Angebote zu "Stephan" (32 Treffer)

Kategorien

Shops

Landwirtschaftliches Bauen im Außenbereich
6,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Landwirtschaftliches Bauen im Außenbereich ab 6.49 € als epub eBook: Ein Überblick von Stephan Sauer Rechtsanwalt und Fachanwalt für Verwaltungsrecht. Aus dem Bereich: eBooks, Belletristik, Erzählungen,

Anbieter: hugendubel
Stand: 17.02.2020
Zum Angebot
Landwirtschaftliches Bauen im Außenbereich
7,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Landwirtschaftliches Bauen im Außenbereich ab 7.95 € als Taschenbuch: Ein Überblick von Stephan Sauer Rechtsanwalt und Fachanwalt für Verwaltungsrecht. 1. Aufl.. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Jura,

Anbieter: hugendubel
Stand: 17.02.2020
Zum Angebot
Existenzsicherungsrecht
100,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Das "Handbuch Existenzsicherung"hat sich zu dem Standardwerk für die sozialrechtliche Beratungspraxis entwickelt. Behandelt werden u.a.das allgemeine Leistungsrecht vom grundsätzlichen Rechtsanspruch auf Existenzsicherungsleistungen über Wunsch- und Wahlrechte und die verschiedenen Leistungsarten bis hin zu den Sonderregelungen für bestimmte Personengruppen und Bedarfslagendie Regelungen über Anspruchsübergang und -überleitung sowie über die Erstattung und Rückforderung von Leistungendas Verwaltungsverfahren und das gerichtliche Verfahren. Die 3. Auflagereagiert auf die Fülle an Rechtsänderungen und neuer Rechtsprechung:Eingearbeitet sind über 30 Gesetzes-Reformen (u.a. bereits das Starke-Familien-Gesetz)Hunderte neuere Entscheidungen aller Sozialgerichtsinstanzen (z.B. zu Sperrzeiten oder Anrechnungsfragen)Neue behördliche Entscheidungspraxis (z.B. bei den Mehrbedarfen im SGB II und SGB XII) Herausgeber und Autoren:Dr. Irene Becker, Institut für empirische Verteilungsforschung, Riedstadt Prof. Dr. Uwe-Dietmar Berlit, Vorsitzender Richter am Bundesverwaltungsgericht, Leipzig Prof. Dr. Renate Bieritz-Harder, Hochschule Emden/Leer Prof. Dr. Arne von Boetticher, Ernst-Abbe-Hochschule Jena Dr. Wolfgang Conradis, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Sozialrecht, Duisburg Prof. Dr. Dr. h.c. Eberhard Eichenhofer, Universität Jena Dr. Andy Groth, Richter am Landessozialgericht Schleswig Uwe Klerks, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Sozialrecht und Versicherungsrecht, Duisburg Prof. Dr. Ute Kötter, Hochschule München Andreas Krampe, Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge eV, Berlin Prof. Dr. Gabriele Kuhn-Zuber, Katholische Hochschule für Sozialwesen Berlin Prof. Dr. Johannes Münder, vormals Technische Universität Berlin Thomas Ottersbach, Richter am Landessozialgericht Essen Prof. Dr. Andreas Kurt Pattar, Hochschule Kehl Dr. Ulrich Sartorius, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht und für Sozialrecht, Breisach Prof. Dr. Torsten Schaumberg, Hochschule Nordhausen Dietrich Schoch, Regierungsdirektor a.D., Duisburg Heiko Siebel-Huffmann, Stv. Direktor des Sozialgerichts Schleswig Prof. Dr. Helga Spindler, vormals Universität Duisburg-Essen Prof. Dr. Britta Tammen, Hochschule Neubrandenburg Stephan Thie, Richter am Landessozialgericht Berlin-Brandenburg Prof. Dr. Maria Wersig, Fachhochschule Dortmund Dr. Antje Wrackmeyer-Schoene, Richterin am Sozialgericht Dessau-Roßlau

Anbieter: buecher
Stand: 17.02.2020
Zum Angebot
Existenzsicherungsrecht
98,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das "Handbuch Existenzsicherung"hat sich zu dem Standardwerk für die sozialrechtliche Beratungspraxis entwickelt. Behandelt werden u.a.das allgemeine Leistungsrecht vom grundsätzlichen Rechtsanspruch auf Existenzsicherungsleistungen über Wunsch- und Wahlrechte und die verschiedenen Leistungsarten bis hin zu den Sonderregelungen für bestimmte Personengruppen und Bedarfslagendie Regelungen über Anspruchsübergang und -überleitung sowie über die Erstattung und Rückforderung von Leistungendas Verwaltungsverfahren und das gerichtliche Verfahren. Die 3. Auflagereagiert auf die Fülle an Rechtsänderungen und neuer Rechtsprechung:Eingearbeitet sind über 30 Gesetzes-Reformen (u.a. bereits das Starke-Familien-Gesetz)Hunderte neuere Entscheidungen aller Sozialgerichtsinstanzen (z.B. zu Sperrzeiten oder Anrechnungsfragen)Neue behördliche Entscheidungspraxis (z.B. bei den Mehrbedarfen im SGB II und SGB XII) Herausgeber und Autoren:Dr. Irene Becker, Institut für empirische Verteilungsforschung, Riedstadt Prof. Dr. Uwe-Dietmar Berlit, Vorsitzender Richter am Bundesverwaltungsgericht, Leipzig Prof. Dr. Renate Bieritz-Harder, Hochschule Emden/Leer Prof. Dr. Arne von Boetticher, Ernst-Abbe-Hochschule Jena Dr. Wolfgang Conradis, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Sozialrecht, Duisburg Prof. Dr. Dr. h.c. Eberhard Eichenhofer, Universität Jena Dr. Andy Groth, Richter am Landessozialgericht Schleswig Uwe Klerks, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Sozialrecht und Versicherungsrecht, Duisburg Prof. Dr. Ute Kötter, Hochschule München Andreas Krampe, Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge eV, Berlin Prof. Dr. Gabriele Kuhn-Zuber, Katholische Hochschule für Sozialwesen Berlin Prof. Dr. Johannes Münder, vormals Technische Universität Berlin Thomas Ottersbach, Richter am Landessozialgericht Essen Prof. Dr. Andreas Kurt Pattar, Hochschule Kehl Dr. Ulrich Sartorius, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht und für Sozialrecht, Breisach Prof. Dr. Torsten Schaumberg, Hochschule Nordhausen Dietrich Schoch, Regierungsdirektor a.D., Duisburg Heiko Siebel-Huffmann, Stv. Direktor des Sozialgerichts Schleswig Prof. Dr. Helga Spindler, vormals Universität Duisburg-Essen Prof. Dr. Britta Tammen, Hochschule Neubrandenburg Stephan Thie, Richter am Landessozialgericht Berlin-Brandenburg Prof. Dr. Maria Wersig, Fachhochschule Dortmund Dr. Antje Wrackmeyer-Schoene, Richterin am Sozialgericht Dessau-Roßlau

Anbieter: buecher
Stand: 17.02.2020
Zum Angebot
Auf der Seite des Bösen
10,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Spannender True Crime - in diesem Fall von Stephan Lucas, einem erfolgreichen Strafverteidiger, der aus dem Fernsehen (Richter Alexander Hold) und von den Kabarettbühnen (Garantiert nicht strafbar) bekannt ist.Stephan Lucas steht auf der Seite des Bösen - denn er ist Strafverteidiger. Seine Fälle sind ebenso beklemmend wie schockierend, weil sie zeigen, wie nah das Böse manchmal ist: Da entwickelt sich ein harmloser Streit zum Gewaltverbrechen und ein unbescholtener Familienvater zum Totschläger; eine Mutter wird wegen fahrlässiger Tötung angeklagt, weil sie ein Kind überfahren hat; ein Junge wird mit intimen Fotos erpresst, die er einer Internet-Freundin geschickt hat. In diesen und vielen anderen Fällen streitet der Münchner Strafverteidiger für das Recht der Angeklagten. Und weiß um sein Risiko: "Ich muss damit leben, dass ich möglicherweise dazu beigetrage, dass ein skrupelloser Vergewaltiger nach wie vor frei herumläuft."Diese Offenheit wirft ein neues Licht auf die Arbeitdes Strafverteidigers, der weiß, wie es sich anfühlt, in Untersuchungshaft zu sitzen, und sich immer wieder fragt, wie es wohl sein wird, wenn er einem Mörder oder Vergewaltiger zum ersten Mal die Hand schüttelt. Vorurteile sind hier fehl am Platz - denn jeder, auch ein Mörder, hat ein Recht auf einen fairen Prozess. Das ist die Überzeugung von Stephan Lucas, die ihn antreibt, das Beste für seine Mandanten herauszuholen.Über seine True-Crime-Geschichten urteilte Die Welt: "Seine Fälle fesseln die Leser."Stephan Lucas, geboren 1972 in Frankfurt am Main, ist Rechtsanwalt und verteidigt seit über 20 Jahren bundesweit mutmaßliche Straftäter. 2006 gründete er in München seine eigene Kanzlei. Seither wirkte der Fachanwalt für Strafrecht in zahlreichen medienpräsenten Strafprozessen mit. Das Fernsehpublikum kennt ihn als strengen "Staatsanwalt" aus der TV-Show "Richter Alexander Hold". Darüber hinaus meldet sich Stephan Lucas regelmäßig als Rechtsexperte zu Wort ("Maischberger", "Volle Kanne"). Mittlerweile ist er auch als Kabarettist auf Tournee. 2017 erschien bei Knaur sein Spiegel-Bestseller zur Kabarett-Tournee "Garantiert nicht strafbar". Auch mit seinem aktuellen Titel "Auf der Seite des Bösen" tourt der Autor wieder durch Deutschland.

Anbieter: buecher
Stand: 17.02.2020
Zum Angebot
Auf der Seite des Bösen
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Spannender True Crime - in diesem Fall von Stephan Lucas, einem erfolgreichen Strafverteidiger, der aus dem Fernsehen (Richter Alexander Hold) und von den Kabarettbühnen (Garantiert nicht strafbar) bekannt ist.Stephan Lucas steht auf der Seite des Bösen - denn er ist Strafverteidiger. Seine Fälle sind ebenso beklemmend wie schockierend, weil sie zeigen, wie nah das Böse manchmal ist: Da entwickelt sich ein harmloser Streit zum Gewaltverbrechen und ein unbescholtener Familienvater zum Totschläger; eine Mutter wird wegen fahrlässiger Tötung angeklagt, weil sie ein Kind überfahren hat; ein Junge wird mit intimen Fotos erpresst, die er einer Internet-Freundin geschickt hat. In diesen und vielen anderen Fällen streitet der Münchner Strafverteidiger für das Recht der Angeklagten. Und weiß um sein Risiko: "Ich muss damit leben, dass ich möglicherweise dazu beigetrage, dass ein skrupelloser Vergewaltiger nach wie vor frei herumläuft."Diese Offenheit wirft ein neues Licht auf die Arbeitdes Strafverteidigers, der weiß, wie es sich anfühlt, in Untersuchungshaft zu sitzen, und sich immer wieder fragt, wie es wohl sein wird, wenn er einem Mörder oder Vergewaltiger zum ersten Mal die Hand schüttelt. Vorurteile sind hier fehl am Platz - denn jeder, auch ein Mörder, hat ein Recht auf einen fairen Prozess. Das ist die Überzeugung von Stephan Lucas, die ihn antreibt, das Beste für seine Mandanten herauszuholen.Über seine True-Crime-Geschichten urteilte Die Welt: "Seine Fälle fesseln die Leser."Stephan Lucas, geboren 1972 in Frankfurt am Main, ist Rechtsanwalt und verteidigt seit über 20 Jahren bundesweit mutmaßliche Straftäter. 2006 gründete er in München seine eigene Kanzlei. Seither wirkte der Fachanwalt für Strafrecht in zahlreichen medienpräsenten Strafprozessen mit. Das Fernsehpublikum kennt ihn als strengen "Staatsanwalt" aus der TV-Show "Richter Alexander Hold". Darüber hinaus meldet sich Stephan Lucas regelmäßig als Rechtsexperte zu Wort ("Maischberger", "Volle Kanne"). Mittlerweile ist er auch als Kabarettist auf Tournee. 2017 erschien bei Knaur sein Spiegel-Bestseller zur Kabarett-Tournee "Garantiert nicht strafbar". Auch mit seinem aktuellen Titel "Auf der Seite des Bösen" tourt der Autor wieder durch Deutschland.

Anbieter: buecher
Stand: 17.02.2020
Zum Angebot
Handbuch Versammlungsrecht
101,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Zum WerkDas Versammlungsrecht regelt die Durchführung und das Verbot öffentlicher Versammlungen.Im Zuge der Föderalismusreform ist die Gesetzgebungskompetenz vom Bund auf die Länder übergegangen.Solange und soweit ein Land hiervon keinen Gebrauch gemacht hat, gilt das Versammlungsgesetz des Bundes fort. Bislang haben die Länder Bayern, Niedersachsen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein, Berlin und Brandenburg eigene Versammlungsgesetze erlassen.Das Werk beinhaltet eine systematische Darstellung der Rechtsgrundlagen im Grundgesetz und der Ausgestaltung der Versammlungsfreiheit im Versammlungsgesetz des Bundes und der Länder Bayern, Niedersachsen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein, Berlin und Brandenburg.Die versammlungsrechtlichen Pflichten, Verbote und die behördlichen Befugnisse, insbesondere zur Auflösung werden ebenso dargestellt wie das Versammlungsstrafrecht.Ausführungen zum gerichtlichen Rechtschutz runden das Werk ab.Vorteile auf einen Blick- klargegliederte Darstellung- mit Ausführungen zu den Gewährleistungen in der Charta der Grundrechte der Europäischen Union und in der Europäischen Menschenrechtskonvention- umfassende Auswertung der aktuellen RechtsprechungZu den AutorenBearbeitet von den Herausgebern und den Autoren Sebastian Brinsa, Richter am Kammergericht, Stephan Groscurth, Vorsitzender Richter am Verwaltungsgericht, Dr. Mathias Hong, Dr. Johannes Lux, Christian Pahl, Regierungsdirektor, Dr. Stefan Ripke, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Verwaltungsrecht.ZielgruppeFür Juristen in den Innenministerien des Bundes und der Länder, in den Polizeipräsidien und Sicherheitsbehörden, in der Justiz sowie für spezialisierte Rechtsanwälte

Anbieter: buecher
Stand: 17.02.2020
Zum Angebot
Handbuch Versammlungsrecht
99,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Zum WerkDas Versammlungsrecht regelt die Durchführung und das Verbot öffentlicher Versammlungen.Im Zuge der Föderalismusreform ist die Gesetzgebungskompetenz vom Bund auf die Länder übergegangen.Solange und soweit ein Land hiervon keinen Gebrauch gemacht hat, gilt das Versammlungsgesetz des Bundes fort. Bislang haben die Länder Bayern, Niedersachsen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein, Berlin und Brandenburg eigene Versammlungsgesetze erlassen.Das Werk beinhaltet eine systematische Darstellung der Rechtsgrundlagen im Grundgesetz und der Ausgestaltung der Versammlungsfreiheit im Versammlungsgesetz des Bundes und der Länder Bayern, Niedersachsen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein, Berlin und Brandenburg.Die versammlungsrechtlichen Pflichten, Verbote und die behördlichen Befugnisse, insbesondere zur Auflösung werden ebenso dargestellt wie das Versammlungsstrafrecht.Ausführungen zum gerichtlichen Rechtschutz runden das Werk ab.Vorteile auf einen Blick- klargegliederte Darstellung- mit Ausführungen zu den Gewährleistungen in der Charta der Grundrechte der Europäischen Union und in der Europäischen Menschenrechtskonvention- umfassende Auswertung der aktuellen RechtsprechungZu den AutorenBearbeitet von den Herausgebern und den Autoren Sebastian Brinsa, Richter am Kammergericht, Stephan Groscurth, Vorsitzender Richter am Verwaltungsgericht, Dr. Mathias Hong, Dr. Johannes Lux, Christian Pahl, Regierungsdirektor, Dr. Stefan Ripke, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Verwaltungsrecht.ZielgruppeFür Juristen in den Innenministerien des Bundes und der Länder, in den Polizeipräsidien und Sicherheitsbehörden, in der Justiz sowie für spezialisierte Rechtsanwälte

Anbieter: buecher
Stand: 17.02.2020
Zum Angebot
Handbuch der Beraterhaftung
153,20 € *
ggf. zzgl. Versand

Das neue"Handbuch der Beraterhaftung" beinhaltet als erstes Werk eine umfassende Gesamtdarstellung aller haftungsrechtlichen Fragestellungen und Probleme bei Rechtsanwälten, Steuerberatern und Wirtschaftsprüfern.Das sich in der alltäglichen Praxis mit diesen Fragen befassende Autorenteam erläutert neben den allgemeinen zivilrechtlichen Haftungstatbeständen die haftungsrechtlichen Besonderheiten für die einzelnen Berufsgruppen. In nur einem Band werden die grundsätzlichen Pflichten und Aufgaben der jeweiligen Berufsträger dargestellt, wobei die Darstellung strukturiert anhand der Voraussetzungen der Regressansprüche sowie deren jeweiliger Besonderheiten aufgebaut ist. Unter Berücksichtigung der neusten Rechtsprechung gibt das Handbuch die relevanten Antworten auf die alltäglichen Fragen zur Haftungsvermeidung sowie der Geltendmachung von Ansprüchen und deren Abwehr.Durch die damit verknüpften Ausführungen und Hinweise u.a. zur Wahl des sichersten Weges, beratungsgerechtem Verhalten, steuer- und steuerstrafrechtliche Haftungsrisiken zeigt sich, dass bei dem Handbuch vor allem die Bedürfnisse und Interessen der alltäglichen Beratungspraxis von Rechtsanwälten, Steuerberatern und Wirtschaftsprüfern im Vordergrund stehen.Weitere Rechtssicherheit geben die darüber hinausgehenden Erläuterungen zu den versicherungsrechtlichen Grundlagen und den jeweiligen Besonderheiten der einzelnen Berufshaftpflichtversicherungen. Abgerundet wird die Darstellung schließlich durch die Ausführungen zum Haftungsprozess, wo insbesondere die Fragen zur prozessualen Durchsetzung der Haftungsansprüche und Verjährung Berücksichtigung finden.Die wesentlichen Vorteile im Überblick:alle relevanten Haftungsfragen von Rechtsanwälten, Steuerberatern und Wirtschaftsprüfern in einem Handbuch, Ausführungen zur jeweiligen Berufshaftpflichtversicherung, praxisrelevante Hinweise zum Haftungsprozess und dessen Vermeidung, Berücksichtigung der aktuellen Gesetzgebung und Rechtsprechung. Rezensionen:"Das vorliegende Werk ...liefert erstmals eine Gesamtdarstellung der Beraterhaftung. Die Herausgeber haben mit 13 weiteren Autoren ganze Arbeit geleistet und ein exzellentes Buch vorgelegt. ... Das Buch ist eine klare Empfehlung für diejenigen, die sich mit der Beraterhaftung befassen. Es gehört jedenfalls in jede interprofessionelle Sozietät.... Es mag makaber klingen, aber: Man freut sich auf den nächsten Fall, um mit dem Buch arbeiten zu können."(Markus Hartung, Rechtsanwalt und Mediator sowie Direktor des Bucerius Center on the Legal Profession (CLP) an der Bucerius Law School in Hamburg, in: kanzleiforum.beck-shop.de)Herausgeber:Prof. Dr. Martin Henssler , Universität zu Köln; Prof. Dr. Markus Gehrlein , Richter am Bundesgerichtshof, Karlsruhe; Oliver Holzinger , Rechtsanwalt, Steuerberater, Fachanwalt für Steuerrecht, DüsseldorfAutoren:Stefan Bank , Rechtsanwalt, Frankfurt; Prof. Dr. Markus Gehrlein , Richter am Bundesgerichtshof, Karlsruhe; Prof. Dr.Martin Henssler , Universität zu Köln; Oliver Holzinger , Rechtsanwalt, Steuerberater, Fachanwalt für Steuerrecht, Düsseldorf; Stephan Kohlhaas , Gothaer, Köln; Dr. Semina Kossek , Rechtsanwältin, Remscheid; Ilse Lohmann , Richterin am Bundesgerichtshof, Karlsruhe; Rafael Meixner , Rechtsanwalt, Bonn; Prof. Dr. Christof Muthers , Forschungszentrum für Personal und Management, Köln; Gernot Schmalz-Brüggemann , Vorsitzender Richter am Landgericht Münster; Dr. Jörg Schothöfer , Rechtsanwalt, Steuerberater, Duisburg; Dr. Volker Schultz , Wissenschaftlicher Mitarbeiter beim Bundesgerichtshof, Karlsruhe; Norbert Tretter ,

Anbieter: buecher
Stand: 17.02.2020
Zum Angebot