Angebote zu "Familienrecht" (45 Treffer)

Unterhaltsrechtlich relevantes Einkommen bei Se...
€ 43.00 *
ggf. zzgl. Versand

Zum Werk Die Zahlung des Ehegattenunterhalts führt im Fall einer selbständigen Tätigkeit des Unterhaltschuldners regelmäßig zu nicht unerheblichen Problemen. Der vorliegende Band in der Reihe C.H.BECK Familienrecht zielt deshalb darauf ab, die üblicherweise in Betriebswirtschaft und Bilanzrecht nicht sehr erfahrenen Familienrichter und Fachanwälte für Familienrecht eingehend über alle Fragen der Einkommensermittlung Selbständiger zu informieren. Inhalt - Das Einkommen - Die Bewertung von Einkommen und Vermögen aus unterhaltsrechtlicher Sicht - Die Bewertung von Einkommen und Vermögen aus sozialhilferechtlicher Sicht - Steuern und Vorsorgeaufwendungen - Brutto-Netto-Berechnung nach dem Einkommensteuerrecht Vorteile auf einen Blick - praxisnah an der Schnittstelle von Unterhaltsrecht, Steuerrecht und Betriebswirtschaft - mit hilfreichen Tabellen und Mustern - illustriert anhand von Berechnungsbeispielen aus Bilanzen Zielgruppe Für Rechtsanwälte mit Interessenschwerpunkt Familienrecht, Fachanwälte für Familienrecht und/oder Steuerrecht sowie Steuerberater, daneben natürlich auch Familienrichter/innen aller Instanzen.

Anbieter: buecher.de
Stand: Mar 20, 2019
Zum Angebot
Praxishandbuch Unterhaltsrecht
€ 74.00 *
ggf. zzgl. Versand

Systematische Darstellung des Unterhaltsrechts anhand der aktuellen obergerichtlichen Rechtsprechung. Das Unterhaltsrecht, als eines der Kernbereiche des Familienrechts, hat sich zu einer Spezialmaterie entwickelt. Das Werk bietet eine Darstellung des gesamten Unterhaltsrechts. Elternunterhalt ist genauso anhand typischer Fallbeispiele dargestellt wie der Unterhalt nicht miteinander verheirateter Eltern, familienrechtliche Ausgleichsansprüche und die Ansprüche eingetragener Lebenspartner. Große Bedeutung nimmt das Verfahrensrecht ein. Es werden Unterschiede und Gemeinsamkeiten der obergerichtlichen Rechtsprechung herausgearbeitet, auf Besonderheiten hingewiesen und Entwicklungen verdeutlicht. Durchgängig sind, wie in der Vorauflage, Arbeitshilfen und Checklisten sowie Prüfungsschemata und Berechnungsbeispiele beigefügt. NEU in der 3. Auflage: - Die Düsseldorfer Tabelle 2017 ist eingearbeitet und erläutert. - Das Kapitel zur Ermittlung der unterhaltsrechtlich relevanten Nettoeinkünfte wurde deutlich erweitert und aktualisiert. - Auch die Abschnitte zum Kindes- und Ehegattenunterhalt wurden um die neuesten Tendenzen in der Rechtsprechung ergänzt. - Auf die Entwicklung in der obergerichtlichen Rechtsprechung aufgrund der Rückkehr zum Stichtagsprinzip bei der Bedarfsbestimmung wird eingegangen. - Verfahrensrecht auf dem Bearbeitungsstand 01.07.2017 Das Praxishandbuch stellt dieses übersichtlich und komprimiert dar, sodass das unterhaltsrechtliche Mandat sicher zu führen ist. Herausgeber und Autoren: Dr. Norbert Kleffmann , Rechtsanwalt, Fachanwalt für Familienrecht und Notar. Dr. Jürgen Soyka , Vorsitzender Richter am Oberlandesgericht Düsseldorf a.D. Das erstklassige Autorenteam setzt sich aus Fachanwälten für Familienrecht und Richtern zusammen. Zielgruppe: Rechtsanwälte, Fachanwälte für Familienrecht, Richter am Familiengericht, Notare, Jugendämter

Anbieter: buecher.de
Stand: Mar 20, 2019
Zum Angebot
Taktik im familiengerichtlichen Verfahren
€ 89.00 *
ggf. zzgl. Versand

Das Werk: Das Handbuch widmet sich dem Familienrecht, insbesondere dem Verfahrensrecht und schafft Verknüpfungen zum materiellen Recht. Der Autor bearbeitet das gesamte Verfahrensrecht praxisorientiert und systematisch. Für den schnellen Überblick erhält jedes Buchkapitel ´´Das Wichtigste in Kürze´´ als Einleitung. Die familienrechtliche Verfahrensführung bringt besondere Anforderungen mit sich. Insbesondere bei Unterhalt, Umgang mit Kindern oder Gewaltschutzsachen spielt die einstweilige Anordnung eine große Rolle. In keinem anderen Gebiet ist der emotionale Faktor in den Verfahren ebenso präsent wie die gebotene Eile. Neu in der 5. Auflage: Die neue Auflage berücksichtigt alle aktuellen Entwicklungen im Familienrecht. Die neueste Rechtsprechung ist eingearbeitet. Die Vorteile: Effektive Hilfe für Rechtsanwälte, die ihre Prozesstaktik besser gestalten und weiterentwickeln wollen. Zahlreiche Formulierungsbeispiele, taktische Tipps und Musterschriftsätze sorgen für gute Orientierung bei der Umsetzung. Wichtige Änderungen sind vor jedem Kapitel zusammengefasst. Autor: Dr. Franz-Thomas Roßmann ist Rechtsanwalt und Fachanwalt für Familienrecht in Volkach. Er ist in der anwaltlichen Ausbildung und Fortbildung als Dozent tätig und Mitherausgeber der Zeitschrift Familie und Recht (FuR). ´´Wer in der Praxis eine Arbeitshilfe benötigt, die in formal rechtlicher und materiell-rechtlicher Hinsicht mit entsprechenden Formulierungshilfen die richtige Antwort gibt, muss hier zugreifen.´´ Jörg Kleinwegener, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Familienrecht, in FuR 10/2017, 556

Anbieter: buecher.de
Stand: Mar 20, 2019
Zum Angebot
Verfahrenspflegschaftsrecht
€ 74.00 *
ggf. zzgl. Versand

Das neue Handbuch... ...ist der Versuch einer Gesamtdarstellung der praktisch bedeutsamen Verfahrenspflegschaften des FGG ...handelt deshalb vom Verfahrenspflegschaftsrecht ...arbeitet Gemeinsamkeiten wie Besonderheiten der verschiedenen Verfahrenspflegschaften heraus ...klärt viele offene und bisher nicht gestellte Fragen In 5 Teilen behandelt es nach einer - Einführung in das Recht der Verfahrenspflegschaft - Die Bestellung eines Pflegers für das Verfahren - Die Rechtsstellung der Verfahrenspfleger - Die Aufgaben, Befugnisse und ihre Wahrnehmung - Die Beendigung des Amtes einschl. eines ausführlichen Literatur- und eines detaillierten Sachverzeichnisses. Der ´´neue´´ Bienwald ist da für Richter, Rechtspfleger, Anwälte/Fachanwälte für Familienrecht, Berufsbetreuer, Betreuungsbehörden und

Anbieter: buecher.de
Stand: Mar 20, 2019
Zum Angebot
Deutsche Standards zum begleiteten Umgang
€ 19.50 *
ggf. zzgl. Versand

Im Rahmen des Forschungsprojekts ´´Entwicklung von Interventionsansätzen im Scheidungsgeschehen - beaufsichtigter und begleiteter Umgang ( 1684 Abs. 4 BGB)´´ liegt nunmehr die endgültige Fassung der neuen deutschen Standards zum Begleiteten Umgang vom 3.7.2007 vor. Diese Standards sollen sowohl den Trägern der Jugendhilfe als auch den am Umgangsverfahren beteiligten Familienrichtern und Fachanwälten für Familienrecht Handlungsanleitungen für eine an einheitlichen Qualitätskriterien orientierte Durchführung des Begleiteten Umgangs von Kindern im Scheidungsverfahren geben. Die Standards konzentrieren sich auf den Begleiteten Umgang von Kindern nach der Trennung bzw. Scheidung der Eltern, wobei das Kind weiterhin mit einem leiblichen Elternteil zusammenlebt. In diesem Kontext erläutern die Standards, was Begleiteter Umgang bieten und bewirken kann und wo seine Grenzen liegen. Darüber hinaus gewährleisten sie die Rechte der einzelnen Familienmitglieder während der Entscheidungs- und Vollzugsphase des Begleiteten Umgangs und bieten Orientierungshilfe für Träger der Jugendhilfe, die in ihr Leistungsangebot Begleiteten Umgang aufnehmen wollen; schließlich stellen die Standards auch eine Grundlage für das Aushandeln von Leistungs-, Entgelt- und Qualitätsentwicklungsvereinbarungen im Sinne des 78b SGB VIII dar. Leistungsbeschreibung - Definition der Leistung ´´Begleiteter Umgang´´ - Begleiteter Umgang im Kontext möglicher Umgangsregelungen - Leistungsprofil und Leistungsqualität - Kriterien für Träger der Jugendhilfe - Bereitstellung und Finanzierung des Leistungsangebots - Zusammenwirken der Beteiligten, ethische Kooperationsgrundsätze Prozessbeschreibung - Erstmalige Entscheidung vom Begleiteten Umgang durch Jugendamt und/oder Familiengericht - Durchführung von Begleitetem Umgang durch Träger der Jugendhilfe - Weitere Entscheidungen und Handlungen der beteiligten Institutionen Anhang - Zusammenstellung der einschlägigen Rechtsgrundlagen im nationalen und internationalen Recht - Glossar mit Fachbegriffen - Muster zum Begleiteten Umgang (Kooperationsvereinbarungen, Einwilligungserklärungen, Berichterstattung an Jugendamt und Familiengericht) Für alle Mitarbeiter von Jugendämtern und Trägern der Jugendhilfe, die Leistungen des Begleiteten Umgangs anbieten oder erarbeiten wollen; für Familienrichter sowie Fachanwälte für Familienrecht, die im Rahmen von Trennungs- und Scheidungsverfahren Umgangsregelungen erarbeiten.

Anbieter: buecher.de
Stand: Mar 20, 2019
Zum Angebot
Vermögensauseinandersetzung bei Trennung und Sc...
€ 69.00 *
ggf. zzgl. Versand

Zum Werk Das Handbuch behandelt folgende Schwerpunkte: - Der Ausgleich des Zugewinns - Gütergemeinschaft - Gütertrennung - Ehewohnung und Haushalt - Auseinandersetzung von Miteigentum - Vermögensrechtliche Ansprüche von Ehegatten außerhalb des Güterrechts - Vermögensauseinandersetzung mit Schwiegereltern - Die eingetragene Lebenspartnerschaft - Die nichteheliche Lebensgemeinschaft von Mann und Frau - Gewaltschutzgesetz Vorteile auf einen Blick - umfassende Auswertung der Rechtsprechung - systematische Darstellung einer in zahlreichen BGB-Normen geregelten Materie - viele Einzelfragen beantwortend Zur Neuauflage Das Werk wurde, unter Mitwirkung des neuen Autors, grundlegend überarbeitet und auf den aktuellen Stand gebracht. Zielgruppe Für Fachanwälte für Familienrecht, Rechtsanwälte mit Interessens- oder Tätigkeitsschwerpunkt im Familienrecht, Notare, Familienrichter und Steuerberater.

Anbieter: buecher.de
Stand: Mar 20, 2019
Zum Angebot
Ehevertrag und Vermögenszuordnung unter Ehegatten
€ 24.90 *
ggf. zzgl. Versand

Zum Werk Dieser Band der Beck´schen Musterverträge bietet insgesamt 5 Vertragsmuster für Eheverträge und Vermögenszuordnung: - einfacher Ehevertrag - Ehevertrag junger Eheleute - Ehevertrag des Unternehmers oder Freiberuflers - Ausländerehe - Vermögenszuordnung Daneben sind in den Erläuterungen zu den jeweiligen Vertragsmustern eine Fülle von zusätzlichen Vereinbarungs- und Formulierungsmöglichkeiten für zahlreiche Einzelfall-Regelungen abgedruckt. Vorteile auf einen Blick - ausführliche Muster - mit eingehenden Erläuterungen und weiterführenden Hinweisen - zahlreiche neue Formulierungsvorschläge Zur Neuauflage Die 7. Auflage berücksichtigt viele wichtige Urteile, insbesondere zur Inhaltskontrolle von Eheverträgen, aber auch kleinere gesetzliche Änderungen. Zahlreiche neue Formulierungsvorschläge steigern den Nutzen des Buches weiter. Zielgruppe Für Rechtsanwälte, insbesondere die künftigen Fachanwälte für Familienrecht, Familienberatungsstellen, Notare, Familienrichter sowie alle an diesem Thema interessierten Laien.

Anbieter: buecher.de
Stand: Mar 20, 2019
Zum Angebot
Die Rechtsprechung zur Höhe des Unterhalts
€ 53.00 *
ggf. zzgl. Versand

Zum Werk Dieser erfolgreiche Band der NJW Praxis gibt dem Praktiker einen aktuellen und zuverlässigen Überblick über die Rechtsprechung der Familiengerichte zur Unterhaltshöhe. Basierend auf der aktuellen Gesetzeslage sowie den unterhaltsrechtlichen Leitlinien der Familiensenate der OLG stellt das Werk alle unterhaltsrelevanten Gesichtspunkte systematisch dar. Vorteile auf einen Blick - mit allen wichtigen aktuellen Entscheidungen des BVerfG und des BGH zum Unterhaltsrecht - mit der aktuellen Düsseldorfer Tabelle - ausgeweitete Darstellung des Elternunterhalts Zur Neuauflage Die Neuauflage ist auf dem Stand der aktuellen Düsseldorfer Tabelle (Stand 1.8.2015). Die Darstellung des Elternunterhalts wird ausgeweitet. Die Ausführungen zu 1579 BGB werden neu bearbeitet. Ebenfalls neu bearbeitet wird die Darstellung der Familienrechtlichen Ausgleichsansprüche. Neu sind außerdem Ausführungen zu 238 FamFG (Abänderung). Darüber hinaus wird das Werk insgesamt auf den aktuellen Stand gebracht. Zielgruppe Für Richter, Rechtsanwälte und Fachanwälte für Familienrecht, Notare sowie Behörden.

Anbieter: buecher.de
Stand: Mar 20, 2019
Zum Angebot
Gebühren in Familiensachen
€ 59.00 *
ggf. zzgl. Versand

Zum Werk Dieser Band aus der Reihe NJW Praxis - verfasst vom renommierten Gebührenrechtler Norbert Schneider - bietet eine praktische Anleitung zur Abrechnung in Familiensachen. In einem Allgemeinen Teil werden die Grundlagen der Vergütung dargestellt. Dabei werden auch die häufig vorkommenden Bezüge zu Nebengebieten (Sozial-, Verwaltungs-, Steuerrecht) dargestellt. In einem Besonderen Teil werden die einzelnen familienrechtlichen Verfahren in alphabetischer Reihenfolge ausführlich dargestellt. Diese Darstellung erfasst dann sowohl die Anwaltsvergütung, als auch die Gerichtskosten, Verfahrenswerte, Kostenentscheidung und -erstattung sowie die Verfahrenskostenhilfe. Vorteile auf einen Blick - mit den Änderungen durch das - 2. KostRMoG und der aktuellen Rechtsprechung dazu - mit den Grundlagen der Vergütung (Sozial-, Verwaltungs-, Steuerrecht)- komplette Darstellung (inkl. Gerichtskosten, Verfahrenswert, VKH usw.) Zur Neuauflage Insbesondere werden behandelt: - Erweiterung der Termingebühr für gerichtliche Termine und außergerichtliche Verhandlungen - Erweiterung der Erstreckung der Verfahrenskostenhilfe bei Scheidungsfolgenvergleichen - Anhebung der Gebührenbeträge - Übernahme und Freistellung von Gerichtskosten auch bei Vergleichsabschluss - Änderungen der Verfahrenswertvorschriften - Anhebung der Beratungshilfegebühren - Neue Rechtsprechung zum Umfang der Angelegenheit in Beratungshilfesachen - Einigungsgebühr für Zahlungsvereinbarung - Änderungen durch das Prozesskosten- und Beratungshilfebegrenzungsgesetz Darüber hinaus hingewiesen wird auf umfangreiche Rechtsprechung seit dem Inkrafttreten des FGG-Reformgesetzes sowie auf Rechtsprechung zur Verfahrenskostenhilfe in Familiensachen. Zielgruppe Für Rechtsanwälte, Fachanwälte für Familienrecht, Familienrichter und Kostenbeamte.

Anbieter: buecher.de
Stand: Mar 20, 2019
Zum Angebot
FamFG
€ 89.00 *
ggf. zzgl. Versand

Zum Werk Der Herausgeber, FAFamR Martin Haußleiter, und 4 junge Autoren bieten eine praxisnahe Erläuterung des gesamten FamFG mit Schwerpunkt auf dem Verfahren in Familiensachen. Dabei werden auch die zunehmend wichtigen Normen des europäischen Rechts im Zusammenhang erläutert. Vorteile auf einen Blick - praxisorientierte Kommentierung - junges Autorenteam - mit europarechtlichen Bezügen Zur Neuauflage Die Neuauflage verarbeitet sämtliche Änderungen des FamFG bis Herbst 2016 und setzt sich mit der mittlerweile erschienenen Konkurrenzliteratur auseinander. Erstmals kommentiert werden die europäische Unterhaltsverordnung und die Rom III-VO. Rezensionen zur 1. Auflage ´´Es handelt sich bei dem Band um einen schönen, straff geschriebenen Kommentar, durch den die Palette der Erläuterungsbücher zum FamFG bereichert wird´´ RiKG Dr. M. Menne in: NJW 2011, 2631 ´´Der Haußleiter erfüllt uneingeschränkt die Erwartungen, die der Leser an einen kompakten Kurzkommentar für den ersten Zugriff stellt.´´ Prof. Dr. N. Preuß in: NZG 2012, 179 Zielgruppe Für Fachanwälte für Familienrecht sowie Rechtsanwälte mit Schwerpunkttätigkeit im Familienrecht, aber auch für Familienrichter aller Instanzen und Mitarbeiter von Jugendämtern.

Anbieter: buecher.de
Stand: Mar 20, 2019
Zum Angebot