Angebote zu "Rechtsschutz" (43 Treffer)

Kategorien

Shops [Filter löschen]

Liber Amicorum für Manfred Hecker
192,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Herausgeber: Dr. Ingo Jung, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Gewerblichen Rechtsschutz, CBH Rechtsanwälte, Köln; Prof. Dr. Markus Ruttig, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Gewerblichen Rechtsschutz, CBH Rechtsanwälte, Honorarprofessor an der Hochschule Fresenius, Köln; Autoren: Dr. Adolf Andörfer, Rechtsanwalt, Andörfer Rechtsanwälte, Köln; Prof. Dr. Kurt Bartenbach, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht und Gewerblichen Rechtsschutz, CBH Rechtsanwälte, Köln; Univ.-Prof. Dr. Tilman Becker, Universität Hohenheim, Geschäftsführender Leiter der Forschungsstelle Glücksspiel; Prof. Dr. Dr. h.c. Joachim Bornkamm, Vorsitzender Richter am BGH a.D., Freiburg i. Br.; Linda Crützen, Rechtsanwältin, CBH Rechtsanwälte, Köln; Univ.-Prof. Dr. Johannes Dietlein, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Lehrstuhlinhaber für Öffentliches Recht und Verwaltungslehre, Direktor des Zentrums für Informationsrecht; Univ.-Prof. Dr. Jörg Ennuschat, Ruhr-Universität Bochum, Lehrstuhlinhaber für öffentliches Recht, insbesondere Verwaltungsrecht; Prof. Dr. Norbert Gross, Docteur en Droit, Rechtsanwalt bei dem Bundesgerichtshof a.D., Honorarprofessor an der Universität Karlsruhe (TH), Karlsruhe; Manfred Haesemann, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Verwaltungsrecht, CBH Rechtsanwälte, Köln; Univ.-Prof. Dr. Ulrich Haltern, LL.M., Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Direktor des Instituts für Öffentliches Recht (Abt. 1 Europa- und Völkerrecht); Joachim von Hellfeld, Vorsitzender Richter am Oberlandesgericht a.D. in Köln; Prof. Dr. Stefan Hertwig, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Verwaltungsrecht und Bau- und Architektenrecht und Vergaberecht, CBH Rechtsanwälte, Köln Honorarprofessor an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf; Univ.-Prof. Dr. Thomas Hoeren, Westfälische Wilhelms-Universität Münster, Direktor des Instituts für Informations-, Telekommunikations- und Medienrecht (ITM); Dr. Ingo Jung, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Gewerblichen Rechtsschutz, CBH Rechtsanwälte, Köln; Dieter Korten M.A., Rechtsanwalt, CBH Rechtsanwälte, Köln; Jens Kunzmann, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Gewerblichen Rechtsschutz, CBH Rechtsanwälte, Köln; Werner M. Mues, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht, CBH Rechtsanwälte, Köln; Christian Musiol, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht, Leiter Recht der M. DuMont Mediengruppe GmbH & Co. KG, Köln; Wolfgang Ohlmann, Justitiar der Saarland-Sporttoto GmbH, Saarbrücken; Univ.-Prof. Dr. Karl-Nikolaus Peifer, Direktor des Instituts für Medienrecht und Kommunikationsrecht der Universität zu Köln; Dr. Martin Pagenkopf, Rechtsanwalt, CBH Rechtsanwälte, Richter am Bundesverwaltungsgericht a.D., Leipzig, Köln; Dirk Postel, Ministerialrat, Ministerium für Inneres und Sport des Landes Sachsen-Anhalt, Magdeburg; Prof. Dr. Markus Ruttig, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Gewerblichen Rechtsschutz, CBH Rechtsanwälte, Honorarprofessor an der Hochschule Fresenius, Köln; Christian Schmitt, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Gewerblichen Rechtsschutz, Seitz Rechtsanwälte Steuerberater, Köln; Dr. Emil Schwippert, Vorsitzender Richter am Oberlandesgericht a.D., Dozent an der Kölner Forschungsstelle für Medienrecht, Köln; Winfried Seibert, Rechtsanwalt, CBH Rechtsanwälte, Köln; Dr. Gesa Simon, Rechtsanwältin und Fachanwältin für Gewerblichen Rechtsschutz, Andörfer Rechtsanwälte, Köln; Dr. Matthias Steegmann, Rechtsanwalt und Syndikus bei OBI Group Holding SE & Co. KGaA, Wermelskirchen; Dr. Joachim Strieder, Rechtsanwalt, CBH Rechtsanwälte, Köln; Prof. Dr. Otto Teplitzky, Richter am Bundesgerichtshof a.D., Honorarprofessor an der Universität Bonn, Karlsruhe

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 06.12.2019
Zum Angebot
Münchener Prozessformularbuch  Bd. 3: Familienr...
199,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Überlegen im Prozess formulieren Zum Werk Das Münchener Prozessformularbuch Familienrecht enthält alle relevanten Formulare für den forensisch tätigen Anwalt. Sowohl der Berufsanfänger als auch der Fachanwalt im Familienrecht erhält umfangreiche Muster, die nahezu alle praxisrelevanten Fallgestaltungen prägnant darstellen. Das Werk enthält eine CD-ROM, auf der alle Muster (ohne Anmerkungen) enthalten sind. Die Arbeit mit der CD-ROM bringt Zeitersparnis für den Nutzer, da sich das jeweilige Formular schnell auffinden und mühelos bearbeiten lässt. Das Werk gliedert sich wie folgt: - Ehesachen - Scheidungsfolgesachen - Einstweiliger Rechtsschutz - Kindschaftssachen - Abstammungssachen - Adoptionssachen - Ehewohnungs- und Haushaltssachen - Gewaltschutzsachen - Versorgungsausgleichssachen - Unterhaltssachen - Güterrechtssachen - Sonstige Familiensachen - Lebenspartnerschaftssachen - Nichteheliche und nicht eingetragene Lebenspartner - Rechtsbehelfe - Rechtsmittel - Anerkennung und Vollstreckung ausländischer Entscheidungen - Zwangsvollstreckung in Familiensachen Vorteil auf einen Blick - direkte Umsetzung der Rechtsprechung zum FamFG und zum Unterhaltsrecht für die Prozesssituation - Berücksichtigung der kürzlich in Kraft getretenen EU-Unterhaltsverordung, des neuen Auslandsunterhaltsgestezes und der Rom III-Verordnung Zu den Autoren Herausgeber und Autoren sind ausgewiesene Spezialisten im Familienrecht. Der Herausgeber Professor Dr. Dr. h.c. Peter Gottwald verfügt über zahlreiche einschlägige Veröffentlichungen und zählt zu den namhaften Experten des Familienrechts. Zu den Autoren zählen RiOLG Susanne Baan, Düsseldorf; Dr. Ludwig Bergschneider, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Familienrecht, München; VRiOLG a.D. Hermann Bischoff, Nürnberg; Präsident des AG Stuttgart a.D. Helmut Borth, Rechtsanwältin Nicole Emmerling de Oliveira, Würzburg, RiAG Martina Erb-Klünemann, Hamm; RiOLG Hermann Greving, Hamm; Notar Professor Dr. Dr. Herbert Grziwotz, Regen; VizePräs. des Pfälzischen OLG Jörg Hoffmann, Zweibrücken; Rechtsanwalt Rudolf Klüber, München; Rechtsanwalt, Fachanwalt für Sozialrecht Dr. Rolf Marschner, München; Rechtsanwalt, Fachanwalt für Familienrecht Dr. Lothar Müller, Rastatt; VRiOLG Dr. Jürgen Soyka, Düsseldorf; Präs. des LG Dr. Christoph Ullrich, Marburg; RiAG a.D. Rudolf Vossenkämper, Berlin Zielgruppe Für Rechtsanwälte und Richter.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 06.12.2019
Zum Angebot
Arbeitsrecht
199,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Neuauflage Das große Standard-Formularbuch zum Arbeitsrecht gibt in seiner aktuellen 9. Auflage mehr denn je ein umfassendes Bild der gegenwärtigen Herausforderungen in der Arbeitsrechtspraxis. Die über 1.000 Mustertexte nebst ausführlichen vorangestellten Erläuterungen wurden durchgängig überarbeitet. Im Fokus der Neuauflage steht das Thema „Digitalisierung der Arbeitswelt“ („Arbeitsrecht 4.0“) mit seinen vielfältigen Auswirkungen auf die Arbeitsbeziehungen. Eingearbeitet sind alle maßgeblichen Reformen 2017/2018 (z.B. Entgelttransparenz, AÜG, BTHG, Betriebsrentenstärkungsgesetz, MuSchG). Aktuell Neue Arbeitsformen der Arbeit 4.0 (z.B. Crowdworking, Crowdsourcing, Clickworking). Vertieft wurde der Aspekt „flexibler Arbeitsort und Homeoffice“ mit den weiteren, sich im Zuge der Digitalisierung neu herausbildenden Anforderungen an die Vertragsgestaltung. Erweitert wurden die Ausführungen mit Konzernbezug (v.a. Auswirkungen von Matrixstrukturen) und zur „Global Mobility“ (Entsendeverträge etc.). Weitere Schwerpunkte auf den Themen Mindestlohn, Datenschutz (auf Basis der neuen europäischen DS-GVO und des BDSG neu), Diskriminierungsverbot, Urlaub und Erreichbarkeit, neue Abgrenzungsfragen Dienst-/Werkvertrag, Arbeitsvertrag und Scheinselbstständigkeit, Schriftformerfordernis, Verzugskostenpauschale, Mediation im Arbeitsrecht, Syndikusrechtsanwalt, Gesundheitsmanagement/-förderung, Mitbestimmungsfragen. Alle gesetzlichen Neuregelungen umfassend eingearbeitet: AÜG, MuSchG 2018, Bundesteilhabegesetz, BEEG, Familienpflege, WissZeitVG, betriebliche Altersversorgung. Komplett Verträge mit Arbeitnehmern, freien Mitarbeitern und Gesellschaftsorganen Zusatzvereinbarungen zu Arbeits- und Anstellungsverträgen (z.B. nachvertragliche Wettbewerbsverbote, Dienstwagen, Aus- und Fortbildungsfinanzierung) Arbeitsrechtstexte der Personalarbeit Beendigung von Arbeitsverhältnissen (Kündigung, Abwicklungs- und Aufhebungsverträge, Altersteilzeitverträge) Betriebsvereinbarungen Schriftsätze im arbeitsgerichtlichen Urteils- und Beschlussverfahren Gebühren und Rechtsschutz im Arbeitsrecht Die besonderen Vorzüge Fundierte Darstellung aller wichtigen Bereiche des Arbeitsrechts unter Berücksichtigung der maßgeblichen Reformen 2017/2018 Erläuterung der aktuellen Entwicklungen in der Arbeitswelt, insbesondere durch die zunehmende Digitalisierung Vertragsgestaltung, typischer arbeitsrechtlicher Schriftwechsel und Prozessführung in einem Werk Langjähriges Erfahrungswissen aus dem Praxisalltag von Anwalt- und Richterschaft Die Autoren Michael Holthaus, Vizepräsident am Landesarbeitsgericht, Erfurt Dr. Oliver Lücke, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht, München Prof. Dr. Reinhold Mauer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht, Bonn, Honorarprofessor der Fachhochschule Dortmund Stefan Möhren, Syndikusrechtsanwalt, München Thomas Regh, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht, Mediator, Bonn Ulrich Vienken, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht, Hilden Udo Wisswede, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht, München

Anbieter: Thalia AT
Stand: 06.12.2019
Zum Angebot
Arbeitsrecht
216,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Die Neuauflage Das grosse Standard-Formularbuch zum Arbeitsrecht gibt in seiner aktuellen 9. Auflage mehr denn je ein umfassendes Bild der gegenwärtigen Herausforderungen in der Arbeitsrechtspraxis. Die über 1.000 Mustertexte nebst ausführlichen vorangestellten Erläuterungen wurden durchgängig überarbeitet. Im Fokus der Neuauflage steht das Thema „Digitalisierung der Arbeitswelt“ („Arbeitsrecht 4.0“) mit seinen vielfältigen Auswirkungen auf die Arbeitsbeziehungen. Eingearbeitet sind alle massgeblichen Reformen 2017/2018 (z.B. Entgelttransparenz, AÜG, BTHG, Betriebsrentenstärkungsgesetz, MuSchG). Aktuell Neue Arbeitsformen der Arbeit 4.0 (z.B. Crowdworking, Crowdsourcing, Clickworking). Vertieft wurde der Aspekt „flexibler Arbeitsort und Homeoffice“ mit den weiteren, sich im Zuge der Digitalisierung neu herausbildenden Anforderungen an die Vertragsgestaltung. Erweitert wurden die Ausführungen mit Konzernbezug (v.a. Auswirkungen von Matrixstrukturen) und zur „Global Mobility“ (Entsendeverträge etc.). Weitere Schwerpunkte auf den Themen Mindestlohn, Datenschutz (auf Basis der neuen europäischen DS-GVO und des BDSG neu), Diskriminierungsverbot, Urlaub und Erreichbarkeit, neue Abgrenzungsfragen Dienst-/Werkvertrag, Arbeitsvertrag und Scheinselbstständigkeit, Schriftformerfordernis, Verzugskostenpauschale, Mediation im Arbeitsrecht, Syndikusrechtsanwalt, Gesundheitsmanagement/-förderung, Mitbestimmungsfragen. Alle gesetzlichen Neuregelungen umfassend eingearbeitet: AÜG, MuSchG 2018, Bundesteilhabegesetz, BEEG, Familienpflege, WissZeitVG, betriebliche Altersversorgung. Komplett Verträge mit Arbeitnehmern, freien Mitarbeitern und Gesellschaftsorganen Zusatzvereinbarungen zu Arbeits- und Anstellungsverträgen (z.B. nachvertragliche Wettbewerbsverbote, Dienstwagen, Aus- und Fortbildungsfinanzierung) Arbeitsrechtstexte der Personalarbeit Beendigung von Arbeitsverhältnissen (Kündigung, Abwicklungs- und Aufhebungsverträge, Altersteilzeitverträge) Betriebsvereinbarungen Schriftsätze im arbeitsgerichtlichen Urteils- und Beschlussverfahren Gebühren und Rechtsschutz im Arbeitsrecht Die besonderen Vorzüge Fundierte Darstellung aller wichtigen Bereiche des Arbeitsrechts unter Berücksichtigung der massgeblichen Reformen 2017/2018 Erläuterung der aktuellen Entwicklungen in der Arbeitswelt, insbesondere durch die zunehmende Digitalisierung Vertragsgestaltung, typischer arbeitsrechtlicher Schriftwechsel und Prozessführung in einem Werk Langjähriges Erfahrungswissen aus dem Praxisalltag von Anwalt- und Richterschaft Die Autoren Michael Holthaus, Vizepräsident am Landesarbeitsgericht, Erfurt Dr. Oliver Lücke, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht, München Prof. Dr. Reinhold Mauer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht, Bonn, Honorarprofessor der Fachhochschule Dortmund Stefan Möhren, Syndikusrechtsanwalt, München Thomas Regh, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht, Mediator, Bonn Ulrich Vienken, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht, Hilden Udo Wisswede, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht, München

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 06.12.2019
Zum Angebot
Einführung in die VOB/A
45,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Das System des Bauvergaberechts: klar strukturiert, didaktisch aufbereitet und absolut lesenswert Die VOB/A wurde 2012 umgestaltet. Mit der 6. Änderungsverordnung der VgV gilt diese neue VOB/A nun seit Juli 2012. Dieses Buch stellt das gesamte Bauvergabeverfahren von A-Z dar. Schaubilder und praktische Vorgehensweisen machen es leicht verständlich. Mit diesem Buch weiß der Leser, was zu tun ist, wo es steht und welche Urteile es dazu gibt. Inhalt: Vergabegrundsätze Vergabeverfahren im Einzelnen Baukonzession Teilnehmer am Verfahren Leistungsbeschreibung Vergabeunterlagen Angebotsabgabe Eröffnung-Wertung-Zuschlag Rechtsschutz Schadensersatz Sektorenvergabe Auftraggeberbegriff Schwellenwertbestimmung Losvergabe Tariftreuegesetze Dieses fundierte und klar strukturierte »Praxiswissen« ist ein ausgezeichnetes Arbeitsmittel zum Einarbeiten in das Vergabeverfahren insgesamt und in die neue VOB/A. Die Erläuterung der zehn wichtigsten Vergaberechtsentscheidungen aus den Jahren 2011/2012 zeigen die Tendenzen in der Rechtsprechung auf und geben mehr Rechtssicherheit. Das Buch ist sowohl für Juristen als auch für Nichtjuristen bestens geeignet, da die Autoren ihre didaktische Erfahrung aus vielen Schulungen und Seminaren für Vergabestellen einbringen. Beide Autoren sind ausgewiesene Experten des Bau- und Vergaberechts und erfolgreiche Referenten: Dr. Alexander Kus ist Rechtsanwalt und Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht in Mönchengladbach. Dr. Frank Verfürth ist Rechtsanwalt und Fachanwalt für Steuerrecht in Mönchengladbach.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 06.12.2019
Zum Angebot
Einführung in die VOB/A
62,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Das System des Bauvergaberechts: klar strukturiert, didaktisch aufbereitet und absolut lesenswert Die VOB/A wurde 2012 umgestaltet. Mit der 6. Änderungsverordnung der VgV gilt diese neue VOB/A nun seit Juli 2012. Dieses Buch stellt das gesamte Bauvergabeverfahren von A-Z dar. Schaubilder und praktische Vorgehensweisen machen es leicht verständlich. Mit diesem Buch weiss der Leser, was zu tun ist, wo es steht und welche Urteile es dazu gibt. Inhalt: Vergabegrundsätze Vergabeverfahren im Einzelnen Baukonzession Teilnehmer am Verfahren Leistungsbeschreibung Vergabeunterlagen Angebotsabgabe Eröffnung-Wertung-Zuschlag Rechtsschutz Schadensersatz Sektorenvergabe Auftraggeberbegriff Schwellenwertbestimmung Losvergabe Tariftreuegesetze Dieses fundierte und klar strukturierte »Praxiswissen« ist ein ausgezeichnetes Arbeitsmittel zum Einarbeiten in das Vergabeverfahren insgesamt und in die neue VOB/A. Die Erläuterung der zehn wichtigsten Vergaberechtsentscheidungen aus den Jahren 2011/2012 zeigen die Tendenzen in der Rechtsprechung auf und geben mehr Rechtssicherheit. Das Buch ist sowohl für Juristen als auch für Nichtjuristen bestens geeignet, da die Autoren ihre didaktische Erfahrung aus vielen Schulungen und Seminaren für Vergabestellen einbringen. Beide Autoren sind ausgewiesene Experten des Bau- und Vergaberechts und erfolgreiche Referenten: Dr. Alexander Kus ist Rechtsanwalt und Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht in Mönchengladbach. Dr. Frank Verfürth ist Rechtsanwalt und Fachanwalt für Steuerrecht in Mönchengladbach.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 06.12.2019
Zum Angebot
Praxis der Patent- und Gebrauchsmusteranmeldung
90,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Werk ist konzipiert für die Ausbildung von Patentanwaltskandidaten und eignet sich gleichermaßen zur Ausbildung zum Fachanwalt im Gewerblichen Rechtsschutz. Es beschreibt die Ausarbeitung von Patentanmeldungen und das Betreiben im Prüfungs-, Einspruchs- und Beschwerdeverfahren. Darüber hinaus wird auf alle für die tägliche Praxis wichtigen Fragen eingegangen. Das Buch ist klar und übersichtlich verfasst, zahlreiche Beispiele und Formulierungshilfen erleichtern das Verständnis. Aus dem Inhalt: •ausführliche Kapitel zur europäischen Patentanmeldung, zur internationalen Patentanmeldung (PCT) und zu nationalen Auslandsanmeldungen; •Kapitel zur Geltendmachung, Beschränkung und Vernichtung von Schutzrechten (Auslegung Schutzbereich, Patentverletzungsverfahren, Nichtigkeitsklage) •Vermittlung der notwendigen Kenntnisse über Patentrecherche und Recherchehilfsmittel. •Einblick in angrenzende Bereiche wie Verbesserungsvorschlagswesen, Rechtsschutz von Programmen und angrenzende Anmeldeverfahren Schutzzertifikate, Halbleitertopographien und Geschmacksmuster. Aktuell eingearbeitet wurden: •die Neuregelungen des EPÜ 2000 (EPÜ, AusfO, Prüfungsrichtlinien EPÜ) und ihre praktische Anwendung •neue Kapitel, wie z.B. 'Hinweise für Vorgehensweisen bei der Schutzrechtsbearbeitung' und 'Die gutachterliche Stellungnahme' •Anhang mit Vergleich zwischen den deutschen und europäischen Patentverfahren •Anhang mit hilfreichen Internetadressen für die tägliche praktische Arbeit •Neuregelungen des deutschen Einspruchsverfahrens •der aktuelle Stand des Patentverletzungsverfahrens •die internationale Anmeldung nach Neuregelungen des PCT •u.a.m.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 06.12.2019
Zum Angebot
Praxis der Patent- und Gebrauchsmusteranmeldung
125,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Das Werk ist konzipiert für die Ausbildung von Patentanwaltskandidaten und eignet sich gleichermassen zur Ausbildung zum Fachanwalt im Gewerblichen Rechtsschutz. Es beschreibt die Ausarbeitung von Patentanmeldungen und das Betreiben im Prüfungs-, Einspruchs- und Beschwerdeverfahren. Darüber hinaus wird auf alle für die tägliche Praxis wichtigen Fragen eingegangen. Das Buch ist klar und übersichtlich verfasst, zahlreiche Beispiele und Formulierungshilfen erleichtern das Verständnis. Aus dem Inhalt: •ausführliche Kapitel zur europäischen Patentanmeldung, zur internationalen Patentanmeldung (PCT) und zu nationalen Auslandsanmeldungen; •Kapitel zur Geltendmachung, Beschränkung und Vernichtung von Schutzrechten (Auslegung Schutzbereich, Patentverletzungsverfahren, Nichtigkeitsklage) •Vermittlung der notwendigen Kenntnisse über Patentrecherche und Recherchehilfsmittel. •Einblick in angrenzende Bereiche wie Verbesserungsvorschlagswesen, Rechtsschutz von Programmen und angrenzende Anmeldeverfahren Schutzzertifikate, Halbleitertopographien und Geschmacksmuster. Aktuell eingearbeitet wurden: •die Neuregelungen des EPÜ 2000 (EPÜ, AusfO, Prüfungsrichtlinien EPÜ) und ihre praktische Anwendung •neue Kapitel, wie z.B. 'Hinweise für Vorgehensweisen bei der Schutzrechtsbearbeitung' und 'Die gutachterliche Stellungnahme' •Anhang mit Vergleich zwischen den deutschen und europäischen Patentverfahren •Anhang mit hilfreichen Internetadressen für die tägliche praktische Arbeit •Neuregelungen des deutschen Einspruchsverfahrens •der aktuelle Stand des Patentverletzungsverfahrens •die internationale Anmeldung nach Neuregelungen des PCT •u.a.m.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 06.12.2019
Zum Angebot
Glücksspielrecht
91,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Der bewährte Handkommentar - alles zum Glücksspielrecht in einem Band Zum Werk Das Glücksspielrecht gehört überwiegend zum Ordnungsrecht und zum Öffentlichen Wirtschaftsrecht. Es ist in einem Staatsvertrag und mehreren Gesetzen und Verordnungen der Länder und des Bundes geregelt. Das Werk ist als Handkommentar für die Praxis mit wissenschaftlichem Anspruch konzipiert. Die renommierten Autoren erläutern klassische Themen wie Lotterien, Wetten und Spielautomaten (geregelt in der Spielverordnung, die z.B. für Gaststättenbetreiber von Bedeutung ist) und neuartige Rechtsprobleme, z.B. Glücksspielwerbung, Online-Casinos, Glücksspiele im Rundfunk und Internetglücksspiele. Inhalt - Kommentierungen: - Glücksspielstaatsvertrag - 33c ff. Gewerbeordnung - Spielverordnung - Rennwett- und Lotteriegesetz - In einer systematischen Einführung werden völkerrechtliche, unionsrechtliche und verfasssungsrechtliche Aspekte behandelt. Vorteile auf einen Blick - Aktualität: Mit den letzten Änderungen des GlüStV - praxistaugliche Problemlösungen - mit systematischer Einführung in das Glücksspielrecht Zur Neuauflage Im Jahr 2011 wurde das Glücksspielrecht umfassend reformiert. Anlass der Reform waren mehrere Entscheidungen des Europäischen Gerichtshofs, die europarechtliche Vorgaben für nationale Regelungen zum Glücksspielrecht festlegten. Der novellierte Glücksspielstaatsvertrag trat am 1. Januar 2012 in Kraft. Schwerpunkt des Kommentars ist die Erläuterung des Glücksspielstaatsvertrages und weiterer einschlägiger Vorschriften. Außerdem werden die Ausführungsgesetze der Länder sowie die Sonderregelung in Schleswig-Holstein, das den Glücksspielstaatsvertrag nicht mit unterzeichnet hat, jeweils mit berücksichtigt. Herausgeber und Autoren Herausgegeben von Prof. Dr. Johannes Dietlein, Dr. Manfred Hecker, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht, und Dr. Markus Ruttig, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Gewerblichen Rechtsschutz. Bearbeitet von den Herausgebern und Prof. Dr. Dieter Birk, Prof. Dr. Jörg Ennuschat, Prof. Dr. Ihno Gebhardt, RiVG Dr. Felix B. Hüsken, RA Prof. Dr. Stefan Hertwig, RA Dr. Martin Pagenkopf, RiBVerwG a.D., ORegRat Dirk Postel, RA Christian Schmitt und PD Dr. Dr. Markus Thiel. Zielgruppe Referenten in Aufsichtsbehörden, Ordnungsbehörden und Strafverfolgungsbehörden, Richter, Rechtsanwälte, Unternehmensjuristen sowie Hochschullehrer.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 06.12.2019
Zum Angebot