Angebote zu "Otto" (7 Treffer)

Handbuch des Fachanwalts Sozialrecht als Buch v...
139,00 € *
ggf. zzgl. Versand
(139,00 € / in stock)

Handbuch des Fachanwalts Sozialrecht:5. Auflage. Rupert Hassel, Detlef Gurgel, Sven-Joachim Otto

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 17.03.2017
Zum Angebot
Hassel, Rupert;Gurgel, Detlef;Otto, Sven-Joachi...
139,00 € *
ggf. zzgl. Versand

5. Auflage.

Anbieter: eBook.de
Stand: 21.05.2017
Zum Angebot
Fachanwalt werden und bleiben (Offermann-Burcka...
39,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Sachbuch, Ratgeber / Autor: Offermann-Burckart, Susanne / Verlag: Schmidt , Dr. Otto / Sprache: Deutsch / Seitenanzahl: 384 / Erscheinungsjahr: 2011

Anbieter: idealo-Deutschlands
Stand: 05.05.2017
Zum Angebot
Fachanwalt werden und bleiben als Buch von Susa...
39,80 € *
ggf. zzgl. Versand
(39,80 € / in stock)

Fachanwalt werden und bleiben:3., neu bearbeitete Auflage. Susanne Offermann-Burckart

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 17.03.2017
Zum Angebot
Lebenskunst Anwalt - Ein Anti-Idyll
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Berufsstand der Rechtsanwälte in Deutschland ist überbewertet. Lediglich falscher Stolz führt dazu, dass das noch keiner so richtig gemerkt hat. Mir ist ohnehin nicht klar, woher der Otto-Normal-Jurist heute noch sein Selbstbewusstsein nimmt. Meine These: Die Ausbildung, der Job und das ganze Leben als Rechtsanwalt hat inzwischen sämtliche Attraktivität verloren und ist eine reine Zumutung. Standesdünkel mag das eine sein - die Realität ist eine andere. So beginnt Sebastian Vorbergs erfrischendprovokantes Resümee seines juristischen Werdegangs zum einen und einer Bestandsaufnahme des bundesdeutschen Juristenalltags zum anderen: ein vergnüglich zu lesendes Plädoyer für mehr Kreativität. Sebastian Vorberg ist Rechtsanwalt und Fachanwalt für Medizinrecht. Er studierte BWL und Jura in Hamburg und Heidelberg, absolvierte in Houston (Texas) ein einjähriges Master-Programm als Master of Laws (LL.M.) in Health Law and Policy. Nach inzwischen über zehn Jahren Erfahrungen im anwaltlichen Berufsleben hat Vorberg als Querdenker alle Höhen und Tiefen des freien Berufes miterlebt. Der Fachanwalt für Medizinrecht steht heute der Anwaltskanzlei Vorberg & Partner in Hamburg vor. Lebenskunst Anwalt ist sein Buchdebüt.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 22.08.2016
Zum Angebot
Burchard von Ursberg und die Bulle Venerabilem
2,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, Note: 1,0, Ruhr-Universität Bochum (Historisches Institut), Veranstaltung: Integriertertes Proseminar Krisen, Sprache: Deutsch, Abstract: Im deutschen Thronstreit von 1198 bis 1208 zwischen Philipp von Schwaben und Otto IV. von Braunschweig nahm Papst Innozenz III. im Jahr 1202 durch Erlaß der Bulle Venerabilem Partei für Otto IV. Burchard von Ursberg, Propst des Praemonstratenserklosters Schussenried, nahm in seiner um 1230 verfaßten Chronik vor allem unter kirchenrechtlichen Gesichtspunkten Stellung zu einzelnen Argumenten der Bulle Venerabilem. Die folgende Untersuchung soll die Argumentationen Innozenz und Burchards darstellen, vergleichen und würdigen und hierdurch die Frage beantworten, ob Papst Innozenz III. durch das Verfassen der Bulle Venerabilem geltendes Kirchenrecht verletzte und was sich hieraus für seine Position im deutschen Kronstreit ergab. Claus Renzelmann, Jahrgang 1967, studierte in Münster und Bochum Jura, Geschichte und Musikwissenschaft. Die fachübergreifende Bildung ist ihm bis heute ein grosses Anliegen. Er ist Fachanwalt für Medizin-, Erb- und Strafrecht und betreibt eine mittelständische Anwaltskanzlei in Wuppertal und Berlin. Als Historiker ist er spezialisiert auf die Geschichte des 19. Jh., besonders auf die transatlantische Verbindung zwischen Deutschland und Amerika. Renzelmann ist Lehrbeauftragter für Medizinrecht an der FOM Neuss und Sprecher des Extrachors der Wuppertaler Bühnen.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 22.08.2016
Zum Angebot
Autistische Menschen - Leben in stationärer Bet...
15,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch betritt Neuland. Es liegt nun erstmalig ein Fachbuch vor, das die Betreuung erwachsener Menschen aus dem autistischen Spektrum in ihren diversen Formen der stationären Betreuung aufgreift. Mit Mustervorlage Das optimale Behinderten-Testament Zu den Autoren Helen Blohm ist Mitbegründerin des Weidenhofes. 1972 wurde sie Gründungsmitglied des Vereins zur Förderung autistischer Kinder in Hamburg und war bis 1977 Vorstandsmitglied. 1977 bis 1999 war Helen Blohm Vorsitzende des Bundesverbandes Hilfe für das autistische Kind, Vereinigung zur Förderung autistischer Menschen e.V. Sie ist Vorstandsmitglied der Stiftung Irene. Eberhard Geißler ist als Sonderschullehrer in der Außenstelle Förderzentrum der Comeniusschule Schule Hilpoltstein tätig. Der Förderschwerpunkt liegt in dieser Einrichtung auf der geistigen Entwicklung. Seit 1995 betreut Eberhard Geißler dort die Muschelkinder, eine Einrichtung zur Beschulung von Kindern mit der Diagnose frühkindlicher Autismus. Rainer Hoehne, Professor Dr., ist Facharzt für Kinderheilkunde mit der Fachrichtung Sozialpädiatrie. Er war Professor für Sozialpädiatrie im Fachbereich Sozialwesen der FH Nordostniedersachsen, jetzt Universität Lüneburg und übt eine Sozialpädiatrische Tätigkeit im Werner-Otto-Institut, Hamburg, aus. Prof. Dr. Rainer Hoehne ist langjähriges Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat des Bundesverbandes autismus und Vorstandsmitglied der Stiftung Irene Günther Hoffmann ist als Rechtsanwalt und Notar in Bremen tätig. Er hat sich als Fachanwalt für Erbrecht eine Namen gemacht und ist zertifizierter Testamentsvollstrecker (AGT). Günter Hoffmann ist Mitautor des Buches Das Recht der behinderten Menschen sowie von Kommentaren und Fachbüchern zum Sozial- und Behindertenrecht. Theo Klauß, Professor Dr. phil., ist Theologe und Diplom-Psychologe und seit 1996 Professor für Geistigbehindertenpädagogik an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg. Seine Tätigkeitsschwerpunkte liegen bei der Bildung von Menschen mit schwerer und mehrfacher Behinderung, Autismus, Auffällige Verhaltensweisen sowie in der Kooperation Pädagogik-Familie. Prof. Dr. Theo Klauß ist außerdem in Beratung, Therapie und Teamsupervision in Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen tätig und hat Erfahrungen in Leitungstätigkeit und Qualitätsmanagement. Dieter Mattner, Prof. Dr. phil., Dipl.-Päd., Sonderschullehrer, ist Professor an der staatlichen Fachhochschule Darmstadt. Arbeitsschwerpunkte sind die Verhaltensgestörtenpädagogik, Psychomotorik, Mototherapie und die MCD/HKS/ADS-Problematik. Prof. Dr. Mattner ist bekannt durch seine leibphänomenologischanthropologischen Untersuchungen zur menschlichen Natur, durch heilpädagogische Anthropologie/Ethik und durch Forschungen zu historisch-gesellschaftspolitischen Aspekten zum Phänomen Behinderung. Susanne Müller-Deile ist Grund- und Hauptschullehrerin. Seit November 2005 ist sie Vorstandsvorsitzende der Stiftung Irene. 1990 bis 2006 war Susanne Müller-Deile Vorsitzende in Elterngremien von Kindergarten, Grundschule und Gymnasium. Stefan Müller-Teusler, Diplom-Sozialpädagoge, MBA Management in der Sozialwirtschaft, war Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Lüneburg, Institut für Sozialpädagogik und lehrt dort noch als Lehrbeauftragter. Heute ist er Heimleiter des Weidenhofes in Hitzacker. Außerdem ist er Gründungsmitglied und Gesellschafter am Institut für Sozialforschung und berufliche Weiterbildung gGmbH, Neustrelitz, und in der Fort- und Weiterbildung tätig. Katja Nolte ist Erzieherin und war in der Heimleitung und im Qualitätsmanagement in Wohnheimen tätig. Sie hat mit verhaltensauffälligen Jugendlichen und seelisch behinderten Menschen gearbeitet.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 22.08.2016
Zum Angebot