Angebote zu "Jörg" (20 Treffer)

Handbuch des Fachanwalts Vergaberecht als Buch ...
129,00 € *
ggf. zzgl. Versand
(129,00 € / in stock)

Handbuch des Fachanwalts Vergaberecht:1. Auflage Matthias Goede, Jörg Stoye, Bernhard Stolz

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 13.11.2017
Zum Angebot
Zivilprozessrecht für den Fachanwalt im Verkehr...
24,80 € *
ggf. zzgl. Versand
(24,80 € / in stock)

Zivilprozessrecht für den Fachanwalt im Verkehrsrecht - Besonderheiten der Prozessführung im Verkehrsrecht:3., überarbeitete Auflage. Jörg Schneider, Judith Sattel

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 13.11.2017
Zum Angebot
Handbuch des Fachanwalts Vergaberecht
129,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Handbuch des Fachanwalts VergaberechtBuchvon Matthias GoedeEAN: 9783804118485Einband: GebundenAuflage: 1. AuflageSprache: DeutschSeiten: 742Maße: 249 x 184 x 51 mmRedaktion: Matthias Goede, Jörg Stoye und Bernhard StolzVergabe, Vergaberecht, Unt

Anbieter: RAKUTEN: Ihr Mark...
Stand: 09.11.2017
Zum Angebot
Handbuch des Fachanwalts Sozialrecht
139,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Werk richtet sich an Rechtsanwälte, aber auch Behörden, Gerichte und Leistungserbringer im Sinne des SGB, die auf anschauliche Weise durch das Sozialrecht geführt werden sollen. Das Buch orientiert sich in seinem Aufbau im Wesentlichen an den 12 Büchern des SGB und wird ergänzt um weitere Kapitel zum Asylbewerberleistungsgesetz, zum Elterngeld sowie zu Kosten und Gebühren. Hervorzuheben sind auch die Kapitel zum Sozialvergaberecht und zum Vertragsarztrecht, das einen Schwerpunkt der Darstellung bildet. Eine Sammlung mit zahlreichen praxisrelevanten Schriftsatzbeispielen, die online zur Übernahme in die eigene Textverarbeitung abgerufen werden können, bildet das Schlußkapitel. Auf die Darstellung von Meinungsstreiten wird ? soweit möglich ? verzichtet und auf einschlägige Kommentare verwiesen. Die Beispiele aus der sozialrechtlichen Praxis und Checklisten, die bei zentralen Problemstellungen angeboten werden, sind geschätzte Assistenten für eine belastbare Bearbeitung des eigenen Sachverhalts. Aus der Fachpresse: ?Das Handbuch kann nur empfohlen werden, es ragt aus der Fülle der sozialrechtlichen Publikationen heraus.´´ Dr. Fritz Baur , Erster Landesrat und Kämmerer des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe a.D. Behindertenrecht br 2014, 152 zur 4. Auflage Sämtliche Autoren verfügen über eine langjährige sozialrechtliche forensische Praxis und befassen sich auch in der Ausübung ihres Berufes mit den von ihnen bearbeiteten Teilgebieten des Sozialrechts. Herausgeber und Autoren: Rupert Hassel, Richter am Landessozialgericht, Stuttgart; Dr. Detlef Gurgel, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Medizinrecht, Sindelfingen; Dr. Sven-Joachim Otto, Rechtsanwalt, Düsseldorf, Richter am Sozialgericht a. D.; Stefan Binder, Richter am Landessozialgericht, Stuttgart; Harald Fischer, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeits- und Sozialrecht, Hofheim; Nico Gottwald, Rechtsanwalt, Sindelfingen; Dr. Michael Hornig, Richter am Sozialgericht, Ulm; Jörg Kaißer, Richter am Landessozialgericht, Stuttgart; Dr. Stefffen Luik, Richter am Sozialgericht, Ulm; Dr. Andreas Pitz; Richter, Sozialgericht, Mannheim; Dr. Steffen Roller,Richter am Sozialgericht (sV), Konstanz; Dr. Lothar Schneider, Vizepräsident des Sozialgerichts, Stuttgart; Jutta Siefert, Richterin am Bundessozialgericht, Kassel; Dr. Marc Sieper, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Medizinrecht, Sindelfingen; Evelyn Veenker, Richterin am Sozialgericht (waR), Stuttgart; Markus Zierke, Richter, Sozialgericht, Ulm; Martin Zoppik, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Sozialrecht, Schwäbisch Gmünd. Das Werk richtet sich an Rechtsanwälte, aber auch Behörden, Gerichte und Leistungserbringer im Sinne des SGB, die auf anschauliche Weise durch das Sozialrecht geführt werden sollen. Das Buch orientiert sich in seinem Aufbau im Wesentlichen an den 12 Büchern des SGB und wird ergänzt um weitere Kapitel zum Asylbewerberleistungsgesetz, zum Elterngeld sowie zu Kosten und Gebühren. Hervorzuheben sind auch die Kapitel zum Sozialvergaberecht und zum Vertragsarztrecht, das einen Schwerpunkt der Darstellung bildet. Eine Sammlung mit zahlreichen praxisrelevanten Schriftsatzbeispielen, die online zur Übernahme in die eigene Textverarbeitung abgerufen werden können, bildet das Schlußkapitel. Auf die Darstellung von Meinungsstreiten wird - soweit möglich - verzichtet und auf einschlägige Kommentare verwiesen. Die Beispiele aus der sozialrechtlichen Praxis und Checklisten, die bei zentralen Problemstellungen angeboten werden, sind geschätzte Assistenten für eine belastbare Bearbeitung des eigenen Sachverhalts.

