Angebote zu "Frank" (20 Treffer)

Handbuch des Fachanwalts Medizinrecht - Wenzel,...
22,99 € *
zzgl. 3,99 € Versand
Anbieter: reBuy.de
Stand: 24.04.2019
Zum Angebot
Vor- und Nacherbschaft
59,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Zum Werk Das Buch behandelt sowohl die materiell-rechtlichen Grundlagen der Vor- und Nacherbschaft als auch die steuerlichen Folgen, sowohl bei der Erbschaftsteuer als auch im Ertragsteuerrecht. Zahlreiche hervorgehobene Formulierungsmuster und praktische Beispiele erleichtern die Umsetzung. Vorteile auf einen Blick - kompakt - für die kompetente erbrechtliche Beratung. Inhalt - Abgrenzung zu anderen testamentarischen Anordnungen - Anordnung der Vor- und Nacherbschaft - Die Verteilung von Nutzungen und Lasten zwischen Vor- und Nacherben - Vor- und Nacherbschaft im Unternehmensbereich - Haftung des Nacherben - Nacherbfall und Erbschein - Ausschlagung durch den Nacherben - Nacherbenanwartschaftsrecht - Beschränkung des Vorerben bei nichtbefreiter Vorerbschaft - Befreite Vorerbschaft - Anordnung gestaffelter Nacherbfolgen - Vor- und Nacherbschaft im internationalen Recht - Steuerliche Aspekte u.v.m. Zu den Autoren Wolfgang Roth ist Fachanwalt für Erbrecht in Obrigheim. Dr. Frank Hannes ist Fachanwalt für Erbrecht, Steuerberater sowie Partner der renommierten Kanzlei Flick Gocke Schaumburg, Dr. Hendrik Mielke ist Rechtsanwalt und Steuerberater, ebenfalls bei Flick Gocke Schaumburg. Zielgruppe Für Rechtsanwälte, insbesondere Fachanwälte für Erbrecht, Notare, Steuerberater und Richter.

Anbieter: buecher.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Einführung in die VOB/A
44,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das System des Bauvergaberechts: klar strukturiert, didaktisch aufbereitet und absolut lesenswert Die VOB/A wurde 2012 umgestaltet. Mit der 6. Änderungsverordnung der VgV gilt diese neue VOB/A nun seit Juli 2012. Dieses Buch stellt das gesamte Bauvergabeverfahren von A-Z dar. Schaubilder und praktische Vorgehensweisen machen es leicht verständlich. Mit diesem Buch weiß der Leser, was zu tun ist, wo es steht und welche Urteile es dazu gibt. Inhalt: Vergabegrundsätze Vergabeverfahren im Einzelnen Baukonzession Teilnehmer am Verfahren Leistungsbeschreibung Vergabeunterlagen Angebotsabgabe Eröffnung-Wertung-Zuschlag Rechtsschutz Schadensersatz Sektorenvergabe Auftraggeberbegriff Schwellenwertbestimmung Losvergabe Tariftreuegesetze Dieses fundierte und klar strukturierte »Praxiswissen« ist ein ausgezeichnetes Arbeitsmittel zum Einarbeiten in das Vergabeverfahren insgesamt und in die neue VOB/A. Die Erläuterung der zehn wichtigsten Vergaberechtsentscheidungen aus den Jahren 2011/2012 zeigen die Tendenzen in der Rechtsprechung auf und geben mehr Rechtssicherheit. Das Buch ist sowohl für Juristen als auch für Nichtjuristen bestens geeignet, da die Autoren ihre didaktische Erfahrung aus vielen Schulungen und Seminaren für Vergabestellen einbringen. Beide Autoren sind ausgewiesene Experten des Bau- und Vergaberechts und erfolgreiche Referenten: Dr. Alexander Kus ist Rechtsanwalt und Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht in Mönchengladbach. Dr. Frank Verfürth ist Rechtsanwalt und Fachanwalt für Steuerrecht in Mönchengladbach.

