Angebote zu "Otto" (9 Treffer)

Handbuch des Fachanwalts Sozialrecht
139,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Werk richtet sich an Rechtsanwälte, aber auch Behörden, Gerichte und Leistungserbringer im Sinne des SGB, die auf anschauliche Weise durch das Sozialrecht geführt werden sollen. Das Buch orientiert sich in seinem Aufbau im Wesentlichen an den 12 Büchern des SGB und wird ergänzt um weitere Kapitel zum Asylbewerberleistungsgesetz, zum Elterngeld sowie zu Kosten und Gebühren. Hervorzuheben sind auch die Kapitel zum Sozialvergaberecht und zum Vertragsarztrecht, das einen Schwerpunkt der Darstellung bildet. Eine Sammlung mit zahlreichen praxisrelevanten Schriftsatzbeispielen, die online zur Übernahme in die eigene Textverarbeitung abgerufen werden können, bildet das Schlußkapitel. Auf die Darstellung von Meinungsstreiten wird ? soweit möglich ? verzichtet und auf einschlägige Kommentare verwiesen. Die Beispiele aus der sozialrechtlichen Praxis und Checklisten, die bei zentralen Problemstellungen angeboten werden, sind geschätzte Assistenten für eine belastbare Bearbeitung des eigenen Sachverhalts. Aus der Fachpresse: ?Das Handbuch kann nur empfohlen werden, es ragt aus der Fülle der sozialrechtlichen Publikationen heraus.´´ Dr. Fritz Baur , Erster Landesrat und Kämmerer des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe a.D. Behindertenrecht br 2014, 152 zur 4. Auflage Sämtliche Autoren verfügen über eine langjährige sozialrechtliche forensische Praxis und befassen sich auch in der Ausübung ihres Berufes mit den von ihnen bearbeiteten Teilgebieten des Sozialrechts. Herausgeber und Autoren: Rupert Hassel, Richter am Landessozialgericht, Stuttgart; Dr. Detlef Gurgel, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Medizinrecht, Sindelfingen; Dr. Sven-Joachim Otto, Rechtsanwalt, Düsseldorf, Richter am Sozialgericht a. D.; Stefan Binder, Richter am Landessozialgericht, Stuttgart; Harald Fischer, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeits- und Sozialrecht, Hofheim; Nico Gottwald, Rechtsanwalt, Sindelfingen; Dr. Michael Hornig, Richter am Sozialgericht, Ulm; Jörg Kaißer, Richter am Landessozialgericht, Stuttgart; Dr. Stefffen Luik, Richter am Sozialgericht, Ulm; Dr. Andreas Pitz; Richter, Sozialgericht, Mannheim; Dr. Steffen Roller,Richter am Sozialgericht (sV), Konstanz; Dr. Lothar Schneider, Vizepräsident des Sozialgerichts, Stuttgart; Jutta Siefert, Richterin am Bundessozialgericht, Kassel; Dr. Marc Sieper, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Medizinrecht, Sindelfingen; Evelyn Veenker, Richterin am Sozialgericht (waR), Stuttgart; Markus Zierke, Richter, Sozialgericht, Ulm; Martin Zoppik, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Sozialrecht, Schwäbisch Gmünd. Das Werk richtet sich an Rechtsanwälte, aber auch Behörden, Gerichte und Leistungserbringer im Sinne des SGB, die auf anschauliche Weise durch das Sozialrecht geführt werden sollen. Das Buch orientiert sich in seinem Aufbau im Wesentlichen an den 12 Büchern des SGB und wird ergänzt um weitere Kapitel zum Asylbewerberleistungsgesetz, zum Elterngeld sowie zu Kosten und Gebühren. Hervorzuheben sind auch die Kapitel zum Sozialvergaberecht und zum Vertragsarztrecht, das einen Schwerpunkt der Darstellung bildet. Eine Sammlung mit zahlreichen praxisrelevanten Schriftsatzbeispielen, die online zur Übernahme in die eigene Textverarbeitung abgerufen werden können, bildet das Schlußkapitel. Auf die Darstellung von Meinungsstreiten wird - soweit möglich - verzichtet und auf einschlägige Kommentare verwiesen. Die Beispiele aus der sozialrechtlichen Praxis und Checklisten, die bei zentralen Problemstellungen angeboten werden, sind geschätzte Assistenten für eine belastbare Bearbeitung des eigenen Sachverhalts.