Anbieter: buecher.de
Stand: 17.11.2017
Zum Angebot
Handbuch des Fachanwalts Vergaberecht als Buch ...
129,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Handbuch des Fachanwalts Vergaberecht ab 129 EURO 1. Auflage

Anbieter: eBook.de
Stand: 09.11.2017
Zum Angebot
TVöD/TV-L
135,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Zum Werk Die Neuauflage des bewährten Werkes kommentiert sowohl die Vorschriften des TVöD als auch des TV-L und berücksichtigt insbesondere die neue Entgeltordnung sowie auch die neue höchstrichterliche Rechtsprechung beispielsweise zur Eingruppierung oder zum Urlaubsrecht. Der jeweils aktuelle Stand der Tarifverhandlungen für die Bereiche Bund, Länder und Kommunen wird dargestellt und die Ergebnisse erläutert. Eingegangen wird insbesondere auf - Besitzstandsregelungen - Entgeltregelungen und Eingruppierung - die neue Entgeltordnung - Führung auf Probe und auf Zeit - Urlaubsansprüche und Arbeitsbefreiung - Befristung und Beendigung von Arbeitsverhältnissen - Neuerungen im Sozial- und Erziehungsdienst- Mitbestimmung im Rahmen der Stufenzuordnung Vorteile auf einen Blick - bereits mit neuer Entgeltordnung - schneller Einstieg in das schwierige Gebiet des öffentlichen Tarifrechts - praxisorientierte Darstellung der komplexen Regelungen des TVöD/TV-L Zur Neuauflage Die 5. Auflage berücksichtigt insbesondere die neue Entgeltordnung (VKA), den Stand der Tarifverhandlungen sowie die Ergebnisse der Tarifeinigung 2016. Zielgruppe Für alle Dienststellen des öffentlichen Dienstes, Rechtsanwälte und Fachanwälte für Arbeitsrecht und Verwaltungsrecht, Arbeitsgerichte, Gewerkschaften und Arbeitgebervertreter.

Anbieter: buecher.de
Stand: 08.11.2017
Zum Angebot
Handbuch des Krankenversicherungsrechts
249,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Zum Werk Von der Krankenversicherung sind praktisch sämtliche Bewohner der Bundesrepublik betroffen. Die häufigen gesetzlichen Änderungen, die zudem handwerklich oft Mängeln ausgesetzt sind, führen zunehmend zu Rechtsstreitigkeiten, die ihrerseits einen erheblichen Beratungsbedarf nach sich ziehen. Das Handbuch bereitet die unterschiedlichen Materien des Krankenversicherungsrechts praxisorientiert und in kompakter Form auf, ohne dabei auf die erforderliche fachliche Tiefe zu verzichten. Wegen der zahlreichen rechtlichen Verbindungslinien zwischen gesetzlicher und privater Krankenversicherung werden dabei auch die Grundzüge des privaten Krankenversicherungsrechts dargestellt. Inhaltlich bietet das Handbuch das notwendige Systemverständnis und schafft erforderliches Problembewusstsein, ohne sich jedoch zu sehr in eher wissenschaftliche Fragen zu vertiefen. Dazu wird die vorhandene höchstrichterliche Rechtsprechung ausgewertet und bei der Darstellung berücksichtigt. Vorteile auf einen Blick - Darstellung des Rechts der Gesetzlichen und der privaten Krankenversicherung in einem Band - klare Ausrichtung an den Problemen der Praxis - fachlich ausgewiesene Autoren aus Wissenschaft und Rechtspraxis Zur Neuauflage Die 3. Auflage berücksichtigt die neueste Rechtsprechung und Literatur sowie die umfangreichen Änderungen im Krankenversicherungsrecht durch das - GKV-Finanzstruktur- und Qualitäts-Weiterentwicklungsgesetz vom 21.7.2014 - Gesetz zur Modernisierung der Finanzaufsicht über Versicherungen vom 1.4.2015, das insbesondere eine Neufassung des Versicherungsaufsichtsgesetzes enthält - GKV-Versorgungsstärkungsgesetz vom 16.7.2015 - Präventionsgesetz vom 17.7.2015 - Krankenhausstrukturgesetz vom 10.12.2015 - Gesetz für sichere digitale Kommunikation und Anwendung im Gesundheitswesen sowie zur Änderung weiterer Gesetze vom 21.12.2015 (sogenanntes E-Health-Gesetz) - GKV-Selbstverwaltungsstärkungsgesetz vom 21.2.2017 - Heil- und Hilfsmittelversorungsgesetz vom 4.4.2017 sowie das - GKV-Arzneimittelversorungsstärkungsgesetz vom 4.5.2017 Zielgruppe Für Mitarbeiter von gesetzlichen Krankenkassen und privaten Krankenversicherungsunternehmen, mit dem Krankenversicherungsrecht befassten Ministerien und anderen Behörden, Kassenärztlichen Vereinigungen, Ärztekammern, für Rechtsanwälte, insbesondere für Fachanwälte für Sozial- und Medizinrecht, für Richter der Sozial-, Zivil- und Verfassungsgerichtsbarkeit.

Anbieter: buecher.de
Stand: 08.11.2017
Zum Angebot
Wider die ärztliche Kunst? - Recht und Unrecht ...
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Auch Ärzte machen zuweilen Fehler, die Gründe dafür sind vielfältig. Wirtschaftliche Interessen und Zwänge, Alltagsstress und Überforderung, Unachtsamkeit oder gar Gleichgültigkeit, aber auch die Überzeugung, ethisch im Recht zu sein - die Gründe für juristisch fragwürdiges Handeln in der Medizin sind vielfältig. Jörg Bossenmayer ist Fachanwalt für Medizinrecht. Seit vielen Jahren vertritt er Ärzte vor Gericht sowie außergerichtlich und erlebt dabei unglaubliche Geschichten. In diesem Buch stellt er eine Auswahl außergewöhnlicher Fälle vor. Dabei schöpft er nicht nur aus dem eigenen Fundus, sondern greift auch besonders brisante Fälle von Kollegen auf. Sein Buch erzählt von Ärzten, die gar keine waren. Von Orthopäden, die ihren Patienten ohne Zustimmung künstliche Hüften einsetzten. Oder von Medizinern, die eine notärztliche Behandlung verhindern wollten. Auf unterhaltsame Art informiert der Autor dabei über zugrunde liegende Themen wie Arztrecht, Arzthaftung, Schadensersatz, Gesellschafts- oder Arbeitsrecht im Krankenhaus. Alle Fälle beruhen auf wahren Gegebenheiten, die zum Schutz aller Beteiligten anonymisiert und verfremdet wurden. Ein spannendes Lesevergnügen - nicht nur für Mediziner!

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Wider die ärztliche Kunst? - Recht und Unrecht ...
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Auch Ärzte machen zuweilen Fehler, die Gründe dafür sind vielfältig. Wirtschaftliche Interessen und Zwänge, Alltagsstress und Überforderung, Unachtsamkeit oder gar Gleichgültigkeit, aber auch die Überzeugung, ethisch im Recht zu sein - die Gründe für juristisch fragwürdiges Handeln in der Medizin sind vielfältig. Jörg Bossenmayer ist Fachanwalt für Medizinrecht. Seit vielen Jahren vertritt er Ärzte vor Gericht sowie außergerichtlich und erlebt dabei unglaubliche Geschichten. In diesem Buch stellt er eine Auswahl außergewöhnlicher Fälle vor. Dabei schöpft er nicht nur aus dem eigenen Fundus, sondern greift auch besonders brisante Fälle von Kollegen auf. Sein Buch erzählt von Ärzten, die gar keine waren. Von Orthopäden, die ihren Patienten ohne Zustimmung künstliche Hüften einsetzten. Oder von Medizinern, die eine notärztliche Behandlung verhindern wollten. Auf unterhaltsame Art informiert der Autor dabei über zugrunde liegende Themen wie Arztrecht, Arzthaftung, Schadensersatz, Gesellschafts- oder Arbeitsrecht im Krankenhaus. Alle Fälle beruhen auf wahren Gegebenheiten, die zum Schutz aller Beteiligten anonymisiert und verfremdet wurden. Ein spannendes Lesevergnügen - nicht nur für Mediziner!

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Landesdisziplinarrecht Baden-Württemberg
87,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Kommentar gibt einen umfassenden Überblick über das völlig neu strukturierte formelle Disziplinarrecht des Landes Baden-Württemberg mit Erläuterungen zur AGVwGO. Zudem ist eine ausführliche Darstellung des materiellen Disziplinarrechts unter Orientierung an der aktuellsten einschlägigen ober- und höchstrichterlichen Rechtsprechung enthalten. Das LDG stellt an Dienstvorgesetzte, Ermittlungsführer und alle anderen, die mit dem Ablauf eines Disziplinarverfahrens befasst sind, hohe Anforderungen im Verfahrensrecht. Hierfür möchte der Kommentar Personalverantwortlichen im öffentlichen Dienst, den Personalvertretungen und Rechtsanwälten, aber auch der Verwaltungsgerichtsbarkeit eine Hilfe und Orientierung sowie fundierte Informationen über alle relevanten Fragen des Disziplinarrechts bieten. Darüber hinaus ist der Kommentar für jeden Beschäftigten im öffentlichen Dienst von Interesse, der sich über die Folgen von Pflichtverletzungen orientieren möchte. Regierungsdirektor Dieter von Alberti, Ministerium für Kultus, Jugend und Sport BW. Beate Burr, Richterin am VG Stuttgart. Jörg Düsselberg, Fachanwalt für Verwaltungsrecht. Prof. Christoph Eckstein, Hochschule für Polizei BW. Regierungsdirektor Dr. Carol Nonnenmacher, RP Karlsruhe. Stefan Wahlen, Fachanwalt für Verwaltungs- und Arbeitsrecht.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot