Angebote zu "Corona" (23 Treffer)

Kategorien

Shops

Verträge (neu) verhandeln in Zeiten von Corona
7,10 € *
ggf. zzgl. Versand

Verträge (neu) verhandeln in Zeiten von Corona Verträge enthalten alle Regeln, die für eine bestimmte rechtliche Beziehung gelten sollen. Sämtliche Fälle des täglichen Lebens sollten vom Text der Verträge abgedeckt sein, nirgends sollten Lücken auftreten. So ist das Ideal. Die Wirklichkeit sieht oft aber anders aus, wie Unternehmer und Privatpersonen in der Zeit ab März 2020 schmerzhaft erleben, oft: erleiden mussten. Niemand hatte das vorhergesehen, häufig können Verträge so, wie ursprünglich geplant, nicht mehr durchgehalten werden. Bis die Gerichte klären, was eigentlich akut gilt, werden Jahre vergehen. Gehandelt werden muss aber jetzt. Was liegt da näher als auf seinen Vertragspartner zuzugehen und zu versuchen, eine eigene Lösung zu finden und den Vertrag entsprechend anzupassen? Das spart Zeit, Geld und Kosten. Gute Verträge zu verhandeln, ist kein Hexenwerk. Es gilt, ein paar Grundregeln zu beachten, sich optimal vorzubereiten, einige psychologische Rahmenbedingungen zu kennen und konsequent die im Vorfeld festgelegte Verhandlungsstrategie zu verfolgen. Bei alledem hilft diese Broschüre. Inhalt COVID-19 und der Zwang, zu verhandeln Spezielle Vertragsvorschriften zu COVID-19 "Force Majeure-Klauseln" (höhere Gewalt) Elemente der professionellen Vorbereitung Vorteile auf einen Blick Tipps von einem jahrzehntelang erfahrenen Verhandlungsexperten Musterformulierungen, z.B. für COVID-19-Klauseln (Force Majeure) Checklisten zahlreiche praktische BeispieleAutor Prof. Dr. Volker Römermann, CSP, ist seit 24 Jahren Rechtsanwalt, er ist Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht, Fachanwalt für Insolvenzrecht, Fachanwalt für Arbeitsrecht, Honorarprofessor an der Humboldt-Universität zu Berlin, wo er "Vertragsmanagement" lehrt.

Anbieter: buecher
Stand: 18.01.2021
Zum Angebot
Das neue Infektionsschutzrecht
78,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die aufgrund der Corona-Pandemie erlassenen Gesetze zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite haben weitreichende Änderungen des Infektionsschutzgesetzes (IfSG) zur Folge, die insbesondere das Gesundheitswesen betreffende Krisenreaktionsmaßnahmen ermöglichen.Das neue Praxishandbuch geht intensiv auf die Neuregelungen ein und klärt die drängenden infektionsschutzrechtlichen Fragen. Die neuen und praxisrelevanten Probleme im Zusammenhang mit der epidemischen Lage von nationaler Tragweite (§§ 5, 5a IfSG) spielen dabei eine zentrale Rolle, insbesondere bezogen auf EinreisenTransport und VerkehrMedizinprodukteArzneimittelÄrzteKrankenhäuser und Pflegeeinrichtungenund die Gesetzliche Krankenversicherung.Weitere SchwerpunkteVerfassungs- und verwaltungsrechtliche GrundlagenBehördliche Zuständigkeiten und AufgabenVerhütungs- und Bekämpfungsmaßnahmen, insb. OrdnungsrechtEntschädigungAuswirkungen auf das ArbeitsrechtInternationales und Europäisches InfektionsschutzrechtStraf- und BußgeldvorschriftenHerausgeber/AutorenDas Werk wird von Herrn Prof. Dr. Sebastian Kluckert herausgegeben, der unter anderem zum Recht der Gesundheitswirtschaft und der Gesetzlichen Krankenversicherung forscht. Die Autoren sind in Ihrer Berufspraxis mit dem Infektionsschutzrecht betraut oder selbst im Feld des Gesundheitsrechts tätig: Dr. Peter Bachmann, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Verwaltungsrecht, München Nicole Böck, Rechtsanwältin, München Andreas Fleischfresser, Vorsitzender Richter am Verwaltungsgericht, Köln Prof. Dr. Ulrich M. Gassner, Universität Augsburg Dr. Kerstin Sabina Heidenreich, GKV-Spitzenverband, Berlin Prof. Dr. Marcel Kau, LL.M., Universität Konstanz Prof. Dr. Sebastian Kluckert, Universität Wuppertal Dr. Martin Krasney, Rechtsanwalt, GKV-Spitzenverband, Berlin Dr. Felix Lubrich, GKV-Spitzenverband, Berlin Dr. Klaus Ritgen, Deutscher Landkreistag, Berlin Prof. Dr. Stephan Rixen, Universität Bayreuth Dr. Joachim Rung, Rechtsanwalt, München Prof. Dr. Nils Schaks, Universität Mannheim Dr. Marc Schüffner, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Verwaltungsrecht, Berlin Joachim Schütz, Deutscher Hausärzteverband, Köln Prof. Dr. Felipe Temming, LL.M., Universität Hannover Prof. Dr. Michael Tsambikakis, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Straf- und Medizinrecht, Köln Ulf Zumdick, Rechtsanwalt, Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie (BPI) e.V., Berlin.

Anbieter: buecher
Stand: 18.01.2021
Zum Angebot
Das neue Infektionsschutzrecht
80,20 € *
ggf. zzgl. Versand

Die aufgrund der Corona-Pandemie erlassenen Gesetze zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite haben weitreichende Änderungen des Infektionsschutzgesetzes (IfSG) zur Folge, die insbesondere das Gesundheitswesen betreffende Krisenreaktionsmaßnahmen ermöglichen.Das neue Praxishandbuch geht intensiv auf die Neuregelungen ein und klärt die drängenden infektionsschutzrechtlichen Fragen. Die neuen und praxisrelevanten Probleme im Zusammenhang mit der epidemischen Lage von nationaler Tragweite (§§ 5, 5a IfSG) spielen dabei eine zentrale Rolle, insbesondere bezogen auf EinreisenTransport und VerkehrMedizinprodukteArzneimittelÄrzteKrankenhäuser und Pflegeeinrichtungenund die Gesetzliche Krankenversicherung.Weitere SchwerpunkteVerfassungs- und verwaltungsrechtliche GrundlagenBehördliche Zuständigkeiten und AufgabenVerhütungs- und Bekämpfungsmaßnahmen, insb. OrdnungsrechtEntschädigungAuswirkungen auf das ArbeitsrechtInternationales und Europäisches InfektionsschutzrechtStraf- und BußgeldvorschriftenHerausgeber/AutorenDas Werk wird von Herrn Prof. Dr. Sebastian Kluckert herausgegeben, der unter anderem zum Recht der Gesundheitswirtschaft und der Gesetzlichen Krankenversicherung forscht. Die Autoren sind in Ihrer Berufspraxis mit dem Infektionsschutzrecht betraut oder selbst im Feld des Gesundheitsrechts tätig: Dr. Peter Bachmann, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Verwaltungsrecht, München Nicole Böck, Rechtsanwältin, München Andreas Fleischfresser, Vorsitzender Richter am Verwaltungsgericht, Köln Prof. Dr. Ulrich M. Gassner, Universität Augsburg Dr. Kerstin Sabina Heidenreich, GKV-Spitzenverband, Berlin Prof. Dr. Marcel Kau, LL.M., Universität Konstanz Prof. Dr. Sebastian Kluckert, Universität Wuppertal Dr. Martin Krasney, Rechtsanwalt, GKV-Spitzenverband, Berlin Dr. Felix Lubrich, GKV-Spitzenverband, Berlin Dr. Klaus Ritgen, Deutscher Landkreistag, Berlin Prof. Dr. Stephan Rixen, Universität Bayreuth Dr. Joachim Rung, Rechtsanwalt, München Prof. Dr. Nils Schaks, Universität Mannheim Dr. Marc Schüffner, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Verwaltungsrecht, Berlin Joachim Schütz, Deutscher Hausärzteverband, Köln Prof. Dr. Felipe Temming, LL.M., Universität Hannover Prof. Dr. Michael Tsambikakis, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Straf- und Medizinrecht, Köln Ulf Zumdick, Rechtsanwalt, Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie (BPI) e.V., Berlin.