Anbieter: buecher.de
Stand: 17.11.2017
Zum Angebot
Fachanwalt werden und bleiben (Offermann-Burcka...
33,83 € *
ggf. zzgl. Versand

Ratgeber, Sachbuch / Autor: Offermann-Burckart, Susanne / Verlag: Schmidt , Dr. Otto / Sprache: Deutsch / Seitenanzahl: 384 / Erscheinungsjahr: 2011

Anbieter: idealo-Deutschlands
Stand: 10.11.2017
Zum Angebot
Fachanwalt werden und bleiben als Buch von Susa...
39,80 € *
ggf. zzgl. Versand
(39,80 € / in stock)

Fachanwalt werden und bleiben:3., neu bearbeitete Auflage Susanne Offermann-Burckart

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 13.11.2017
Zum Angebot
Migrationsrecht
39,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Zum Werk Diese Neuerscheinung bietet einen praxisorientierten Einstieg in das Migrationsrecht. Ein Schwerpunkt der Darstellung liegt beim Aufenthaltsrecht, das auch Fragen des Familiennachzugs behandelt, sowie dem Asylrecht. Daneben werden auch Fragen des Staatsangehörigkeitsrechts samt der Thematik der Einbürgerung sowie die Bezüge des Migrationsrechts zum Sozial- und Strafrecht erörtert. Ein Kapitel zu den Anwaltsgebühren, Gerichtskosten und Verfahrensgebühren rundet die Darstellung ab. Vor dem Hintergrund des neu eingeführten Fachanwalts für Migrationsrecht und der seit Beginn der Flüchtlingswelle steil ansteigenden Fallzahlen bietet diese mit zahlreichen Praxistipps und Schnell-Checklisten angereicherte Darstellung gerade Einsteigern und Umsteigern auf dieses sich schnell weiterentwickelnde Rechtsgebiet eine an der Praxis orientierte Unterstützung. Aber auch (werdende) Fachanwälte für Migrationsrecht profitieren davon. Folgende Gesetze werden bereits berücksichtigt: - Asylpaket I vom Oktober 2015 (AsylverfahrensbeschleunigungsG) - Asylpaket II vom März 2016 (Gesetz zur Einführung beschleunigter Asylverfahren) - Gesetz zur erleichterten Ausweisung von straffälligen Ausländern und zum erweiterten Ausschluss der Flüchtlingsanerkennung bei straffälligen Asylbewerbern vom März 2016 - DatenaustauschverbesserungsG vom Februar 2016 Vorteile auf einen Blick - aktuelles Thema Migrationsrecht - Schwerpunkte Asyl- und Aufenthaltsrecht - mit den Bezügen zum Sozial- und Strafrecht - zahlreiche Praxistipps und Checklisten Zielgruppe Für Rechtsanwälte und Richter, die sich mit dem Migrationsrecht befassen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 11.11.2017
Zum Angebot
Arbeitsrecht in der Umstrukturierung - Strategi...
79,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Umstrukturierungen und Übertragungen von Unternehmen erfolgen in der Praxis aus unterschiedlichsten Motiven. Neben strategischen Zielen und der Vermeidung kartellrechtlicher Verstöße oder nachteiliger regulatorischer Vorgaben bzw. steuerlicher Effekte werden in der Praxis häufig auch rein arbeitsrechtlich motivierte Ziele verfolgt. Diese reichen von einer Effizienzsteigerung durch Veränderung der organisatorischen Abläufe über Gestaltung der Betriebs- und Gesellschaftsstruktur zur Beeinflussung des Mitbestimmungsumfangs bis hin zur Veränderung von Arbeitsbedingungen. So vielgestaltig die Motive und Ziele von Unternehmensumstrukturierungen bzw. -übertragungen sind, so zahlreich sind auch die Gestaltungsmöglichkeiten. Insoweit muss nicht nur sichergestellt werden, dass die verfolgten Ziele aus arbeitsrechtlicher Sicht, sondern auch in praktischer Hinsicht umgesetzt werden können. Mit dem vorliegenden Handbuch steht für die Beratung bei Unternehmensumstrukturierungen ein praxisnahes und fundiertes Werk von erfahrenen Praktikern zur Verfügung. Muster, Checklisten und Hinweise für die Vertragsgestaltung erleichtern die Rechtsanwendung in der Praxis und runden das Werk ab. Das Autorenteam: Dr. Patrick Mückl, Fachanwalt für Arbeitsrecht, Noerr LLP Prof. Dr. Michael Fuhlrott, Fachanwalt für Arbeitsrecht, Römermann Rechtsanwälte AG Thomas Niklas, Fachanwalt für Arbeitsrecht, Küttner Rechtsanwälte Dr. Alexandra Otto, Fachanwältin für Arbeitsrecht, CMS Hasche Sigle Dr. Stefan Schwab, Fachanwalt für Arbeitsrecht, Noerr LLP

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Lebenskunst Anwalt - Ein Anti-Idyll
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Berufsstand der Rechtsanwälte in Deutschland ist überbewertet. Lediglich falscher Stolz führt dazu, dass das noch keiner so richtig gemerkt hat. Mir ist ohnehin nicht klar, woher der Otto-Normal-Jurist heute noch sein Selbstbewusstsein nimmt. Meine These: Die Ausbildung, der Job und das ganze Leben als Rechtsanwalt hat inzwischen sämtliche Attraktivität verloren und ist eine reine Zumutung. Standesdünkel mag das eine sein - die Realität ist eine andere. So beginnt Sebastian Vorbergs erfrischendprovokantes Resümee seines juristischen Werdegangs zum einen und einer Bestandsaufnahme des bundesdeutschen Juristenalltags zum anderen: ein vergnüglich zu lesendes Plädoyer für mehr Kreativität. Sebastian Vorberg ist Rechtsanwalt und Fachanwalt für Medizinrecht. Er studierte BWL und Jura in Hamburg und Heidelberg, absolvierte in Houston (Texas) ein einjähriges Master-Programm als Master of Laws (LL.M.) in Health Law and Policy. Nach inzwischen über zehn Jahren Erfahrungen im anwaltlichen Berufsleben hat Vorberg als Querdenker alle Höhen und Tiefen des freien Berufes miterlebt. Der Fachanwalt für Medizinrecht steht heute der Anwaltskanzlei Vorberg & Partner in Hamburg vor. Lebenskunst Anwalt ist sein Buchdebüt.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Handbuch des gesamten Vertriebsrechts, Band 1 -...
174,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Recht der Handelsvertreter, im Handelsgesetzbuch unter den §§ 84-92 geregelt, bestimmt die Rechtsverhältnisse des Handelsstandes der Handelsvertreter. Inhalt sind überwiegend Schutzbestimmungen für Handelsvertreter, um den wirtschaftlich schwächeren Marktteilnehmer gegenüber dem überwiegend stärkeren Faktoranbieter zu schützen. Mit der Neuauflage des 1. Bandes dieses bereits 1961 (!) von RA Dr. Wolfram Küstner begründeten Standardwerks zum Vertriebsrecht liegt nun das Gesamtwerk (mit Band 2: Der Ausgleichsanspruch des Handelsvertreters, und Band 3: Besondere Vertriebsformen) komplett aktualisiert und in neuer Gestaltung vor. Dieses Handbuch bereitet die Materie leicht verständlich und besonders übersichtlich auf. Behandelt werden einleitend Abgrenzungsprobleme und Arten der Handelsvertreter, anschließend die Rechte und Pflichten des Handelsvertreters sowie des Unternehmers (insbesondere der Unternehmer im Spannungsfeld zwischen der Treuepflicht und der Dispositionsfreiheit), der Provisionsanspruch (und dessen Schicksal bei Akquisition von Dauerschuldverhältnissen und bei Nichtausführung des Geschäftes), Kontrollrechte des Handelsvertreters, insbesondere der Buchauszug, die Kündigung des Handelsvertretervertrages (mit einer alphabetischen Übersicht über die wichtigsten Kündigungsgründe), der Ausgleichanspruch des Handelsvertreters seit der Neufassung des § 89 b HGB vom 5. 8. 2009 sowie Internationales Handelsvertreterrecht und Provision und Steuern. RA Dr. Karl-Heinz Thume ist Fachanwalt für Transport-, Speditions- und Versicherungsrecht in Nürnberg sowie Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Vertriebsrecht und seit Jahrzehnten schwerpunktmäßig im Handelsvertreter- und Vertriebsrecht sowie im Transport- und Versicherungsrecht tätig. Dr. Jens-Berghe Riemer ist als Fachanwalt für Versicherungs-, Transport- und Speditionsrecht in Nürnberg tätig; er referiert darüber hinaus bei juristischen Fachseminaren über Vertriebsrecht und Transportversicherungsrecht. Dr. Ulrich Schürr ist als Fachanwalt für Versicherungs- und Informationstechnologierecht in Nürnberg tätig; ein weiterer Schwerpunkt liegt im Vertriebsrecht. Das Werk wurde begründet von RA Dr. Wolfram Küstner. Unter weiterer Mitarbeit von Dr. Klaus Otto und Dr. Andreas Schröder.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Handbuch des gesamten Vertriebsrechts, Band 1 -...
174,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Recht der Handelsvertreter, im Handelsgesetzbuch unter den §§ 84-92 geregelt, bestimmt die Rechtsverhältnisse des Handelsstandes der Handelsvertreter. Inhalt sind überwiegend Schutzbestimmungen für Handelsvertreter, um den wirtschaftlich schwächeren Marktteilnehmer gegenüber dem überwiegend stärkeren Faktoranbieter zu schützen. Mit der Neuauflage des 1. Bandes dieses bereits 1961 (!) von RA Dr. Wolfram Küstner begründeten Standardwerks zum Vertriebsrecht liegt nun das Gesamtwerk (mit Band 2: Der Ausgleichsanspruch des Handelsvertreters, und Band 3: Besondere Vertriebsformen) komplett aktualisiert und in neuer Gestaltung vor. Dieses Handbuch bereitet die Materie leicht verständlich und besonders übersichtlich auf. Behandelt werden einleitend Abgrenzungsprobleme und Arten der Handelsvertreter, anschließend die Rechte und Pflichten des Handelsvertreters sowie des Unternehmers (insbesondere der Unternehmer im Spannungsfeld zwischen der Treuepflicht und der Dispositionsfreiheit), der Provisionsanspruch (und dessen Schicksal bei Akquisition von Dauerschuldverhältnissen und bei Nichtausführung des Geschäftes), Kontrollrechte des Handelsvertreters, insbesondere der Buchauszug, die Kündigung des Handelsvertretervertrages (mit einer alphabetischen Übersicht über die wichtigsten Kündigungsgründe), der Ausgleichanspruch des Handelsvertreters seit der Neufassung des § 89 b HGB vom 5. 8. 2009 sowie Internationales Handelsvertreterrecht und Provision und Steuern. RA Dr. Karl-Heinz Thume ist Fachanwalt für Transport-, Speditions- und Versicherungsrecht in Nürnberg sowie Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Vertriebsrecht und seit Jahrzehnten schwerpunktmäßig im Handelsvertreter- und Vertriebsrecht sowie im Transport- und Versicherungsrecht tätig. Dr. Jens-Berghe Riemer ist als Fachanwalt für Versicherungs-, Transport- und Speditionsrecht in Nürnberg tätig; er referiert darüber hinaus bei juristischen Fachseminaren über Vertriebsrecht und Transportversicherungsrecht. Dr. Ulrich Schürr ist als Fachanwalt für Versicherungs- und Informationstechnologierecht in Nürnberg tätig; ein weiterer Schwerpunkt liegt im Vertriebsrecht. Das Werk wurde begründet von RA Dr. Wolfram Küstner. Unter weiterer Mitarbeit von Dr. Klaus Otto und Dr. Andreas Schröder.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Autistische Menschen - Leben in stationärer Bet...
15,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch betritt Neuland. Es liegt nun erstmalig ein Fachbuch vor, das die Betreuung erwachsener Menschen aus dem autistischen Spektrum in ihren diversen Formen der stationären Betreuung aufgreift. Mit Mustervorlage Das optimale Behinderten-Testament Zu den Autoren Helen Blohm ist Mitbegründerin des Weidenhofes. 1972 wurde sie Gründungsmitglied des Vereins zur Förderung autistischer Kinder in Hamburg und war bis 1977 Vorstandsmitglied. 1977 bis 1999 war Helen Blohm Vorsitzende des Bundesverbandes Hilfe für das autistische Kind, Vereinigung zur Förderung autistischer Menschen e.V. Sie ist Vorstandsmitglied der Stiftung Irene. Eberhard Geißler ist als Sonderschullehrer in der Außenstelle Förderzentrum der Comeniusschule Schule Hilpoltstein tätig. Der Förderschwerpunkt liegt in dieser Einrichtung auf der geistigen Entwicklung. Seit 1995 betreut Eberhard Geißler dort die Muschelkinder, eine Einrichtung zur Beschulung von Kindern mit der Diagnose frühkindlicher Autismus. Rainer Hoehne, Professor Dr., ist Facharzt für Kinderheilkunde mit der Fachrichtung Sozialpädiatrie. Er war Professor für Sozialpädiatrie im Fachbereich Sozialwesen der FH Nordostniedersachsen, jetzt Universität Lüneburg und übt eine Sozialpädiatrische Tätigkeit im Werner-Otto-Institut, Hamburg, aus. Prof. Dr. Rainer Hoehne ist langjähriges Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat des Bundesverbandes autismus und Vorstandsmitglied der Stiftung Irene Günther Hoffmann ist als Rechtsanwalt und Notar in Bremen tätig. Er hat sich als Fachanwalt für Erbrecht eine Namen gemacht und ist zertifizierter Testamentsvollstrecker (AGT). Günter Hoffmann ist Mitautor des Buches Das Recht der behinderten Menschen sowie von Kommentaren und Fachbüchern zum Sozial- und Behindertenrecht. Theo Klauß, Professor Dr. phil., ist Theologe und Diplom-Psychologe und seit 1996 Professor für Geistigbehindertenpädagogik an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg. Seine Tätigkeitsschwerpunkte liegen bei der Bildung von Menschen mit schwerer und mehrfacher Behinderung, Autismus, Auffällige Verhaltensweisen sowie in der Kooperation Pädagogik-Familie. Prof. Dr. Theo Klauß ist außerdem in Beratung, Therapie und Teamsupervision in Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen tätig und hat Erfahrungen in Leitungstätigkeit und Qualitätsmanagement. Dieter Mattner, Prof. Dr. phil., Dipl.-Päd., Sonderschullehrer, ist Professor an der staatlichen Fachhochschule Darmstadt. Arbeitsschwerpunkte sind die Verhaltensgestörtenpädagogik, Psychomotorik, Mototherapie und die MCD/HKS/ADS-Problematik. Prof. Dr. Mattner ist bekannt durch seine leibphänomenologischanthropologischen Untersuchungen zur menschlichen Natur, durch heilpädagogische Anthropologie/Ethik und durch Forschungen zu historisch-gesellschaftspolitischen Aspekten zum Phänomen Behinderung. Susanne Müller-Deile ist Grund- und Hauptschullehrerin. Seit November 2005 ist sie Vorstandsvorsitzende der Stiftung Irene. 1990 bis 2006 war Susanne Müller-Deile Vorsitzende in Elterngremien von Kindergarten, Grundschule und Gymnasium. Stefan Müller-Teusler, Diplom-Sozialpädagoge, MBA Management in der Sozialwirtschaft, war Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Lüneburg, Institut für Sozialpädagogik und lehrt dort noch als Lehrbeauftragter. Heute ist er Heimleiter des Weidenhofes in Hitzacker. Außerdem ist er Gründungsmitglied und Gesellschafter am Institut für Sozialforschung und berufliche Weiterbildung gGmbH, Neustrelitz, und in der Fort- und Weiterbildung tätig. Katja Nolte ist Erzieherin und war in der Heimleitung und im Qualitätsmanagement in Wohnheimen tätig. Sie hat mit verhaltensauffälligen Jugendlichen und seelisch behinderten Menschen gearbeitet.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot