rechtsanwälte, vor allem für Fachanwälte für Bank- und Kapitalmarktrecht, für Banksyndici, Banker und Justiziare.

Anbieter: buecher.de
Stand: 24.04.2018
Zum Angebot
Kommentar zur Zulassungsverordnung für Vertrags...
89,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Zulassungsverordnungen für Vertragsärzte und Vertragszahnärzte regeln die Teilnahme der Ärzte, psychologischen Psychotherapeuten, medizinischen Versorgungszentren und Zahnärzte an der ambulanten Versorgung gesetzlich krankenversicherter Patienten. Der Kommentar bietet eine Darstellung des gesamten Zulassungswesens einschließlich der Gründung medizinischer Versorgungszentren. Dabei werden die Probleme der täglichen Praxis aufgearbeitet und unter Aufzeigen von Lösungswegen dargestellt. Die Autoren sind als Fachanwälte für Medizinrecht seit vielen Jahren ausschließlich im Bereich des Arzt- und Krankenhausrechts tätig. Sie stellen die im Bereich des Zulassungswesens auftretenden Probleme aus Sicht des Praktikers dar und gehen auch auf bislang nicht judizierte Sichtweisen und Handhabungen der Zulassungsgremien sowie Kassenärztlichen und Kassenzahnärztlichen Vereinigungen ein.

Anbieter: buecher.de
Stand: 26.04.2018
Zum Angebot
Mindestlohn Kompakt: Praxisbrennpunkte und Gest...
39,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Pflichten des Steuerberaters Rechtsfolgen einer Mindestlohnunterschreitung Verfahren zur Kontrolle der Einhaltung des MiLoG Lohnuntergrenzen Mindestlohn je Zeitstunde Anrechenbarkeit von Lohnbestandteilen Geringfügig entlohnte Beschäftigte Dokumentationspflichten Mit Wirkung zum 01.01.2015 wurde durch das Gesetz zur Regelung eines allgemeinen Mindestlohns (Mindestlohngesetz - MiLoG) in Deutschland ein allgemeiner Mindestlohn von 8,50 ? brutto je Stunde eingeführt. Mit dem 01.01.2017 wurde der Mindestlohn auf Vorschlag der Mindestlohnkommission auf 8,84 ? erhöht. Dies sieht allerdings nur auf den ersten Blick nach einer klaren und einfachen Regelung aus. Bei genauerem Hinsehen ergibt sich eine Vielzahl von Fragen, die das Gesetz selbst oft unbeantwortet lässt. Erst durch höchstrichterliche Rechtsprechung, wird in den Zweifelsfällen Rechtssicherheit erlangt werden können. In der langjährigen Zwischenzeit können sich Steuerberater und Anwälte in ihrer täglichen Praxis aber nicht vor den Fragen ihrer Mandanten verstecken und müssen trotz fehlender Rechtsklarheit Position beziehen. Bei der vorausschauenden Beratung muss daher der haftungsrechtliche Grundsatz des sichersten Wegs besondere Aufmerksamkeit erfahren. Andreas Hartmann, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Sozialrecht und deutschlandweit im Bereich der Steuerberaterfortbildung tätig (für verschiedene Steuerberater-Verbände, Teletax, Steuerseminare Graf, H.a.a.s., ifu-institut).

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 30.01.2018
Zum Angebot
Privates Baurecht praxisnah - Basiswissen mit F...
39,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Alle am Bau Beteiligten müssen mit dem Baurecht vertraut sein, um bei der Durchführung von Bauvorhaben die baurechtlichen Zusammenhänge zu erkennen und bei auftretenden rechtlichen Problemen die richtigen Lösungsschritte daraus abzuleiten. Dieses Fachbuch vermittelt anschaulich die Grundzüge des Privaten Baurechts mit dem Fokus auf Problemstellungen, die bei der Durchführung von Bauvorhaben auftreten. Zahlreiche Fallbeispiele mit Lösungen, die auf realer Rechtsprechung basieren, runden das Werk ab: Ein Einstieg in das Private Baurecht und ein unverzichtbares Nachschlagewerk für alle, die am Bau tätig sind. Prof. Dr. iur. Axel Wirth ist Inhaber des Lehrstuhls für Deutsches und Internationales, Öffentliches und Privates Baurecht an der Technischen Universität Darmstadt. Dr. Cornelius Pfisterer ist Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht in der Rechtsanwalts- und Notariatskanzlei Schultz und Seldeneck Berlin. Dr. Andreas Schmidt ist Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht und Partner bei der SMNG Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Köln.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 14.11.2017
Zum Angebot