Angebote zu "Medienrecht" (27 Treffer)

Formularbuch des Fachanwalts Urheber- und Medie...
169,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Formularbuch des Fachanwalts Urheber- und MedienrechtUrhG, Handels, allgemein, Copyright, Medienrecht, Urheberrecht, Unterhaltungs, Gesellschafts-, und Medienrecht, Geistiges Eigentum, Urheberrechtsgesetz, und Wettbewerbsrecht, Internationales Recht: Gewe

Anbieter: RAKUTEN: Ihr Mark...
Stand: 24.05.2017
Zum Angebot
Formularbuch des Fachanwalts Urheber- und Medie...
169,00 € *
ggf. zzgl. Versand

1. Auflage.

Anbieter: eBook.de
Stand: 21.05.2017
Zum Angebot
Handbuch des Fachanwalts Urheber- und Medienrec...
154,00 € *
ggf. zzgl. Versand
(154,00 € / in stock)

Handbuch des Fachanwalts Urheber- und Medienrecht:1. Auflage.

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 17.03.2017
Zum Angebot
Formularbuch des Fachanwalts Urheber- und Medie...
169,00 € *
ggf. zzgl. Versand
(169,00 € / in stock)

Formularbuch des Fachanwalts Urheber- und Medienrecht:1. Auflage.

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 17.03.2017
Zum Angebot
Die Veröffentlichung fremder Nachrichten im Int...
0,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Essay aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Jura - Medienrecht, Multimediarecht, Urheberrecht, , Sprache: Deutsch, Abstract: Die Veröffentlichung von privaten Nachrichten im Internet ist nicht schon deshalb zulässig, weil der Empfänger einer persönlichen Nachricht per E-Mail oder auf einem Social-Media-Profil diese in seinem Profil lesen kann. Denn die Berechtigung, diese Nachricht auch in seinem Profil zu veröffentlichen und damit den ursprünglich vom Versender der Nachricht bestimmten Personenkreis eigenhändig zu erweitern, hängt von mehreren Umständen ab. Der Empfang einer Nachricht allein ist keinesfalls ausreichend. Ich wurde als Rechtsanwalt am Amtsgericht Burgwedel, Landgericht Hannover sowie am Oberlandesgericht Celle zugelassen. Bis auf die beim Bundesgerichtshof in Zivilsachen postulationsfähigen Rechtsanwälte darf seit dem 1. Juni 2007 jeder Anwalt vor jedem Amts- Land- und Oberlandesgericht in Deutschland auftreten. Die Erlaubnis zum Führen des Titels Fachanwalt für Informationstechnologierecht - IT-Recht, wurde mir durch die Rechtsanwaltskammer Celle verliehen.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 17.01.2017
Zum Angebot
Fotografie & Recht
25,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Typische juristische Fallstricke aus dem Fotografenalltag und ihre Bewertung durch einen Rechtsanwalt Überarbeitete Neuauflage zur aktuellen Rechtsprechung und mit neuen Fällen Nicht nur für Fotografen, sondern für alle, die mit Bildern zu tun haben wie Models, Bild- und Werbeagenturen, Zeitschriften-Redaktionen, Internet-Nutzer und Künstler Darf man Passanten auf der Straße fotografieren? Was gehört in einen Model-Vertrag? Wie schütze ich meine Online-Fotos vor Missbrauch? In dieser aktualisierten Neuauflage finden Sie juristische Problemfälle aus dem realen Fotografen-Alltag, die zunächst aus Fotografensicht beschrieben werden. Mit seiner konkreten Bewertung der Fälle schlägt der Rechtsanwalt Dr. Daniel Kötz dann den Bogen zur allgemeineren Fragestellung und untermauert sie mit aktuellen Gerichtsurteilen, sodass Sie auf juristische Probleme gezielt Antworten finden. Ein kurzes Fazit aus Fotografensicht gibt Ihnen einen schnellen Überblick. Ob Sie professionell fotografieren oder rein als Hobby, spielt dabei nur eine untergeordnete Rolle, denn Kenntnis der rechtlichen Lage sollte sich jeder aneignen, der eine Kamera in die Hand nimmt. Oder wussten Sie, dass Sie Fotos eines Models mithilfe der Bildbearbeitung gar nicht beliebig verändern dürfen? Im Anhang finden Sie einen Auszug mit den wichtigsten Paragrafen aus dem Urheberrechtsgesetz und dem Kunsturheberrechtsgesetz mit Verweisen auf die beschriebenen Fälle. Für Ihre tägliche Arbeit können Sie die Beispielverträge zum Model- und Property-Release hervorragend einsetzen. Aus dem Inhalt: Über Lichtbildwerke, Lichtbilder und Miturheberschaft Urheberrecht von Visagisten und Stylisten Die wesentlichen Punkte in einem Model-Vertrag Erkennbarkeit der abgebildeten Person Nichtautorisierte Verwendung von Fotos Porträtfotos: Geldrückgabe bei Nichtgefallen? Fotos von Workshops Fotografieren in der Öffentlichkeit Die »Panoramafreiheit« Verwendung von Bildbearbeitung und Retusche Fotos von Prominenten Fotoklau und Fotonutzung im Internet Urhebernachweis bei digitalen Fotos Das Urheberrechtsgesetz Model-Release und Property-Release Dr. Daniel Kötz ist Rechtsanwalt in Düsseldorf und befasst sich seit 1997 intensiv mit dem Urheber- und Medienrecht. Er ist Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht und Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz. Ein besonderer Schwerpunkt seiner Tätigkeit liegt in der Beratung von Fotografen, Agenturen und Fotomodellen. Er ist berufenes Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Photographie, Buchautor und Lehrbeauftragter u.a. an der Hochschule Magdeburg-Stendal. Jens Brüggemann ist seit 1998 als Werbefotograf selbstständig. Er hat sich auf die künstlerische Aktfotografie sowie auf die Bereiche Beauty, Fashion, People, Kids & Stills spezialisiert. Seine freien, künstlerischen Arbeiten sind weltweit in Büchern, Zeitschriften und Kalendern erschienen. Daneben hat er mehrere Fotolehrbücher geschrieben und gibt seine Kenntnisse auch in Artikeln in Fotofachzeitschriften im In- und Ausland weiter.

