Angebote zu "Berufs" (20 Treffer)

Kategorien

Shops

Berufs- und Fachanwaltsordnung
169,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das braucht der Anwalt für sich selbst Zum Werk Der Kommentar erschließt die Berufs- und die Fachanwaltsordnung durch eine systematische Erläuterung. Kommentiert sind außerdem die 43 bis 59m BRAO (Rechte und Pflichten des Rechtsanwalts). Inhalt - Berufsordnung - Fachanwaltsordnung - Bundesrechtsanwaltsordnung ( 43 - 59m) Vorteile auf einen Blick - bereits mit dem ab 1.1.2016 geltenden Gesetz zur Neuordnung des Rechts der Syndikusanwälte - bereits mit den Änderungen durch die UWG-Novelle 2015 - mit dem neuen Fachanwalt für Vergaberecht und dem Fachanwalt für Migrationsrecht - BORA auf neuem Stand Zur Neuauflage Die 6. Auflage bringt den Kommentar auf den aktuellen Stand. In der BORA gab es Änderungen u.a. bei der Verschwiegenheitspflicht, der Werbung, den widerstreitenden Interessen, der Unterrichtung von Mandanten und infolge der Aufhebung des 29 BORA (Berufsordnung und CCBE-Berufsregeln). Eingearbeitet sind dabei bereits die Beschlüsse der 8. Sitzung der 5. Satzungsversammlung vom 16.3.2015, mit denen u.a. der neue Fachanwalt für Vergaberecht eingeführt wurde, sowie die Einführung des Fachanwalts für Migrationsrecht in der 1. Sitzung der 6. Satzungsversammlung am 9.11.2015. Die Kommentierung der FAO wird darüber hinaus ebenfalls auf den aktuellen Stand gebracht. In der Kommentierung der BRAO ( 43-59m) wird bereits die 2016 in Kraft tretende Neuordnung des Rechts des Syndikusanwalts berücksichtigt. Daneben sind insbesondere die Änderungen durch die Einführung der PartGmbB, die Förderung des elektronischen Rechtsverkehrs mit den Gerichten (Stichwort ´´besonderes elektronisches Anwaltspostfach´´), das Gesetz gegen unseriöse Geschäftspraktiken sowie das 2. Änderungsgesetz zum UWG zu nennen. Zu den Autoren Bearbeitet von Holger Grams, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Versicherungsrecht in München, Dr. Wolfgang Hartung, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Familienrecht in Mönchengladbach, ehem. Vizepräsident der RAK Düsseldorf, Prof. Dr. Kai von Lewinski, Universität Passau, Hartmut Scharmer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht in Hamburg, Hauptgeschäftsführer der Hanseatischen Rechtsanwaltskammer, Dr. Henning von Wedel, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht in Hamburg. Zielgruppe Für Rechtsanwälte, Anwaltskammern, Anwaltvereine, Richter, Mitarbeiter der Justizverwaltungen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
ErbStg - Erbschaftsteuer- und Schenkungsteuerge...
95,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Zum Werk Der bewährte Kommentar erläutert gleichermaßen kompetent das Erbschaft- und Schenkungsteuergesetz und die damit zusammenhängenden zivilrechtlichen Vorschriften des Schenkungsrechts, des Gesellschaftsrechts und des Erbrechts sowie die erbschaftsteuerliche Bewertung und das Verfahrensrecht. Die wissenschaftlich fundierte Kommentierung vertieft die in der Praxis relevanten Themen, z.B. die Verschonungsregeln für Betriebsvermögen, die gesellschaftlichen Nachfolgeregelungen u.a.m. Die herausragende Stärke des Werkes liegt in der kritischen Darstellung der jeweiligen gesetzlichen Regelung und der intensiven Auseinandersetzung mit Rechtsprechung, Verwaltungsmeinung und Schrifttum. Der Kommentar ist der handliche, gleichwohl umfassende Erbschaftsteuerkommentar, der in jede Aktentasche passt. Die Autoren sind erfahrene Rechts-/Fachanwälte und Steuerberater mit beruflichen Schwerpunkten in der Erbfolge- und Unternehmensnachfolgeplanung. Vorteile auf einen Blick - ausgewogene und fundierte Information - kritische, eigene Stellungnahmen - übersichtlicher Aufbau und gute Lesbarkeit Zur Neuauflage Schwerpunkt der Neuauflage ist die Umsetzung der Erbschaftsteuerreform 2016. Zielgruppe Für Steuerberater, Rechtsanwälte, Notare, Wirtschaftsprüfer, Gerichte, Finanzbehörden.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
Sozialgerichtsgesetz
95,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Zum Werk Der bewährte Praktiker-Kommentar zum Sozialgerichtsgesetz (SGG) ist nicht nur für alle Richter der Sozialgerichtsbarkeit und für Fachanwälte für Sozialrecht ein unverzichtbares Arbeitsmittel. Der Standardkommentar hat sich auch für Behörden, Rechtsanwälte, Gewerkschaften und Sozialversicherungsträger sowie alle Personen und Institutionen, die sich beruflich mit dem SGG zu beschäftigen haben, zur erfolgreichen Anlaufstelle bei der Lösung aller prozessualen Fragestellungen im Sozialgerichtsverfahren entwickelt. Vorteile auf einen Blick - Standardkommentar zum SGG - von Richtern geschrieben für die gerichtliche Praxis - Bearbeitungsstand 1.1.2017 Zur Neuauflage Die Neuauflage berücksichtigt mit Bearbeitungsstand Januar 2017 bereits folgende Gesetze: - EU-KontopfändungsVO-DurchführungsG - G zur Änd. des Sachverständigenrechts und zur weiteren Änd. des G über das Verfahren in Familiensachen und in den Angelegenheiten der freiwilligen GerichtsbarkeitVergaberechtsmodernisierungsgesetz - 5. SGB IV Änderungsgesetz - Gesetz zur Änderung des AsylbLG und des SGG Zielgruppe Für Sozial- und Verwaltungsgerichte, Rechtsanwälte, Agenturen für Arbeit sowie alle Behörden, Gewerkschaften und Sozialversicherungsträger.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
Handbuch des Luftverkehrsrechts
148,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das WERK: Dieses Standardwerk stellt die Grundlagen des Luftverkehrsrechts umfassend und praxisgerecht dar. Es ist seit mehr als 36 Jahren eine unverzichtbare Informationsquelle für alle mit der Thematik Befassten. Das Handbuch besteht aus drei Teilen (Teil 1: Grundlagen des Luftverkehrsrechts, Teil 2: Die Organisationen des Luftverkehrs, Teil 3: Regelungsgegenstände des Luftverkehrsrechts), die sich wiederum in insgesamt 20 Kapitel untergliedern. 17 Kapitel beschäftigen sich mit der Flugsicherung, Haftungsfragen, Verkehrsregeln für Piloten, Luftsicherheitsrecht, dem Strafrecht und dem Umweltschutz. Weitere Themen sind der EU-Emissionshandel, Flughafenplanung, Flugrouten sowie die prognostizierten Entwicklungen im Luftrecht. Aus dem Inhalt: Luftsicherheit mit EU-Luftsicherheits-Verordnungen und Luftsicherheitsgesetz Liberalisierung im Luftverkehr unter europäischem Einfluss, insbesondere die Open-Skies-Abkommen, Darstellung und Einordnung der Player im Luftverkehr, EU-Emissionshandel-System, Flughafenplanung und Flugrouten, Schaffung eines einheitlichen europäischen Luftraums, Passagierrechte aus der Fluggastrechte-Verordnung, prognostizierte Entwicklungen im Luftrecht. Neu in der 5. Auflage: Für die 5. Auflage wurde das Werk völlig überarbeitet und auf den aktuellen Stand gebracht. Die Entwicklung des EU-Rechts auf den Gebieten der Flugsicherheit (Lufttüchtigkeit, Flugunfalluntersuchung, obligatorisches und fakultatives Meldewesen), der Luftsicherheit (neuen und angepasste detaillierte Maßnahmen für die Durchführung der gemeinsamen Grundstandards), der Festlegung gemeinsamer Luftverkehrsregeln (SERA) und der Lizenzierung bzw. Qualifikation von Luftfahrtpersonal (Piloten, Flugbegleiter) machten eine Überarbeitung der entsprechenden Kapitel notwendig. Das deutsche Recht hat entsprechende Änderungen erfahren. Genannt seien hier insbesondere die neue Luftverkehrs-Ordnung und das Erste Änderungsgesetz zum Luftsicherheitsgesetz (LuftSiG). Rechtsstand: Frühjahr 2018 KUNDENNUTZEN: Das Handbuch ist eingängig und verständlich formuliert. Anders als bei einem Kommentar ist es nach Themengebieten geordnet. Damit ist es nicht nur für Juristen