Anbieter: buecher
Stand: 18.01.2021
Zum Angebot
Bürgerliches Gesetzbuch 02: Schuldrecht
298,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der NomosKommentar zum Schuldrecht lässt keine Rechtsfrage offen - topaktuell u.a. mit Reformen des Bauvertragsrechts, Reiserechts, zahlreicher mietrechtlicher Reformen bis zu den Änderungen durch das WEMoG sowie bereits zahlreich berücksichtigter Folgen der Corona-Pandemie. Das "gewaltige Kompendium" hilft bei der Vertragsgestaltung und im Prozess. Vollständig für die Anforderungen der Praxis entwickelt, enthalten die Kommentierungen genau das, was Praktiker, insbesondere Rechtsanwälte, im Schuldrecht brauchen:Erläuterungen mit klaren Aussagen zu Streitfragen zur direkten Anwendung im Fall - auf höchstem Niveau, wissenschaftlich profund und dabei immer verständlichSofort auffindbare Hinweise zu Darlegungs- und Beweislast, Querbezügen zu anderen Vorschriften, Abdingbarkeit der Vorschrift, Kosten und GebührenSorgfältige Auswahl der zitierten Literatur und höchst aktuelle RechtsprechungsnachweiseHerausgeber und Autoren sind herausragende Kenner der Materie und in den von Ihnen betreuten Kommentierungen ausgewiesene Experten. Für wissenschaftliche Tiefe und Ausgewogenheit bürgt Prof. Dr. Barbara Dauner-Lieb, Universität zu Köln, Direktorin des Instituts für Arbeits- und Wirtschaftsrecht. Für die hervorragende Praxistauglichkeit steht Prof. Dr. Werner Langen, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, Mönchengladbach.

Anbieter: buecher
Stand: 18.01.2021
Zum Angebot
Beschäftigungssicherung, Interessenausgleich un...
16,00 € *
ggf. zzgl. Versand

»Betriebsräte werden in Zukunft wieder häufiger mit Umstrukturierungen, Personalabbau und anderen großen Veränderungen konfrontiert sein. Corona und die Transformation hin zu Digitalisierung und Energiewende fordern hier ihren Tribut. Das BetrVG stellt dem Betriebsrat als Antwort hierauf die Instrumente »Interessenausgleich« und »Sozialplan« zur Verfügung, um zu verhindern, dass dies alles auf Kosten der Beschäftigten geht. Er kann damit sowohl auf Einschnitte reagieren als auch aktiv Maßnahmen zur Beschäftigungssicherung ergreifen. Das Buch ist eine Handlungshilfe für Betriebsräte in dieser Situation. Es zeigt die praktischen und rechtlichen Handlungsmöglichkeiten, gibt strategische Hinweise und hilft bei der Formulierung entsprechender Vereinbarungen.Die Autoren:Ingo Hamm, Fachanwalt für Arbeitsrecht. Er ist in Berlin und Bochum tätig und betreibt die Chronos-Agentur, die Betriebsräte in Umstrukturierungsprozessen, bei der Gestaltung der Arbeitszeit und der betrieblichen Entgeltgestaltung berät.Dr. Rudi Rupp, Diplom-Betriebswirt (FH), Dipl.- Handelslehrer, bis Ende 2011 Partner in der FORBA Partnerschaft Berlin, spezialisiert auf die Beratung und Schulung von Betriebs- und Personalräten. Autor zahlreicher Veröffentlichungen

Anbieter: buecher
Stand: 18.01.2021
Zum Angebot
Bürgerliches Gesetzbuch 02: Schuldrecht
306,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Der NomosKommentar zum Schuldrecht lässt keine Rechtsfrage offen - topaktuell u.a. mit Reformen des Bauvertragsrechts, Reiserechts, zahlreicher mietrechtlicher Reformen bis zu den Änderungen durch das WEMoG sowie bereits zahlreich berücksichtigter Folgen der Corona-Pandemie. Das "gewaltige Kompendium" hilft bei der Vertragsgestaltung und im Prozess. Vollständig für die Anforderungen der Praxis entwickelt, enthalten die Kommentierungen genau das, was Praktiker, insbesondere Rechtsanwälte, im Schuldrecht brauchen:Erläuterungen mit klaren Aussagen zu Streitfragen zur direkten Anwendung im Fall - auf höchstem Niveau, wissenschaftlich profund und dabei immer verständlichSofort auffindbare Hinweise zu Darlegungs- und Beweislast, Querbezügen zu anderen Vorschriften, Abdingbarkeit der Vorschrift, Kosten und GebührenSorgfältige Auswahl der zitierten Literatur und höchst aktuelle RechtsprechungsnachweiseHerausgeber und Autoren sind herausragende Kenner der Materie und in den von Ihnen betreuten Kommentierungen ausgewiesene Experten. Für wissenschaftliche Tiefe und Ausgewogenheit bürgt Prof. Dr. Barbara Dauner-Lieb, Universität zu Köln, Direktorin des Instituts für Arbeits- und Wirtschaftsrecht. Für die hervorragende Praxistauglichkeit steht Prof. Dr. Werner Langen, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, Mönchengladbach.

Anbieter: buecher
Stand: 18.01.2021
Zum Angebot
Beschäftigungssicherung, Interessenausgleich un...
16,50 € *
ggf. zzgl. Versand

»Betriebsräte werden in Zukunft wieder häufiger mit Umstrukturierungen, Personalabbau und anderen großen Veränderungen konfrontiert sein. Corona und die Transformation hin zu Digitalisierung und Energiewende fordern hier ihren Tribut. Das BetrVG stellt dem Betriebsrat als Antwort hierauf die Instrumente »Interessenausgleich« und »Sozialplan« zur Verfügung, um zu verhindern, dass dies alles auf Kosten der Beschäftigten geht. Er kann damit sowohl auf Einschnitte reagieren als auch aktiv Maßnahmen zur Beschäftigungssicherung ergreifen. Das Buch ist eine Handlungshilfe für Betriebsräte in dieser Situation. Es zeigt die praktischen und rechtlichen Handlungsmöglichkeiten, gibt strategische Hinweise und hilft bei der Formulierung entsprechender Vereinbarungen.Die Autoren:Ingo Hamm, Fachanwalt für Arbeitsrecht. Er ist in Berlin und Bochum tätig und betreibt die Chronos-Agentur, die Betriebsräte in Umstrukturierungsprozessen, bei der Gestaltung der Arbeitszeit und der betrieblichen Entgeltgestaltung berät.Dr. Rudi Rupp, Diplom-Betriebswirt (FH), Dipl.- Handelslehrer, bis Ende 2011 Partner in der FORBA Partnerschaft Berlin, spezialisiert auf die Beratung und Schulung von Betriebs- und Personalräten. Autor zahlreicher Veröffentlichungen

Anbieter: buecher
Stand: 18.01.2021
Zum Angebot
Sozialgesetzbuch XII
78,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Lehr- und Praxiskommentar zum SGB XII ist eine Institution. Die 12. Auflage reagiert auf die umwälzenden Änderungen wesentlicher Teile des Sozialrechts:Reform des Schwerbehindertenrechts durch das Bundesteilhabegesetz, 3. Reform-Stufe 2020: Überführung des Eingliederungshilferechts in den Teil 2 des SGB IXSGB IX und XII-ÄnderungsgesetzAngehörigen-EntlastungsgesetzStarke-Familien-GesetzAusländerbeschäftigungsförderungsgesetzRegelbedarfsstufen-FortschreibungsVO 2019Die Reformen führen zu umfassenden Änderungen im SGB XII, der Zuständigkeiten und der materiellen Ansprüche. Berücksichtigt wird zudem die Flut neuer Entscheidungen deutscher wie europäischer Gerichte, u. a. das Sanktionen-Urteil des BVerfG.Bereits kommentiert ist die Übergangsregelung aus Anlass der COVID-19-Pandemie (Corona) aus dem Sozialschutz-Paket.Die AutorenChristian Armborst, Präsident des Niedersächsischen Landesamtes für Soziales, Jugend und Familie, i.R., Hildesheim Prof. Dr. Uwe-Dietmar Berlit, Vorsitzender Richter am Bundesverwaltungsgericht, Leipzig Prof. Dr. Renate Bieritz-Harder, Hochschule Emden/Leer Prof. Dr. Ulrich-Arthur Birk, em. Hochschullehrer, Universität Bamberg, Rechtsanwalt Prof. Dr. Arne von Boetticher, Fachhochschule Potsdam Dr. Wolfgang Conradis, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Sozialrecht, Duisburg Udo Geiger, Richter am Sozialgericht Berlin Prof. Dr. Carsten Homann, Hochschule RheinMain, Wiesbaden Prof. Dr. Anne Lenze, Hochschule Darmstadt Prof. Dr. Johannes Münder, em. Universitätsprofessor, Technische Universität Berlin Prof. Dr. Ingo Palsherm, Technische Hochschule Nürnberg Prof. Dr. Falk Roscher, Hochschule Esslingen Dietrich Schoch, Regierungsdirektor a.D., Duisburg Stephan Thie, Richter am Landessozialgericht Berlin-Brandenburg Prof. Dr. Stefan Treichel, Hochschule Emden/Leer

Anbieter: buecher
Stand: 18.01.2021
Zum Angebot
Tarifrecht für den öffentlichen Dienst
44,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Corona-Krise macht auch vor den Tarifverhandlungen im öffentlichen Dienst nicht Halt. In der Tarifrunde vor den rund 2,3 Millionen Beschäftigten des öffentlichen Dienstes von Bund und Kommunen haben die Tarifparteien Ende Oktober 2020 dennoch einen Abschluss erzielt. Die Beschäftigten erhalten 4,5 Prozent mehr Gehalt in der niedrigsten Entgeltgruppe und -stufe und 3,2 Prozent in der höchsten Eingruppierung. Einen Durchbruch gab es auch in der Arbeitszeitangleichung Ost/West. Ab dem 1. Januar 2023sinkt die Ost-Arbeitszeit auf Westniveau. Die Tarifvereinbarung läuft bis zum 31. Dezember 2022.Die Neuauflage des Basiskommentars berücksichtigt praxisnah und gut verständlich sämtliche Änderungen im Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD) und in den Überleitungstarifverträgen.Der Kommentar bietet eine zuverlässige Orientierungshilfe für alle, die mit dem TVöD in der Praxis arbeiten müssen. Dazu gehören neben Personalund Betriebsräten, Jugend- und Auszubildendenvertretungen auch die Personalabteilungen der Dienststellen.Im Mittelpunkt des Werkes stehen Erläuterungen zum Allgemeinen Teil des Tarifvertrages. Die Vorschriften des Besonderen Teils sind berücksichtigt, soweit sie für die öffentliche Verwaltung von Bedeutung sind. Die Texte der Überleitungstarifverträge für Bund und Gemeinden sind abgedruckt.Die Autoren:Dr. Axel Görg, Rechtsanwalt und Notar a.D., Fachanwalt für Arbeitsrecht in Berlin, seit vielen Jahren schwerpunktmäßig im öffentlichen Dienstrecht und Personalvertretungsrecht tätigMartin Guth, Direktor des Arbeitsgerichts Frankfurt/Oder.

Anbieter: buecher
Stand: 18.01.2021
Zum Angebot