Anbieter: buecher.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Arbeitszeitrecht
89,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Flexible Arbeitszeitmodelle sind ein Muss für viele Unternehmen: Arbeitnehmer fragen passgenaue Modelle nach, Betriebsräte bestimmen mit. Die rechtlichen Instrumentarien hierzu finden sich verstreut im ArbZG, in Vorschriften des besonderen Arbeitnehmerschutzes, in branchenspeziellen Arbeitszeitregelungen wie im betrieblichen Mitbestimmungsrecht. Die juristischen Einzelfragen sind häufig nur im Zusammenspiel der Normen zu beantworten. Die 2. Auflage des Handkommentars verknüpft beratungsrelevante Gesichtspunkte und kommentiert, ausgehend vom ArbZG, das relevante Recht von AGG bis TVöD. Ein Schwerpunkt liegt auf den Auswirkungen der zunehmenden Digitalisierung der Arbeitswelt , Stichwort crowd- oder cloudworking. Die Neuauflage bezieht alle gesetzlichen Neuregelungen sowie neueste tarifrechtliche Regelungen der letzten Jahre mit ein und bildet damit die Beratungswirklichkeit ab. Detailfragen aus Sondervorschriften können so gelöst werden, z.B. Anspruch von schwangeren und stillenden Arbeitnehmerinnen auf Einhaltung der Beschäftigungsverbote nach dem neuem MuSchG Anspruch von Schwerbehinderten auf Arbeitszeitbeschränkung nach dem neuen SGB IX Korrespondierende Mitbestimmungsrechte des Betriebsrats iRd 87 BetrVG Der Beraterkommentar zum Arbeitszeitrecht berücksichtigt die branchenspezifischen Besonderheiten aus den Bereichen Chemie, Metall, Öffentlicher Dienst, Bau, Soziales sowie Kirche und fußt auf der aktuellen Rechtsprechung des BAG und EuGH . Präzise Hinweise zur Darlegungs- und Beweislast, Beispiele und Antragsformulierungen erleichtern die schnelle Umsetzung der Rechercheergebnisse für Rechtsanwälte, Richter, Betriebs- und Personalräte, Personalabteilungen, Gewerkschaften, Arbeitgeberverbände, Aufsichtsbehörden, Integrationsämter und Sozialversicherungsträger. Herausgeber und Autoren: Dr. Bettina Graue, Arbeitnehmerkammer Bremen Dr. Frank Hahn, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht, Stuttgart Christina Herbert, Rechtsanwältin, Fachanwältin für Arbeitsrecht, Kitzingen Kerstin Jerchel, ver.di Bundesverwaltung, Berlin Dr. Lisa Käckenmeister, Rechtsanwältin, Fachanwältin für Arbeitsrecht, Stuttgart Georg Lorenz, Regierungsdirektor, Staatliches Bauamt Nürnberg Falk Meinhardt, Richter am Arbeitsgericht, Stuttgart Gerhard Pfeiffer, Vorsitzender Richter am LAG Baden-Württemberg, Stuttgart Niki Sänger, Richter am Arbeitsgericht, Stuttgart Prof. Dr. Torsten Schaumberg, Hochschulprofessor, Hochschule Nordhausen Prof. Dr. Jens Schubert, ver.di Bundesverwaltung, Berlin, Apl.-Professor an der Leuphana Universität Lüneburg Dr. Wolfram Sitzenfrei, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht, Stuttgart Bernd Spengler, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht, Würzburg Dr. Christiane Tischer, Rechtsanwältin, Fachanwältin für Arbeitsrecht, Stuttgart

Anbieter: buecher.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Wohn- und Teilhabegesetz WTG Nordrhein-Westfalen
45,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Zum Werk Am 16.10.2014 trat eine Neufassung des Gesetzes über das Wohnen mit Assistenz und Pflege in Einrichtungen - Wohn- und Teilhabegesetz - WTG Nordrhein-Westfalen in Kraft. Das Gesetz regelt: - gemeinsame Anforderungen an alle Wohn- und Betreuungsangebote - Qualitätssicherung - Sachliche und personelle Anforderungen an Einrichtungen - Mitwirkung und Mitbestimmung der Nutzer von Einrichtungen - Servicewohnen, ambulante Dienste und Gasteinrichtungen - Zusammenarbeit der Behörden - die Sanktionierung von Verstößen (durch Festlegung eines Ordnungswidrigkeitenkataloges). Vorteile auf einen Blick - Synopse zwischen dem neuen Landesrecht und den bisher einschlägigen Vorschriften des Bundes-Heimgesetzes - Abdruck ergänzender Normen, etwa des Landespflegegesetzes - zahlreiche Verweisungen auf die vom Autor herausgegebene Neukommentierung des Heimrechts und des WBVG Zielgruppe Das Werk richtet sich an alle Verantwortlichen in Institutionen und Trägervereinen, die Einrichtungen der Altenpflege oder betreute Wohngruppen betreiben, Heimleitung, Mitarbeiter der zuständigen Aufsichtsbehörden des Landes wie auch anderer Bundesländer sowie an Rechtsanwälte, insbesondere Fachanwälte für Sozialrecht, die im Bereich des Heimrechts tätig sind.

Anbieter: buecher.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
WpDVerOV
72,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Wertpapierdienstleistungs-Verhaltens-und Organisationsverordnung (WpDVerOV) verdeutlicht die wesentlichen Vorschriften des Wertpapierhandelsgesetzes. Dazu gehören etwa die Pflichten für die Compliance-Organisation, die bestmögliche Orderausführung oder die Informationsblätter. Die Verordnung ist somit eine wichtige Rechtsquelle für alle Unternehmen, die Wertpapierdienstleistungen erbringen. Sie hat das Wertpapiergeschäft in Deutschland maßgeblich geprägt. Der Preuße/Zingel ist der einzige vollständige Kommentar zur WpDVerOV auf dem Markt. Das Werk setzt sich tiefgehend mit den Verhaltens- und Organisationspflichten von Wertpapierdienstleistern auseinander und behandelt ausführlich wichtige Problemfelder, etwa die Aufzeichnungs- und Aufbewahrungspflichten nach 14 WpDVerOV. Es richtet sich deshalb vor allem an Compliance-Abteilungen in Banken und Sparkassen, an Verbände der Wertpapierbranche sowie an Fachanwälte für Bank- und Kapitalmarktrecht. Die Autoren sind qualifizierte Juristen mit praktischer Erfahrung aus Verbänden, Aufsichtsbehörden, Banken und Anwaltskanzleien und deshalb mit der Aufsichtspraxis seit vielen Jahren vertraut. Bei ihrer Kommentierung setzen sich die Verfasser mit den Entscheidungen der Aufsichtsbehörde BaFin vertieft auseinander.

Anbieter: buecher.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Vertragsgestaltung im Arbeitsrecht
139,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Zum Werk Das Werk beginnt mit einer Einführung in die Technik der Vertragsgestaltung, die Entwicklung und die Gestaltung von Klauseln sowie Ausführungen zur Vertragsverhandlung und des Vertragsmanagements. Es enthält gängige Vertragsmuster zu Arbeits- und Anstellungsverträgen sowie Gestaltungsmuster zu Spezialfragen. Diese Regelungen werden in zusammenhängenden Themenblöcken in alphabetischer Reihenfolge analysiert. Vorteile auf einen Blick - kommt ohne breite Theorie gleich zum Thema - Grundlagen zur Vertragsverhandlung und -gestaltung - vollständige Muster gängiger Verträge und Regelungen - Klauselvorschläge mit Kommentierung Zur Neuauflage Ausbau der kommentierten Klauselstichworte und Muster sowie eine bessere Verzahnung zwischen Muster- und Kommentierungsteil durch stärkere gegenseitige Verweisung. Neu aufgenommene Stichworte sind z.B.: - Arbeitnehmererfindung - Arbeitszeitkonten - Ausgleichsklausel - Betriebliche Altersversorgung - Betriebsbeauftragte (Datenschutz, Umweltschutz, Abfall, Arbeitssicherheit) - Bonus- und Sonderzahlungen - Bring Your Own Device - Dualer Studiengang - Erprobung (Einfühlungsverhältnis, Probearbeitsverhältnis) - Pflege- und Familienpflegezeit - Halteprämie - Homeoffice / Telearbeit - Jeweiligkeitsregelungen - Kinderbetreuung - Kündigungsvereinbarung mit Low Performer - Kurzarbeit - Mindestlohn - Pflichtendelegation - Social Media Guidelines - Überstunden - Vergütung - Veröffentlichungen und Vorträge - Zielvereinbarung Zu den Autoren Die Herausgeber Prof. Dr. Frank Maschmann, Universität Mannheim, Prof. Dr. Rainer Sieg, Konzernsprecherausschuss/Gesamtsprecherausschuss-Vorsitzender Siemens AG, und Dr. Burkard Göpfert, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht, München betreuen zusammen mit erfahrenen Praktikern des Arbeitsrechts, wie Richtern, Ministerialbeamten, Rechtsanwälten, Arbeitsrechtlern in Firmen und bei Verbänden dieses Werk. Zielgruppe Für Unternehmenspraktiker, Rechtsanwälte, Personalabteilungen und Arbeitnehmervertretungen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Sozialgesetzbuch VII
118,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der LPK-SGB VII wird federführend von den prägenden Akteuren des Unfallversicherungsrechts aus Lehre, Verwaltungspraxis und Ministerien verantwortet. Er steht damit für Lehr- und Praxisrelevanz mit dem Blick für die wesentlichen Probleme. Die 5. Auflage berücksichtigt alle gesetzlichen Neuregelungen, so die neu in Kraft getretenen Zuständigkeiten nach dem Bundesunfallkassen-Neuordnungsgesetz und die Neuregelungen zum elektronischen Lohnnachweis. Ausführlich kommentiert sind dabei die jüngst ergangenen Entscheidungen der Höchst- und Instanzgerichte sowie in vollständiger Neubearbeitung das Verwaltungsverfahren der Unfallversicherungsträger aus der juristischen und aus der Perspektive des Case Managements. Mit seinem besonderen Schwerpunkt auf den Fragen der Unfallverhütung und der Leistungsarten, die er klar und verständlich beantwortet, ist der Lehr- und Praxiskommentar SGB VII auf dem neusten Stand, eine verlässliche Auslegungshilfe für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Unfallversicherungsträger, Fachanwälte, Sozialrichter, Personalräte und Studierende. Herausgegeben von Prof. Harald Becker (Hochschule der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (HGU)), Prof. Dr. Edgar Franke, (Mitglied des Bundestages) und MinR Prof. Dr. Thomas Molkentin (Bundesministerium für Arbeit und Soziales). Kommentiert von: Prof. Harald Becker, Rektor der Hochschule der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (HGU), Bad Hersfeld/Hennef Prof. Dr. Stephan Brandenburg, Hauptgeschäftsführer der BG für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege, Hamburg Volker Brinkmann, Diplom-Mathematiker, ehem. Leiter des Referats Beitrag, Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung Prof. Dr. Edgar Franke, MdB, Vorsitzender des Gesundheitsausschusses, Bürgermeister a.D., Berlin Bernd Grüner, Direktor des Sozialgerichts, Gießen Dr. Denis Hedermann, Dozent, Hochschule der Deutschen Gesetzlichen Unfallvericherung (HGU), Bad Hersfeld/Hennef Karl Friedrich Köhler, Leitender Verwaltungsdirektor, Dekan des Fachbereichs Landwirtschaftliche Sozialversicherung an der Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung, Kassel Andreas Köllner, Stellvertretender Geschäftsführer der Bezirksverwaltung, BG Nahrungsmittel und Gastgewerbe, Dortmund Martin Kunze, Leitender Verwaltungsdirektor, Stellvertretender Geschäftsführer und Leiter der Rehabilitations- und Leistungsabteilung der Unfallkasse Nord, Kiel und Hamburg Prof. Dr. Thomas Molkentin, Ministerialrat und Referatsleiter im Bundesministerium für Arbeit und Soziales, Berlin Hans-Jürgen Rapp, Dozent, Hochschule der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (HGU), Bad Hersfeld/Hennef Björn Spanknebel, Rechtsanwalt und Inhaber der Rechtsanwaltskanzlei Spanknebel und Collegen, Schwalmstadt Harald Streubel, Oberregierungsrat a.D. bei der Unfallversicherung Bund und Bahn, Wilhelmshaven Dr. Ingo Zakrzewski, Referatsleiter, Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung, München Eberhard Ziegler, Referatsleiter, Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung, Berlin

Anbieter: buecher.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Pflegestufen - beurteilen und widersprechen
49,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Praxishandbuch und Kommentar zu den aktuellen MDK-Begutachtungsrichtlinien - verständlich und mit vielen Fallbeispielen. Pflegedienstleitungen, Pflegeberater und freie Sachverständige finden in diesem Handbuch alles Wissenswerte, um MDK-Gutachten zu verstehen, zu beurteilen, Fehler zu erkennen und Widersprüche zu begründen. Ein Nachschlagewerk, das auch für gesetzliche Betreuer und Fachanwälte für Sozialrecht nützlich ist. Alltäglich werden in Deutschland mehrere hundert Anträge auf eine Pflegestufe oder Höherstufung abgelehnt. Viele zu recht - sehr viele zu Unrecht. Pflegefachkräfte und Pflegeleitungen sind oft erste Ansprechpartner für ratlose Betroffene und deren Familien. Um Betroffene kompetent zu beraten und gemeinsam zu entscheiden, ob ein Zweitgutachten oder ein Widerspruch erfolgversprechend sind, setzt voraus, dass die Begutachtungsrichtlinien bekannt sind. Dieser Praxiskommentar erläutert die aktuellen Begutachtungsrichtlinien des MDS Punkt für Punkt und weist auf mögliche Fehlerquellen hin - im Ablauf, den Begutachtungskriterien und der Bewertung, der Dokumentation, den Formalien. Fallbeispiele verdeutlichen die Anwendung der Richtlinien einer Begutachtung im Pflegealltag. Je besser die Richtlinie verstanden und Gutachten interpretiert werden können, desto größer ist die Chance eine erneute Prüfung der Pflegestufe einzufordern und berechtigte Ansprüche gegenüber der Pflegeversicherung geltend zu machen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
ErbStg - Erbschaftsteuer- und Schenkungsteuerge...
95,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Zum Werk Der bewährte Kommentar erläutert gleichermaßen kompetent das Erbschaft- und Schenkungsteuergesetz und die damit zusammenhängenden zivilrechtlichen Vorschriften des Schenkungsrechts, des Gesellschaftsrechts und des Erbrechts sowie die erbschaftsteuerliche Bewertung und das Verfahrensrecht. Die wissenschaftlich fundierte Kommentierung vertieft die in der Praxis relevanten Themen, z.B. die Verschonungsregeln für Betriebsvermögen, die gesellschaftlichen Nachfolgeregelungen u.a.m. Die herausragende Stärke des Werkes liegt in der kritischen Darstellung der jeweiligen gesetzlichen Regelung und der intensiven Auseinandersetzung mit Rechtsprechung, Verwaltungsmeinung und Schrifttum. Der Kommentar ist der handliche, gleichwohl umfassende Erbschaftsteuerkommentar, der in jede Aktentasche passt. Die Autoren sind erfahrene Rechts-/Fachanwälte und Steuerberater mit beruflichen Schwerpunkten in der Erbfolge- und Unternehmensnachfolgeplanung. Vorteile auf einen Blick - ausgewogene und fundierte Information - kritische, eigene Stellungnahmen - übersichtlicher Aufbau und gute Lesbarkeit Zur Neuauflage Schwerpunkt der Neuauflage ist die Umsetzung der Erbschaftsteuerreform 2016. Zielgruppe Für Steuerberater, Rechtsanwälte, Notare, Wirtschaftsprüfer, Gerichte, Finanzbehörden.

Anbieter: buecher.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot