Angebote zu "Eberhard" (11 Treffer)

Formularbuch des Fachanwalts Familienrecht
149,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Formularbuch mit Mehrwert Ein umfassendes Werk als Begleiter im gesamten familiengerichtlichen Verfahren. Enthalten sind über 270 Formulare für Anträge, Antragserwiderungen und Tenorierungen mit ausführlichen Praxishinweisen und erklärenden Einleitungen. Zudem werden Vor- und Nachteile bestimmter Vorgehensweisen erläutert und die verschiedenen Haftungsrisiken aufgezeigt. Der Praktiker erhält durch dieses Formularbuch insbesondere Antworten auf taktische Fragen im familiengerichtlichen Verfahren als darüber hinaus ausführliche Praxishinweise und erklärende Einleitungen. Vor- und Nachteile des jeweiligen Vorgehens werden erläutert und dazugehörige Haftungsrisiken aufgezeigt. Die zahlreichen Formulierungs- und der Anwaltspraxis entnommenen Fallbeispiele sind mit umfangreichen und an Beispielen ausgerichteten Erläuterungen versehen. Diese werden ausführlich begründet und mit weitergehenden Tipps für die Praxis und mit Musterformulierungen ergänzt. So wird das Formularbuch auch in der 5. Auflage in nahezu jedem Gebiet des Familienrechts die Mandatsarbeit nachhaltig erleichtern und gezielt Basis- als auch Spezialwissen vermitteln. Damit sollte es auf jedem Schreibtisch zu finden sein, vorzugsweise in Griffweite. Besonderheit: In den Kapiteln ´´Ehescheidung´´ und ´´Umgangsrecht´´ wird sich aus fachkundiger psychologischer und pädagogischer Sicht intensiv mit psychologischen Aspekten im Familienrecht sowie bei Trennung und Scheidung auseinandergesetzt. Beispielhaft kann auf das Hinwirken auf Einvernehmen, 156 FamFG, hingewiesen werden. Das erleichtert es, sich in die Verfahrensbeteiligten hineinzuversetzen und auch das eigene Rollenverständnis als Rechtsanwender zu hinterfragen. Dipl.-Psychologe Matthias Weber zeigt zudem die Auswirkungen hochkonflikthafter Elternschaft in Kapitel 5 auf. Auch hier lohnt sich die Auseinandersetzung mit der psychologischen Sicht- und Denkweise. Neu in der 5. Auflage: Zum ersten Mal mit einem separaten Formularverzeichnis zur schnelleren Auffindbarkeit und besseren Übersichtlichkeit. Die Formulare sind für Buchkäufer gratis über einen Downloadlink abrufbar. Die Änderungen im vereinfachten Verfahren durch das Gesetz zur Änderung des Unterhaltsrechts und des Unterhaltsverfahrensrechts sind eingearbeitet. Das Kapitel 12 ´´Eheverträge´´ wurde vollständig überarbeitet, erweitert und aktualisiert. Das Gesetz zur Verbesserung des Schutzes gegen Nachstellungen vom 01.03.2017, in Kraft seit 10.03.2017, ist bereits berücksichtigt. Die aktuelle Gesetzgebung und Rechtsprechung wurde umfassend eingearbeitet. Über die Herausgeber: Dr. Eberhardt Jüdt , Rechtsanwalt und Fachanwalt für Familienrecht, Dr. Norbert Kleffmann , Rechtsanwalt und Notar, Fachanwalt für Familienrecht, Gerd Weinreich , Vorsitzender Richter am Oberlandesgericht Oldenburg a.D., Rechtsanwalt. Aus der Fachpresse: Der Titel ´´Formularbuch´´ sollte nicht darüber hinwegtäuschen, dass man ? kompakt und übersichtlich und damit praxisgerecht ? zu nahezu allen im Familienrecht relevanten Rechtsgebieten neben den Formularen auch eine Darstellung mit Mustern und Praxishinweisen findet, die ein anderweitiges Suchen vielfach entbehrlich machen wird. NJW ? Neue Juristische Wochenschrift 2015, Heft 29 Zielgruppe: Rechtsanwälte, Fachanwälte für Familienrecht, Richter, Notare, Rechtspfleger, Jugendämter, Sozialämter

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Kindesanhörung im Familienrecht
39,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Zum Werk Im Anschluss an eine Einführung und einen Literaturüberblick zu den Aspekten der Anhörung von Kindern finden sich ausführlich behandelt die Bereiche: - Rechtliche Grundlagen und praktische Fragen der Kindesanhörung, - Psychologische Grundlagen, - der äußere Rahmen, - die Inhalte der Kindesanhörung, - spezifische Fragestellungen bei bestimmten familienrechtlichen Konstellationen, wie etwa elterliche Sorge bei Trennung und Scheidung, - Fortbildung von Familienrichtern, - Kindesanhörung im Schweizerischen Familienrecht aus kinderpsychologischer und rechtlicher Sicht, - Kindesanhörung in Österreich sowie - Informationsmaterial und Arbeitshilfen für die Praxis. Mit vielen Mustern und Vorlagen zur schnellen, einfachen Umsetzung in die eigene Praxis. Ein ausführliches Sachverzeichnis rundet das Werk ab und ermöglicht den schnellen, gezielten Zugriff auf die gewünschten speziellen Inhalte. Vorteile auf einen Blick - rechtlich und psychologisch fundiert - verständlich aufbereitet- praktische Hilfestellungen Zielgruppe Für Familienrichter, Psychologen, Fachanwälte für Familienrecht, Jugendämter und alle anderen mit der Anhörung von Kindern befasste Institutionen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Kommentar zum SGB I/IV/X
119,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der neue Kommentar zum Allgemeinen Teil (SGB I), den gemeinsamen Vorschriften (SGB IV) und zum Verwaltungsverfahren (SGB X) ist ein Baustein des auf insgesamt vier Werke angelegten, sich auf die klassischen Zweige des Sozialversicherungsrechts - SGB V, SGB VI und SGB VII - konzentrierenden Erläuterungswerks. Die für die Sozialversicherung zentralen Bestimmungen von SGB I, SGB IV und SGB X erscheinen in einem Band und runden das komplette Werk ab. Schnell, knapp und prägnant wird der Nutzer über die wesentlichen Aussagen der einzelnen Bestimmungen informiert. Der Kommentar dient sowohl Rechtsanwälten, Sozialgerichten, Verbänden, als auch Betriebs- und Personalräten als zuverlässiges und Verständnis orientierendes Handwerkszeug. Herausgeber: Prof. Dr. Dr. h.c. Eberhard Eichenhofer, Universität Jena, Prof. Dr. Ulrich Wenner, Vors. Richter am BSG Autoren: Gerd Bigge, Dozent und Lehrbeauftragter, Bonn, Dirk Dahm, Verwaltugnsdirektor a.D., Bochum, Helmut Dankelmann, Deutsche Rentenversicherung Westfalen, Prof. Dr. Eberhard Jung, Universität Gießen, Michaela Merten, Bundesministerium für Gesundheit Berlin, Prof. Dr. Jens Löcher, Hochschule für Polizei und Verwaltung, Wiesbaden, Prof. Dr. Andreas Marschner, Publizist für Arbeits- und Sozialrecht, Berlin, Michaela Merten, Berlin, Prof. Dr. Sven Müller-Grune, Fachanwalt für Verwaltungsrecht, Schmalkalden, Prof. Dr. Heike Pohl, Fachhochschule der öffentlichen Verwaltung NRW, Duisburg, Prof. Dr. Reimund Schmidt-De Caluwe, Universität Halle-Wittenberg Zielgruppe: Rechtsanwälte und Fachanwälte Sozialrecht, Mitarbeiter der Versicherungsträger, Sozialgerichte, Verbände, Gewerkschaften, Betriebs- und Personalräte

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Bundespersonalvertetungsgesetz
169,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der in der Praxis seit Langem bewährte Kommentar in neuer, bearbeiteter und aktualisierter Auflage. Gesetzgebung, Rechtsprechung und Literatur sind bis April 2018 berücksichtigt. Die praxisbezogenen Erläuterungen der Vorschriften des Bundespersonalvertretungsgesetzes für die Personalvertretungen im Bundesdienst und in den Ländern sind um detaillierte Hinweise auf die vergleichbaren Bestimmungen in allen 16 Landespersonalvertretungsgesetzen ergänzt. Landesrechtliche Besonderheiten und Abweichungen bei den besonders wichtigen organisations- und beteiligungsrechtlichen Regelungen sind hervorgehoben. Tabellarische Übersichten mit ergänzenden Anmerkungen informieren umfassend und detailgenau über die landesgesetzlichen Tatbestände und Formen der Beteiligung. Darüber hinaus sind erläutert: - die Wahlordnung zum Bundespersonalvertretungsgesetz - die Vorschriften des Deutschen Richtergesetzes über die gemeinsamen Aufgaben von Richterrat und Personalvertretung - die Vorschriften des Deutsche Bahn Gründungsgesetzes über die Personalvertretung der Beamten des Bundeseisenbahnvermögens, die der Deutschen Bahn AG zugewiesen sind - die Vorschriften des Postpersonalrechtsgesetzes über die betriebliche Interessenvertretung der Beschäftigten bei den Postnachfolgeunternehmen Deutsche Post AG, Deutsche Postbank AG und Deutsche Telekom AG - das Personalvertretungsrecht bei der Bundeswehr mit dem Soldatinnenund Soldatenbeteiligungsgesetz und dem Kooperationsgesetz der Bundeswehr - das Betriebsvertretungsrecht bei den Stationierungsstreitkräften der NATO - die einschlägigen Vorschriften des Strafgesetzbuchs - die Vorschriften des Sozialgesetzbuches II über die Personalvertretung in den Jobcentern, die als gemeinsame Einrichtungen der Bundesagentur für Arbeit und einer Kommune organisiert sind Autoren: Lothar Altvater, Assessor jur., ehem. Referatsleiter in der ÖTV-Hauptverwaltung in Stuttgart Dr. Eberhard Baden, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Verwaltungsrecht in Bonn Sebastian Baunack, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht in Berlin Peter Berg, Rechtsanwalt in Düsseldorf, bis April 2017 Justiziar der Landesbezirksleitung NRW der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft ver.di Martina Dierßen, Rechtsanwältin, Justiziarin und Leiterin der Rechtsabteilung beim ver.di-Landesbezirk Niedersachsen/Bremen Gunnar Herget, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht in Essen Michael Kröll, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht in Frankfurt am Main, verantwortlicher Redakteur der Fachzeitschrift ´´Der Personalrat´´ Dirk Lenders, Rechtsanwalt in St. Augustin Gerhard Noll, Rechtsanwalt in Wuppertal, Justiziar der ver.di Bildung+Beratung Gem. GmbH

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Grundlagen des Verwaltungsrechts Band 1
189,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Mehr als 50 ausgewiesene Autoren bieten eine in sich geschlossene systematische Darstellung des Verwaltungsrechts und geben Antworten auf die aktuellen Herausforderungen, vor denen die Verwaltung steht,darunter die der Internationalisierung, Europäisierung, Privatisierung und Digitalisierung. Band 1 in Neuauflage behandelt auf aktuellem Stand - Verwaltung und Verwaltungsrecht als Gegenstand wissenschaftlicher Forschung - Demokratie, Rechts- und Sozialstaatlichkeit: Fundamente der öffentlichen Verwaltung und des Verwaltungsrechts - Aufgaben der öffentlichen Verwaltung - Die Verwaltung als Organisation - Die normative Steuerung des Verwaltungshandelns Zur Neuauflage Die 2. Auflage berücksichtigt die neue höchstrichterliche Rechtsprechung, die repräsentativen Entwicklungen und Veröffentlichungen sowie durch den Vertrag von Lissabon und die Umsetzung der Dienstleistungsrichtlinie veranlasste Aktualisierungen. ZielgruppeFür im Verwaltungsrecht tätige Rechtsanwälte, insbesondere Fachanwälte für Verwaltungsrecht, Verwaltungsgerichte, obere Landes- und Bundesbehörden und für Hochschullehrer des Staats- und Verwaltungsrechts sowie der Verwaltungswissenschaft.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Grundlagen des Verwaltungsrechts Band 3: Person...
189,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Zur Neuauflage Die 2. Auflage berücksichtigt die neue höchstrichterliche Rechtsprechung, die repräsentativen Entwicklungen und Veröffentlichungen sowie durch den Vertrag von Lissabon und die Umsetzung der Dienstleistungsrichtlinie veranlasste Aktualisierungen. Inhalt Zusammenspiel des Verwaltungsrechts mit den Steuerungsressourcen Personal und Finanzen - Personal - Finanzen Durchsetzung von Verwaltungsrecht und Verwaltungsentscheidungen - Überwachung - Vollstreckung und Sanktionen Kontrolle der Verwaltung und des Verwaltungshandelns - Begriff, Funktion und Konzepte von Kontrolle - Selbstkontrolle der Verwaltung - Öffentlichkeitskontrolle - Gerichtliche Verwaltungskontrollen Einstandspflichten für die Folgen hoheitlichen Handelns - Das überkommene System des deutschen Staatshaftungsrechts - Abwehr und Beseitigung rechtswidriger hoheitlicher Beeinträchtigungen - Retrospektive Kompensation der Folgen rechtswidrigen Hoheitshandelns Retrospektive und prospektive Kompensation der Folgen rechtmäßigen Hoheitshandelns Zielgruppe Für Rechtsanwälte, insbesondere Fachanwälte für Verwaltungsrecht, Verwaltungsgerichte, Behörden und für Hochschullehrer des Staats- und Verwaltungsrechts sowie der Verwaltungswissenschaft.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Kölner Handbuch Verwaltungsverfahren
149,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Handbuch erläutert in allen praxisrelevanten Bereichen die unterschiedlichen Verwaltungsverfahren mit ihren jeweiligen Besonderheiten. Es ist abgestimmt auf die Bedürfnisse einerseits des im Verwaltungsrecht nicht spezialisierten Anwalts und andererseits des Fachanwalts für Verwaltungsrecht, der über sein Spezialgebiet hinaus in anderen Verwaltungsrechtsbereichen tätig wird. Soweit es für das Verständnis der Verfahrensabläufe förderlich ist, wird das materielle Recht mit Verweisen auf weiterführende Rechtsprechung und Literatur in die Darstellung mit einbezogen. Ausgerichtet an den Bedürfnissen der anwaltlichen Praxis orientiert sich die Darstellung am typischen Ablauf des jeweiligen anwaltlichen Mandats. Es gibt dem Benutzer eine Orientierungshilfe, welche Vorgehensweise auf welcher Stufe des jeweiligen Verwaltungsverfahrens sachdienlich bzw. geboten ist. Wertvolle Empfehlungen zu Strategie und Taktik helfen dabei, bestehende Gestaltungs- und Verhandlungsspielräume optimal auszunutzen. Zahlreiche Beispiele, Praxishinweise und Lösungsvorschläge ermöglichen neben dem breit angelegten Einstieg in die jeweilige Materie auch die punktuelle Recherche. Inhalt und Aufbau der 3. Auflage des Handbuchs wurden vollständig überarbeitet und aktualisiert. Aus dem Inhalt: Teil 1 Grundlagen des Verwaltungsverfahrens A. Allgemeine Grundzüge B. Europäisches Verwaltungsverfahren Teil 2 Informationsansprüche Teil 3 Baurecht A. Baugenehmigung B. Bebauungsplan C. Umlegung D. Enteignung Teil 4 Umwelt- und Planungsrecht A. Immissionsschutzrecht B. Kreislaufwirtschafts- und Abfallrecht C. Recht der Wasserwirtschaft D. Natur- und Landschaftsschutzrecht E. Bodenschutzrecht F. Planfeststellungsverfahren Teil 5 Kommunalabgabenrecht Teil 6 Wirtschaftsverwaltungsrecht A. Gewerbe-, Handwerks- und Gaststättenrecht B. Spielhallen- und Glücksspielrecht C. Personenbeförderungsrecht Teil 7 Recht des öffentlichen Dienstes A. Beamtenrecht B. Disziplinarrecht Teil8 Ausländerrecht A. Allgemeines Ausländerrecht B. Asylrecht Teil 9 Schul- und Hochschulrecht Herausgeber : Prof. Michael Uechtritz ist seit vielen Jahren im öffentlichen Bau-, Planungs- und Umweltrecht als Rechtsanwalt tätig. Die Autoren : Dr. Eberhard Baden , Rechtsanwalt, Fachanwalt für Verwaltungsrecht, Bonn Prof. Dr. Martin Beckmann , Rechtsanwalt, Fachanwalt für Verwaltungsrecht, Baumeister Rechtsanwälte, Münster Dr. Franz Bethäuser , Rechtsanwalt, Unterhaching Dr. Christian-Dietrich Bracher , Rechtsanwalt, Fachanwalt für Verwaltungsrecht, Redeker Sellner Dahs, Bonn Prof. Dr. Martin Dippel , Rechtsanwalt, Fachanwalt für Verwaltungsrecht, Brandi Rechtsanwälte, Paderborn Dr. Markus Edelbluth , Rechtsanwalt, Fachanwalt für Verwaltungsrecht, Sparwasser & Heilshorn Rechtsanwälte, Freiburg Ludolf C. Ernst , Rechtsanwalt, Köhler & Klett Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB, Berlin Dr. Frank Fellenberg, LL.M. , Rechtsanwalt, Fachanwalt für Verwaltungsrecht, Redeker Sellner Dahs, Berlin Arne Friege , Rechtsanwalt, Fachanwalt für Verwaltungsrecht, Bergerhoff Rechtsanwälte mbB, Erfurt Dr. Andreas Geiger , Rechtsanwalt, München Dr. Nils Gronemeyer , Rechtsanwalt, Fachanwalt für Verwaltungsrecht, Brandi Rechtsanwälte, Paderborn Prof. Dr. Steffen Gronemeyer , Rechtsanwalt, Fachanwalt für Verwaltungsrecht, Wirtschaftsmediator, Paderb

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Existenzsicherungsrecht
89,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das ´´Handbuch Existenzsicherung´´ hat sich zu dem Standardwerk für die sozialrechtliche Beratungspraxis entwickelt. Behandelt werden u.a. das allgemeine Leistungsrecht vom grundsätzlichen Rechtsanspruch auf Existenzsicherungsleistungen über Wunsch- und Wahlrechte und die verschiedenen Leistungsarten bis hin zu den Sonderregelungen für bestimmte Personengruppen und Bedarfslagen; die Regelungen über Anspruchsübergang und -überleitung sowie über die Erstattung und Rückforderung von Leistungen; das Verwaltungsverfahren und das gerichtliche Verfahren. Die 3. Auflage reagiert auf die Fülle an Rechtsänderungen und neuer Rechtsprechung: Eingearbeitet sind über 30 Gesetzes-Reformen (u.a. bereits das Starke-Familien-Gesetz) Hunderte neuere Entscheidungen aller Sozialgerichtsinstanzen (z.B. zu Sperrzeiten oder Anrechnungsfragen) Neue behördliche Entscheidungspraxis (z.B. bei den Mehrbedarfen im SGB II und SGB XII) Herausgeber und Autoren: Dr. Irene Becker, Institut für empirische Verteilungsforschung, Riedstadt Prof. Dr. Uwe-Dietmar Berlit, Vorsitzender Richter am Bundesverwaltungsgericht, Leipzig Prof. Dr. Renate Bieritz-Harder, Hochschule Emden/Leer Prof. Dr. Arne von Boetticher, Ernst-Abbe-Hochschule Jena Dr. Wolfgang Conradis, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Sozialrecht, Duisburg Prof. Dr. Dr. h.c. Eberhard Eichenhofer, Universität Jena Dr. Andy Groth, Richter am Landessozialgericht Schleswig Uwe Klerks, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Sozialrecht und Versicherungsrecht, Duisburg Prof. Dr. Ute Kötter, Hochschule München Andreas Krampe, Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge eV, Berlin Gottfried Krutzki, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Sozialrecht und für Arbeitsrecht, Frankfurt / Main Prof. Dr. Gabriele Kuhn-Zuber, Katholische Hochschule für Sozialwesen Berlin Prof. Dr. Johannes Münder, vormals Technische Universität Berlin Thomas Ottersbach, Richter am Landessozialgericht Essen Prof. Dr. Andreas Kurt Pattar, Hochschule Kehl Dr. Ulrich Sartorius, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht und für Sozialrecht, Breisach Prof. Dr. Torsten Schaumberg, Hochschule Nordhausen Dietrich Schoch, Regierungsdirektor a.D., Berlin Heiko Siebel-Huffmann, Stv. Direktor des Sozialgerichts Schleswig Prof. Dr. Helga Spindler, vormals Universität Duisburg-Essen Britta Tammen, Hochschule Neubrandenburg Stephan Thie, Richter am Landessozialgericht Berlin-Brandenburg Prof. Dr. Maria Wersig, Fachhochschule Dortmund Dr. Antje Wrackmeyer-Schoene, Richterin am Sozialgericht Dessau-Roßlau

Anbieter: buecher.de
Stand: 15.05.2019
Zum Angebot