Anbieter: Bol.de
Stand: 07.05.2017
Zum Angebot
Fotografie & Recht (mitp Edition ProfiFoto)
25,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Typische juristische Fallstricke aus dem Fotografenalltag und ihre Bewertung durch einen Rechtsanwalt Überarbeitete Neuauflage zur aktuellen Rechtsprechung und mit neuen Fällen Nicht nur für Fotografen, sondern für alle, die mit Bildern zu tun haben wie Models, Bild- und Werbeagenturen, Zeitschriften-Redaktionen, Internet-Nutzer und Künstler Darf man Passanten auf der Straße fotografieren? Was gehört in einen Model-Vertrag? Wie schütze ich meine Online-Fotos vor Missbrauch? In dieser aktualisierten Neuauflage finden Sie juristische Problemfälle aus dem realen Fotografen-Alltag, die zunächst aus Fotografensicht beschrieben werden. Mit seiner konkreten Bewertung der Fälle schlägt der Rechtsanwalt Dr. Daniel Kötz dann den Bogen zur allgemeineren Fragestellung und untermauert sie mit aktuellen Gerichtsurteilen, sodass Sie auf juristische Probleme gezielt Antworten finden. Ein kurzes Fazit aus Fotografensicht gibt Ihnen einen schnellen Überblick. Ob Sie professionell fotografieren oder rein als Hobby, spielt dabei nur eine untergeordnete Rolle, denn Kenntnis der rechtlichen Lage sollte sich jeder aneignen, der eine Kamera in die Hand nimmt. Oder wussten Sie, dass Sie Fotos eines Models mithilfe der Bildbearbeitung gar nicht beliebig verändern dürfen? Im Anhang finden Sie einen Auszug mit den wichtigsten Paragrafen aus dem Urheberrechtsgesetz und dem Kunsturheberrechtsgesetz mit Verweisen auf die beschriebenen Fälle. Für Ihre tägliche Arbeit können Sie die Beispielverträge zum Model- und Property-Release hervorragend einsetzen. Aus dem Inhalt: Über Lichtbildwerke, Lichtbilder und Miturheberschaft Urheberrecht von Visagisten und Stylisten Die wesentlichen Punkte in einem Model-Vertrag Erkennbarkeit der abgebildeten Person Nichtautorisierte Verwendung von Fotos Porträtfotos: Geldrückgabe bei Nichtgefallen? Fotos von Workshops Fotografieren in der Öffentlichkeit Die »Panoramafreiheit« Verwendung von Bildbearbeitung und Retusche Fotos von Prominenten Fotoklau und Fotonutzung im Internet Urhebernachweis bei digitalen Fotos Das Urheberrechtsgesetz Model-Release und Property-Release Dr. Daniel Kötz ist Rechtsanwalt in Düsseldorf und befasst sich seit 1997 intensiv mit dem Urheber- und Medienrecht. Er ist Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht und Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz. Ein besonderer Schwerpunkt seiner Tätigkeit liegt in der Beratung von Fotografen, Agenturen und Fotomodellen. Er ist berufenes Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Photographie, Buchautor und Lehrbeauftragter u.a. an der Hochschule Magdeburg-Stendal. Jens Brüggemann ist seit 1998 als Werbefotograf selbstständig. Er hat sich auf die künstlerische Aktfotografie sowie auf die Bereiche Beauty, Fashion, People, Kids & Stills spezialisiert. Seine freien, künstlerischen Arbeiten sind weltweit in Büchern, Zeitschriften und Kalendern erschienen. Daneben hat er mehrere Fotolehrbücher geschrieben und gibt seine Kenntnisse auch in Artikeln in Fotofachzeitschriften im In- und Ausland weiter.

Anbieter: Bol.de
Stand: 07.05.2017
Zum Angebot
Fotografie & Recht (mitp Edition ProfiFoto)
25,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Typische juristische Fallstricke aus dem Fotografenalltag und ihre Bewertung durch einen Rechtsanwalt Überarbeitete Neuauflage zur aktuellen Rechtsprechung und mit neuen Fällen Nicht nur für Fotografen, sondern für alle, die mit Bildern zu tun haben wie Models, Bild- und Werbeagenturen, Zeitschriften-Redaktionen, Internet-Nutzer und Künstler Darf man Passanten auf der Straße fotografieren? Was gehört in einen Model-Vertrag? Wie schütze ich meine Online-Fotos vor Missbrauch? In dieser aktualisierten Neuauflage finden Sie juristische Problemfälle aus dem realen Fotografen-Alltag, die zunächst aus Fotografensicht beschrieben werden. Mit seiner konkreten Bewertung der Fälle schlägt der Rechtsanwalt Dr. Daniel Kötz dann den Bogen zur allgemeineren Fragestellung und untermauert sie mit aktuellen Gerichtsurteilen, sodass Sie auf juristische Probleme gezielt Antworten finden. Ein kurzes Fazit aus Fotografensicht gibt Ihnen einen schnellen Überblick. Ob Sie professionell fotografieren oder rein als Hobby, spielt dabei nur eine untergeordnete Rolle, denn Kenntnis der rechtlichen Lage sollte sich jeder aneignen, der eine Kamera in die Hand nimmt. Oder wussten Sie, dass Sie Fotos eines Models mithilfe der Bildbearbeitung gar nicht beliebig verändern dürfen? Im Anhang finden Sie einen Auszug mit den wichtigsten Paragrafen aus dem Urheberrechtsgesetz und dem Kunsturheberrechtsgesetz mit Verweisen auf die beschriebenen Fälle. Für Ihre tägliche Arbeit können Sie die Beispielverträge zum Model- und Property-Release hervorragend einsetzen. Aus dem Inhalt: Über Lichtbildwerke, Lichtbilder und Miturheberschaft Urheberrecht von Visagisten und Stylisten Die wesentlichen Punkte in einem Model-Vertrag Erkennbarkeit der abgebildeten Person Nichtautorisierte Verwendung von Fotos Porträtfotos: Geldrückgabe bei Nichtgefallen? Fotos von Workshops Fotografieren in der Öffentlichkeit Die »Panoramafreiheit« Verwendung von Bildbearbeitung und Retusche Fotos von Prominenten Fotoklau und Fotonutzung im Internet Urhebernachweis bei digitalen Fotos Das Urheberrechtsgesetz Model-Release und Property-Release Dr. Daniel Kötz ist Rechtsanwalt in Düsseldorf und befasst sich seit 1997 intensiv mit dem Urheber- und Medienrecht. Er ist Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht und Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz. Ein besonderer Schwerpunkt seiner Tätigkeit liegt in der Beratung von Fotografen, Agenturen und Fotomodellen. Er ist berufenes Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Photographie, Buchautor und Lehrbeauftragter u.a. an der Hochschule Magdeburg-Stendal. Jens Brüggemann ist seit 1998 als Werbefotograf selbstständig. Er hat sich auf die künstlerische Aktfotografie sowie auf die Bereiche Beauty, Fashion, People, Kids & Stills spezialisiert. Seine freien, künstlerischen Arbeiten sind weltweit in Büchern, Zeitschriften und Kalendern erschienen. Daneben hat er mehrere Fotolehrbücher geschrieben und gibt seine Kenntnisse auch in Artikeln in Fotofachzeitschriften im In- und Ausland weiter.

Anbieter: Thalia.de
Stand: 19.04.2017
Zum Angebot
Fotografie & Recht
25,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Typische juristische Fallstricke aus dem Fotografenalltag und ihre Bewertung durch einen Rechtsanwalt Überarbeitete Neuauflage zur aktuellen Rechtsprechung und mit neuen Fällen Nicht nur für Fotografen, sondern für alle, die mit Bildern zu tun haben wie Models, Bild- und Werbeagenturen, Zeitschriften-Redaktionen, Internet-Nutzer und Künstler Darf man Passanten auf der Straße fotografieren? Was gehört in einen Model-Vertrag? Wie schütze ich meine Online-Fotos vor Missbrauch? In dieser aktualisierten Neuauflage finden Sie juristische Problemfälle aus dem realen Fotografen-Alltag, die zunächst aus Fotografensicht beschrieben werden. Mit seiner konkreten Bewertung der Fälle schlägt der Rechtsanwalt Dr. Daniel Kötz dann den Bogen zur allgemeineren Fragestellung und untermauert sie mit aktuellen Gerichtsurteilen, sodass Sie auf juristische Probleme gezielt Antworten finden. Ein kurzes Fazit aus Fotografensicht gibt Ihnen einen schnellen Überblick. Ob Sie professionell fotografieren oder rein als Hobby, spielt dabei nur eine untergeordnete Rolle, denn Kenntnis der rechtlichen Lage sollte sich jeder aneignen, der eine Kamera in die Hand nimmt. Oder wussten Sie, dass Sie Fotos eines Models mithilfe der Bildbearbeitung gar nicht beliebig verändern dürfen? Im Anhang finden Sie einen Auszug mit den wichtigsten Paragrafen aus dem Urheberrechtsgesetz und dem Kunsturheberrechtsgesetz mit Verweisen auf die beschriebenen Fälle. Für Ihre tägliche Arbeit können Sie die Beispielverträge zum Model- und Property-Release hervorragend einsetzen. Aus dem Inhalt: Über Lichtbildwerke, Lichtbilder und Miturheberschaft Urheberrecht von Visagisten und Stylisten Die wesentlichen Punkte in einem Model-Vertrag Erkennbarkeit der abgebildeten Person Nichtautorisierte Verwendung von Fotos Porträtfotos: Geldrückgabe bei Nichtgefallen? Fotos von Workshops Fotografieren in der Öffentlichkeit Die »Panoramafreiheit« Verwendung von Bildbearbeitung und Retusche Fotos von Prominenten Fotoklau und Fotonutzung im Internet Urhebernachweis bei digitalen Fotos Das Urheberrechtsgesetz Model-Release und Property-Release Dr. Daniel Kötz ist Rechtsanwalt in Düsseldorf und befasst sich seit 1997 intensiv mit dem Urheber- und Medienrecht. Er ist Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht und Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz. Ein besonderer Schwerpunkt seiner Tätigkeit liegt in der Beratung von Fotografen, Agenturen und Fotomodellen. Er ist berufenes Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Photographie, Buchautor und Lehrbeauftragter u.a. an der Hochschule Magdeburg-Stendal. Jens Brüggemann ist seit 1998 als Werbefotograf selbstständig. Er hat sich auf die künstlerische Aktfotografie sowie auf die Bereiche Beauty, Fashion, People, Kids & Stills spezialisiert. Seine freien, künstlerischen Arbeiten sind weltweit in Büchern, Zeitschriften und Kalendern erschienen. Daneben hat er mehrere Fotolehrbücher geschrieben und gibt seine Kenntnisse auch in Artikeln in Fotofachzeitschriften im In- und Ausland weiter.

Anbieter: Thalia.de
Stand: 19.04.2017
Zum Angebot
Fotografie & Recht
25,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Typische juristische Fallstricke aus dem Fotografenalltag und ihre Bewertung durch einen Rechtsanwalt Überarbeitete Neuauflage zur aktuellen Rechtsprechung und mit neuen Fällen Nicht nur für Fotografen, sondern für alle, die mit Bildern zu tun haben wie Models, Bild- und Werbeagenturen, Zeitschriften-Redaktionen, Internet-Nutzer und Künstler Darf man Passanten auf der Straße fotografieren? Was gehört in einen Model-Vertrag? Wie schütze ich meine Online-Fotos vor Missbrauch? In dieser aktualisierten Neuauflage finden Sie juristische Problemfälle aus dem realen Fotografen-Alltag, die zunächst aus Fotografensicht beschrieben werden. Mit seiner konkreten Bewertung der Fälle schlägt der Rechtsanwalt Dr. Daniel Kötz dann den Bogen zur allgemeineren Fragestellung und untermauert sie mit aktuellen Gerichtsurteilen, sodass Sie auf juristische Probleme gezielt Antworten finden. Ein kurzes Fazit aus Fotografensicht gibt Ihnen einen schnellen Überblick. Ob Sie professionell fotografieren oder rein als Hobby, spielt dabei nur eine untergeordnete Rolle, denn Kenntnis der rechtlichen Lage sollte sich jeder aneignen, der eine Kamera in die Hand nimmt. Oder wussten Sie, dass Sie Fotos eines Models mithilfe der Bildbearbeitung gar nicht beliebig verändern dürfen? Im Anhang finden Sie einen Auszug mit den wichtigsten Paragrafen aus dem Urheberrechtsgesetz und dem Kunsturheberrechtsgesetz mit Verweisen auf die beschriebenen Fälle. Für Ihre tägliche Arbeit können Sie die Beispielverträge zum Model- und Property-Release hervorragend einsetzen. Aus dem Inhalt: Über Lichtbildwerke, Lichtbilder und Miturheberschaft Urheberrecht von Visagisten und Stylisten Die wesentlichen Punkte in einem Model-Vertrag Erkennbarkeit der abgebildeten Person Nichtautorisierte Verwendung von Fotos Porträtfotos: Geldrückgabe bei Nichtgefallen? Fotos von Workshops Fotografieren in der Öffentlichkeit Die »Panoramafreiheit« Verwendung von Bildbearbeitung und Retusche Fotos von Prominenten Fotoklau und Fotonutzung im Internet Urhebernachweis bei digitalen Fotos Das Urheberrechtsgesetz Model-Release und Property-Release Dr. Daniel Kötz ist Rechtsanwalt in Düsseldorf und befasst sich seit 1997 intensiv mit dem Urheber- und Medienrecht. Er ist Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht und Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz. Ein besonderer Schwerpunkt seiner Tätigkeit liegt in der Beratung von Fotografen, Agenturen und Fotomodellen. Er ist berufenes Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Photographie, Buchautor und Lehrbeauftragter u.a. an der Hochschule Magdeburg-Stendal. Jens Brüggemann ist seit 1998 als Werbefotograf selbstständig. Er hat sich auf die künstlerische Aktfotografie sowie auf die Bereiche Beauty, Fashion, People, Kids & Stills spezialisiert. Seine freien, künstlerischen Arbeiten sind weltweit in Büchern, Zeitschriften und Kalendern erschienen. Daneben hat er mehrere Fotolehrbücher geschrieben und gibt seine Kenntnisse auch in Artikeln in Fotofachzeitschriften im In- und Ausland weiter.

Anbieter: buch.de
Stand: 02.04.2017
Zum Angebot