geeignet, sondern für jeden, der sich aus seiner jeweiligen beruflichen Perspektive mit Problemen des Luftverkehrsrechts befassen muss. Kurztext: Das gesamte Luftverkehrsrecht für Fachleute und Juristen. Begründer: Dr. iur. Walter Schwenk , Ministerialrat a.D. Autoren: Prof. Dr. iur. Elmar Giemulla , Professor für Verwaltungsrecht an der Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung (em.), Honorarprofessor für Luftrecht an der Technischen Universität Berlin, Außerordentlicher Professor für Luftrecht und Luftsicherheitsrecht an der Embry-Riddle Aeronautical University, Daytona Beach (USA), Rechtsanwalt (Berlin), Attorney at Law (New York); Dr. Heiko van Schyndel , Rechtsanwalt (Berlin). Zielgruppe: Jeder, der sich aus seiner jeweiligen beruflichen Perspektive mit Problemen des Luftverkehrsrechts befasst, einschließlich Rechtsanwälte/Fachanwälte für Verwaltungsrecht, Luftfahrtunternehmen, Luftverkehrsrechtler Rechtsgebiet: Öffentliches Recht/Luftverkehrsrecht und Privates Recht/Haftungsrecht im Luftverkehr Online: Kostenpflichtig online erhältlich auf wolterskluwer-online.de Aus den Besprechungen der Vorauflage: ´´Schladebachs Fazit zur Vorauflage gilt unverändert für die Neuauflage fort: ´´Insgesamt bietet das Handbuch einen hervorragenden

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
InsVV - GKG - RVG
89,00 € *
ggf. zzgl. Versand

In gewohnter Qualität stellt die 3. Auflage des Kommentars Erläuterungen zur insolvenzrechtlichen Vergütungsverordnung und zum sonstigen Kosten- und Gebührenrecht in der Insolvenz umfassend zusammen. Die Neuauflage berücksichtigt neben den neuesten Entwicklungen der Rechtsprechung im Vergütungsrecht insbesondere den aktuellen Meinungsstand zu der gesetzlich nicht geregelten Vergütung des vorläufigen Sachwalters. Die besondere Praxisnähe des Werkes wird anhand der eingearbeiteten Beispiele und Tabellen besonders deutlich. Im Anschluss an die eingehende Kommentierung der InsVV werden diejenigen Vorschriften des Gerichtskostengesetzes (GKG) und des Rechtsanwaltsvergütungsgesetzes (RVG) kommentiert, soweit sie die Kosten des Insolvenzverfahrens betreffen. Alle einschlägigen Vorschriften sind im Anhang zusammengestellt. Damit schafft das Werk Sicherheit und Klarheit bei Vergütungsansprüchen, Gebühren und Auslagen und wird damit zu einer unentbehrlichen Informationsquelle für alle Verfahrensbeteiligten. Besonders deutlich zeigt sich die Praxisnähe des Werkes durch die in den Anhängen zusammengestellten vergütungsrelevanten Gerichtsentscheidungen, die ´´Faustregel-Tabellen´´ hinsichtlich Zu- und Abschlägen bei der Insolvenzverwaltervergütung und Muster zur Beantragung der Vergütungsfestsetzung. Aus dem Inhalt: · Kommentierung der InsVV · Kommentierung des GKG (Auszug) · Kommentierung des RVG (Auszug) · Anhang - Vergütungstabellen - Muster zur Beantragung der Vergütungsfestsetzung - Änderungen der InsVV mit Begründung - Tabellen IK-und IN-Verfahren - JVEG mit Erläuterungen. Ihre Vorteile auf einen Blick: - das Vergütungs- und Kostenrecht auf dem neuesten Stand, insbesondere sind sowohl die neuesten Entwicklungen der Rechtsprechung als auch die Änderungen in 63 InsO bzw. 11 InsVV eingearbeitet worden - allen Verfahrensbeteiligten wird ein umfassender Überblick über das Vergütungs- und das Kostenrecht im Zusammenhang mit Insolvenzverfahren gegeben - kompakt und umfassend - praxisgerecht und präzise Die Autoren: · Karl-Heinrich Lorenz, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Steuerrecht, Insolvenzverwalter, Mannheim; · Dieter Klanke, Rechtspfleger, Göttingen Zielgruppe: Insolvenzverwalter, Richter, Rechtspfleger, Gläubigervertreter, Rechtsanwälte, Banken, beratende Berufe und Insolvenzbetroffene.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
Arbeitsrecht - Ein Leitfaden für leitende Anges...
59,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Rechtswissen für Angestellte in eigener Sache - mit Rechtsfällen und Handlungsstrategien This book gets to the heart of the matter: how to recognize a great developer when you see one. The author writes humorously but seriously about his methods for sorting resumes, for finding great candidates, and for interviewing, in person and by phone. Die Anforderungen im beruflichen Alltag an Sie als Führungskraft wachsen ständig. Stets gilt es, den Überblick über komplexe Fragen in Ihrem Unternehmen zu behalten, doch auch Ihren eigenen Interessen sollten Sie genügend Beachtung schenken. Anhand von Fallbeispielen behandeln Jutta Glock und Christoph Abeln alle arbeitsrechtlichen Fragen, die speziell Manager und Führungskräfte betreffen - vom Beginn einer beruflichen Tätigkeit bis zur Beendigung. Die Rechtsprechung wird mit herangezogen. Außerdem finden Sie an zahlreichen Stellen Musterverträge und Beispielformulierungen zu den wichtigsten Themengebieten. - Berufung einer Führungskraft: Bewerbung und Auswahlverfahren, Anstellungsvertrag, Gehaltsbezüge, Dienstwagen - Inhalt des Anstellungsverhältnisses: Weisungsrecht des Arbeitgebers, Versetzung, Haftungsfragen, Umgang mit dem Betriebsrat und dem Sprecherausschuss - Beendigung des Arbeitsverhältnisses: Aufklärungspflichten, Auf-hebungsvertrag/Abwicklungsvertrag, Kündigung, Altersteilzeit-vereinbarung, Vorruhestandsregelung - Die betriebliche Altersversorgung: Direktversicherung, Pensionskasse, Pensionsfonds, Unverfallbarkeit von Rentenansprüchen, WartefristenEin einzigartiger Leitfaden mit vielen Beispielen und Praxistipps. Dr. Jutta Glock und Dr. Christoph Abeln sind Fachanwälte für Arbeitsrecht und Gründungspartner der Sozietät Abeln Glock & Partner Fachanwälte für Arbeitsrecht in Berlin.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
Delegation ärztlicher Leistungen an das Pflegep...
29,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Ärztemangel und immer besser ausgebildete Pflegekräfte führen zu einer Neugestaltung der Abläufe der medizinischen Behandlung. Dabei zeigt sich, dass auch medizinische Leistungen zunehmend auf nicht ärztliches Personal übertragen werden. Neben den fachlichen Fragen geht eine Vielzahl von organisatorischen und rechtlichen Fragen mit dieser Delegation ärztlicher Leistungen einher. Das Autorenteam besteht aus einem Pflegemanager und ein Fachanwaltes für Medizinrecht und spricht die wesentlichen Fragen der Delegation ärztlicher Leistungen und die damit einhergehenden Haftungsfragen an. Damit stehen die Themen fest. Zunächst wird die Machbarkeit von Delegation ärztlicher Leistungen vor dem Hintergrund der Sozialisierung der Berufe und der Arbeitsabläufe im Krankenhaus besprochen. Die Möglichkeiten werden rechtlich hinterleuchtet. Die Autoren setzen sich dann weiter mit den Grundlagen der zivil- und strafrechtlichen Haftung auseinander und zeigen die Risiken derartiger Zusammenarbeit genauso auf wie mögliche Abwehrstrategien. Dabei spielt die Frage nach typischen Fehlerquellen eine besondere Rolle. Die Autoren beleuchten dabei die Haftung des Arbeitgebers und der einzelnen Beschäftigten im Gesundheitswesen. Es folgt die Darstellung umfassender Beispiele sowie ein Leitfaden zur Umsetzung der Delegation ärztlicher Leistungen in der täglichen Routine.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
Beweisantrag und Amtsermittlung im Verwaltungsp...
28,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Verwaltungsprozess wird vom Grundsatz der Amtsermittlung beherrscht. Der Beteiligtenvertreter hat daher die schwierige Aufgabe, bereits in der ersten Instanz auf die vollständige Sachverhaltsermittlung hinzuwirken, da die Berufung (und damit eine zweite Tatsacheninstanz) selten zugelassen wird. Der Anwalt im Verwaltungsverfahren muss den Umfang der Amtsermittlungspflicht kennen und auf entsprechende Mängel des Gerichts reagieren, d.h. er muss sämtliche Rechtsmittelmöglichkeiten ausschöpfen und das Gericht immer wieder zur Aufklärung anstoßen, indem er Beweisanträge stellt. Infolgedessen beschäftigt sich dieses Werk mit dem entscheidenden erstinstanzlichen Verwaltungsprozess. Die Autoren setzen sich zunächst mit den Grundzügen und Einzelheiten der Amtsermittlung auseinander, um dann auf die Möglichkeiten der anwaltlichen Einflussnahme hierauf insbesondere durch das Stellen von Beweisanträgen einzugehen. Anschließend wird aufgezeigt, wie auf die Ablehnung von Beweisanträgen und auf Mängel in der Amtsermittlung reagiert werden kann. Da gerade im Verwaltungsverfahren immer eine Behörde beteiligt ist, wird auch auf die Besonderheiten des Verfahrens nach 99 VwGO (Aktenvorlage und Auskunftspflicht) Bezug genommen. Kostenrechtliche Aspekte runden das Werk ab. Ein ausführliches Rechtsprechungsverzeichnis im Anhang des Buches gibt einen Überblick über die bisher zu ´´Beweisrecht und Amtsermittlung´´ ergangene Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts und der Verwaltungsgerichtsbarkeit. Die Autoren arbeiten seit vielen Jahren im Bereich des Verwaltungsprozessrechts und bringen ihre unterschiedlichen Erfahrungen als Richter und Rechtsberater in das Werk ein. Rechtsanwalt Professor Dr. Peter Kothe, Fachanwalt u.a. für Verwaltungsrecht, verfügt über langjährige Praxis im Bereich des Beweisantragsrechts; Martin Redeker kennt als Richter am OVG die Pflichten des Gerichts zur Amtsermittlung.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
Arbeitsschutz und Mitbestimmung von A bis Z
59,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Sichere und gesunde Arbeitsbedingungen für die Beschäftigten zu gestalten, ist Hauptaufgabe des betrieblichen Arbeitsschutzes. Das Lexikon ist dafür die ideale Arbeitshilfe. Schnell und zuverlässig informiert es in über 1200 Stichwörtern über die Grundlagen und über die Rechte und Handlungsmöglichkeiten von Betriebsrätn und Personalräten. Neben den Vorgaben des Arbeitsschutzgesetzes berücksichtigt es alle weiteren relevanten Gesetze, Verordnungen und technischen Regeln. Einbezogen sind etwa Mutterschutz- und Jugendarbeitsgesetz sowie Arbeitsstätten-, Bildschirmarbeits- und Gefahrstoffverordnung. Aus dem Inhalt: - Arbeitsbedingte Erkrankungen - Arbeitszeit - Bildschirmarbeit - Datenschutz für Gesundheitsdaten - Erste Hilfe - Gefährdungsbeurteilung - Mehrarbeit und Überstunden - Nichtraucherschutz - Persönliche Schutzausrüstung (PSA) - Psychische Belastungen - Schichtarbeit - Unterweisung - Vereinbarkeit von Beruf und Familie Herausgeber, Autorinnen und Autoren: Daniela Becker, Rechtsanwältin, Kanzlei Müller-Knapp Hjort Wulff Partnerschaft, Hamburg Dr. Ragnhild Christiansen, Fachanwältin für Arbeitsrecht, Kanzlei Müller-Knapp Hjort Wulff Partnerschaft, Hamburg Dr. Heiner Fechner, Rechtsanwalt; Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Bremen Dr. Sérgio Fernandes Fortunato, Fachanwalt für Arbeitsrecht, Anwaltsbüro Hegarhaus, Freiburg Christopher Kaempf, Rechtsanwalt, Kanzlei Müller-Knapp Hjort Wulff Partnerschaft, Hamburg Anne-Kathrin Rothhaupt, Rechtsanwältin, Büdel Rechtsanwälte, Frankfurt am Main Michael Schubert, Fachanwalt für Arbeitsrecht, Anwaltsbüro Hegarhaus, Freiburg Ricarda Ulbrich-Weber, Fachanwältin für Arbeits- und Sozialrecht; Mediatorin, Anwaltsbüro Hegarhaus, Freiburg Jan-Georg Wennekers, Fachanwalt für Strafrecht, Anwaltsbüro Hegarhaus, Freiburg Manfred Wulff, Fachanwalt für Arbeitsrecht, Kanzlei Müller-Knapp Hjort Wulff Partnerschaft, Hamburg

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot