Angebote zu "Strafrecht" (28 Treffer)

Unternehmer und Strafrecht
39,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Reihe Strafverteidigerpraxis gibt dem Verteidiger Handreichungen für seine tägliche Arbeit. Relevante Einzelthemen werden hier so aufgearbeitet, dass einerseits der schnelle Zugriff auf die Probleme gewährleistet ist und andererseits ein vollständiges Verständnis sowohl der materiellrechtlichen Grundlagen, des Verfahrensrechts als auch der Verteidigungstaktik ermöglicht wird. Bei alledem steht die Praxis im Vordergrund: Übersichten, Checklisten und Formulierungsbeispiele erhöhen den Nutzen dieser Praxisbände. Dieses Werk setzt sich mit den straf- und bußgeldrechtlichen Risiken der unternehmerischen Tätigkeit auseinander. Es beginnt mit grundsätzlichen Ausführungen zur Verantwortlichkeit im Unternehmen. Danach werden die Straftaten und strafrechtlichen Risiken dargestellt, die - entsprechend dem chronologischen Ablauf - bei der Aufnahme, dem Betrieb und der Beendigung unternehmerischer Tätigkeit aufkommen können. Dabei nehmen vor allem das neue Arbeitsstrafrecht sowie das Insolvenzstrafrecht einen gewichtigen Platz ein. Schließlich werden mögliche Sanktionen gegen das Unternehmen und den Unternehmer ( 29a, 30 OWiG, 73 ff. StGB, 111b ff. StPO) behandelt. Das Werk ist klar und praxisorientiert abgefasst und enthält zahlreiche Hinweise für den Strafverteidiger. Dr. Wilhelm Krekeler ist Fachanwalt für Strafrecht, Mitglied im Vorstand der Arbeitsgemeinschaft Strafrecht im DAV und gilt als einer der führenden deutschen Strafverteidiger. Elke Werner ist Fachanwältin für Strafrecht und Partnerin in der Anwaltskanzlei Werner Grewel Krekeler. Für Strafverteidiger und Unternehmensjuristen sowie Strafverfolger und Richter.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.06.2019
Zum Angebot
Steuerstrafrecht
149,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Steuerstrafrecht ist aus dem Praxis der Strafverteidigung nicht mehr hinwegzudenken. Als Strafverteidiger wird man durch das Steuerstrafrechtsmandat aber vor ganz besondere Herausforderungen gestellt. Nicht zuletzt tritt das neue Recht zur Selbstanzeige zum 01.01.2015 in Kraft und unterstellt die Selbstanzeige strengeren Regelungen. Dabei lässt sich das Steuerstrafrecht nicht allein mit dem klassischen Werkzeugkasten des Strafrechtlers bearbeiten, vielmehr bedarf es der Kenntnis zweier unterschiedlicher Rechtsgebiete: dem Strafrecht einerseits, dem Steuerrecht andererseits ? es sind zwei Seiten einer Medaille. Die Autoren des Kommentars sind sowohl im Straf- als auch im Steuerrecht zu Hause. Das renommierte Team aus Steuerberatern, Strafverteidigern, Fachanwälten für Steuerrecht und Fachanwälten für Strafrecht hat sich zum Ziel gesetzt, sowohl die steuerrechtliche als auch die strafrechtliche Seite des Steuerstrafrechts auf eine Art und Weise zu kommentieren und zu erläutern, die jedem Strafrechtler einen optimalen Zugang zu dieser Materie ermöglicht und Hemmschwellen und Hürden vor der steuerrechtlichen Seite des Steuerstrafrechts abbaut. Der direkte Zugang zum Steuerstrafrecht. Verständlich, klar, tiefgründig, aktuell. Immer auf dem Stand der neuesten Rechtsprechung. Die Neuauflage berücksichtigt bereits die Neuregelungen zur strafbefreienden Selbstanzeige. Aus dem Inhalt: Strafvorschriften (AO, StGB) Bußgeldvorschriften (AO) Steuerverfahrensrecht (AO, StPO, InvZulG) Amtshilfe - EStG (§ 4 Abs. 5 Nr. 10) KStG (§ 8 Abs. 4), vGA - KAG (§ 17) UStG (§§ 26b, c) Steuerliche und bilanzielle Folgen von Steuerstraftaten Grenzüberschreitender Bargeldtransfer u.a. Die Herausgeber: Dr. Ingo Flore Rechtsanwalt und Fachanwalt für Steuerrecht sowie Steuerberater (Flore Rechtsanwälte, Dortmund). Dr. Michael Tsambikakis Rechtsanwalt und Fachanwalt für Strafrecht (Tsambikakis& Partner Rechtsanwälte, Köln). Zielgruppe: Rechtsanwälte, Strafverteidiger, Fachanwälte für Strafrecht, Steuerberater, Fachanwälte für Steuerrecht, Staatsanwälte, Richter, Polizei Kurztext: Der direkte Zugang zum Steuerstrafrecht. Verständlich, klar, tiefgründig, aktuell. Immer auf dem Stand der neuesten Rechtsprechung. Rechtsgebiet: Strafrecht, Strafverfahrensrecht, Steuerrecht Das Steuerstrafrecht ist aus der Praxis der Strafverteidigung nicht mehr hinwegzudenken. Als Strafverteidiger wird man durch das Steuerstrafrechtsmandat aber vor ganz besondere Herausforderungen gestellt. Nicht zuletzt ist das neue Recht zur Selbstanzeige am 01.01.2015 in Kraft getreten und unterstellt die Selbstanzeige strengeren Regelungen. Dabei lässt sich das Steuerstrafrecht nicht allein mit dem klassischen Werkzeugkasten des Strafrechtlers bearbeiten, vielmehr bedarf es der Kenntnis zweier unterschiedlicher Rechtsgebiete: dem Strafrecht einerseits, dem Steuerrecht andererseits - es sind zwei Seiten einer Medaille. Die Autoren des Kommentars sind sowohl im Straf- als auch im Steuerrecht zu Hause. Das renommierte Team aus Steuerberatern, Strafverteidigern, Fachanwälten für Steuerrecht und Fachanwälten für Strafrecht hat sich zum Ziel gesetzt, sowohl die steuerrechtliche als auch die strafrechtliche Seite des Steuerstrafrechts auf eine Art und Weise zu kommentieren und zu erläutern, die jedem Strafrechtler einen optimalen Zugang zu dieser Materie ermöglicht und Hemmschwellen und Hürden vor der steuerrechtlichen Seite des Steuerstrafrechts abbaut. Der direkte Zugang zum Steuerstrafrecht. Verständlich, klar, tiefgründig, aktuell. Immer auf dem Stand der neuesten Rechtsprechung. Die Neuauflage berücksichtigt bereits die Neuregelungen zur strafbefreienden Selbstanzeige.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.06.2019
Zum Angebot
Der Beweisantrag im Strafprozess
129,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Beweisrecht gehört zu den wichtigsten Rechtsgebieten im Strafverfahren und entscheidet insbesondere bei Indizienprozessen über das Prozessergebnis, über Freispruch oder Freiheitsstrafe. Eines der einstmals bedeutendsten Bücher zum Beweisrecht erschien noch in der Weimarer Republik im Jahr 1930 im Carl Heymanns-Verlag, verfasst von Max Alsberg, einem der damals bedeutendsten Strafverteidiger, der noch heute Vorbild vieler im Strafrecht tätiger Rechtsanwälte ist. An diese Tradition anknüpfend erläutern die renommierten Autoren den Beweisantrag im Strafprozess unter Berücksichtigung der neusten Gesetzgebung, Rechtsprechung und Literatur. Begründet von Max Alsberg , fortgeführt von Karl-Heinz Nüse und Karlheinz Meyer In der Neuauflage bearbeitet von: Dr. Jens Dallmeyer , Staatsanwalt in Frankfurt am Main und Privatdozent an der dortigen Goethe-Universität, zuvor Fachanwalt für Strafrecht. Dr. Georg-Friedrich Güntge , Leitender Oberstaatsanwalt bei dem Schleswig-Holsteinischen Oberlandesgericht, Schleswig und (Honorar-) Professor der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, war einst wissenschaftlicher Mitarbeiter bei Professor Winfried Hassemer, Vizepräsident am Bundesverfassungsgericht a.D., einem Spezialisten auf dem Gebiet des Beweisrechts. Dr. Michael Tsambikakis , Rechtsanwalt und Fachanwalt für Strafrecht, Friedrich Graf von Westphalen & Partner, Köln, Lehrbeauftragter der Universität Passau und der Bucerius Law School, Hamburg.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.06.2019
Zum Angebot
Strafprozessuale Zwangsmaßnahmen
36,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Reihe Strafverteidigerpraxis gibt dem Verteidiger Handreichungen für seine tägliche Arbeit. Relevante Einzelthemen werden hier so aufgearbeitet, dass einerseits der schnelle Zugriff auf die Probleme gewährleistet ist und andererseits ein vollständiges Verständnis sowohl der materiell-rechtlichen Grundlagen, des Verfahrensrechts als auch der Verteidigungstaktik ermöglicht wird. Bei alledem steht die Praxis im Vordergrund: Übersichten, Checklisten und Formulierungsbeispiele bieten hohen praktischen Nutzen. Für die hohe Qualität stehen im Übrigen als Herausgeber die renommierten Strafverteidiger RA Dr. Klaus Leipold, RA Prof. Dr. Gunter Widmaier, Prof. Dr. Dr. h.c. Klaus Volk und RA Dr. Stephan Beukelmann. Das vorliegende Praxisbuch setzt sich mit sämtlichen Zwangsmaßnahmen des Strafprozessrechts auseinander. Eingehend werden freiheitsbeschränkende Maßnahmen behandelt, u.a. Ladung und ihre Durchsetzung, vorläufige Festnahme, Untersuchungshaft, einstweilige Unterbringung, körperliche Untersuchung und DNA-Identifizierung. Ausführlich widmet sich der Autor auch den Themen Durchsuchung und Beschlagnahme sowie dem großen Komplex der sog. heimlichen Ermittlungsmaßnahmen wie etwa akustische Wohnraumüberwachung oder Einsatz verdeckter Ermittler und V-Leute. Regelmäßig stehen dabei die für die Zwangsmaßnahmen erforderlichen Voraussetzungen, Fragen des Rechts- und Datenschutzes sowie mögliche Verwertungsverbote im Vordergrund. Konkrete Verhaltensempfehlungen sollen dem Verteidiger bei der erfolgreichen Mandatsbearbeitung helfen. Werner Leitner ist Fachanwalt für Strafrecht und Vorsitzender des Geschäftsführenden Ausschusses der Arbeitsgemeinschaft Strafrecht des DAV. Er ist ebenso tätig als Lehrbeauftragter an der Juristischen Fakultät der Universität Augsburg, als Referent in der Fortbildung Strafrecht der Rechtsanwaltskammer München sowie als Richter am Bayerischen Anwaltsgerichtshof. Reinhart Michalke ist ebenfalls Fachanwalt für Strafrecht, sein Schwerpunkt liegt auf der Strafverteidigung in der Hauptverhandlung. Für Strafverteidiger, aber auch Strafverfolger und Richter.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.06.2019
Zum Angebot
Beck´sches Formularbuch für den Strafverteidiger
119,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Zum Werk Das Beck´sche Formularbuch für den Strafverteidiger beinhaltet alle relevanten Formulare für den Strafverteidiger und den Fachanwalt für Strafrecht. Ausführliche Anmerkungen zu den einzelnen Formularen beinhalten neben den wesentlichen Verfahrensfragen ausführliche Hinweise zum materiellen Recht. Inhalt - Grenzen zulässiger Strafverteidigung - Mandatsverhältnis - Der Verteidiger im Ermittlungsverfahren - Verfahrensabschluss ohne Urteil - Untersuchungshaft - Zwischenverfahren - Hauptverhandlung - Rechtsmittel und Rechtsbehelfe - Wiederaufnahme des Verfahrens - Strafvollstreckung, Begnadigung und Vollzug - Ordnungswidrigkeiten, einschl. Verkehrssachen und Rechtsbehelfe - Besondere Verfahrensarten - Vertretung des Verletzten und Zeugen im Strafverfahren - Gebühren und Honorare - Verfassungsbeschwerde, Menschenrechtsbeschwerde - Vermögensabschöpfung Vorteile auf einen Blick - alle relevanten Formulare für den Strafverteidiger - mit ausführlichen Anmerkungen - mit Formularen zum Download Zur Neuauflage Die Neuauflage behandelt bereits das vom Bundestag am 22.6.2017 verabschiedete Gesetz zur effektiveren und praxistauglicheren Ausgestaltung des Strafverfahrens (sog. ´´kleine´´ StPO-Reform) und das am 1.7.2017 in Kraft getretene Gesetz zur Reform der strafrechtlichen Vermögensabschöpfung. Ebenso wird die im Zuge der Einführung des elektronischen Rechtsverkehrs mit Justiz und Verwaltung kommende Praxis der Akteneinsicht in elektronische Akten berücksichtigt. Zudem berücksichtigt die Neuauflage die Auswirkungen der gesetzlich geregelten Verständigung im Strafverfahren sowie die ´´Deal-Entscheidung´´ des Bundesverfassungsgerichts. Schließlich ist auch die Neuregelung der Sicherungsverwahrung und die aktuelle Rechtsprechung hierzu eingearbeitet. Zielgruppe Für Strafverteidiger, Strafrichter, Staatsanwälte, Rechtsanwälte, Richter, Beamte der Finanzbehörden und im Strafvollzug, Unternehmen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.06.2019
Zum Angebot
Die Selbstanzeige im Steuerstrafverfahren
49,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Die steuerliche Selbstanzeige stellt im deutschen Strafrecht ein einmaliges Instrument zur Erlangung von Straffreiheit dar. Da in die Selbstanzeigeberatung steuerliche und strafrechtliche Aspekte einfließen, handelt es sich um eine äußerst komplexe Materie, die für den steuerlichen Berater eine große Herausforderung darstellt. Das Praxisbuch dient als Nachschlagewerk und Hilfestellung für alle Aspekte der Selbstanzeige nach 371 AO und der Berichtigungserklärung nach 153 AO. In dieser Neuauflage sind bereits Inhalt und Auswirkungen der Reform der Selbstanzeigevorschriften zum 1.1.2015 berücksichtigt. Daneben werden die Anlässe für Fahndungsmaßnahmen, die Beratungsgesichtspunkte vor Erstattung einer Selbstanzeige sowie die Folgen im Besteuerungsverfahren als auch die außerstrafrechtlichen Nebenfolgen von Selbstanzeigen dargestellt. Der Autor ist Steuerstrafverteidiger und blickt als Fachanwalt für Steuerrecht und Fachanwalt für Strafrecht auf eine langjährige Erfahrung auf den Gebieten Steuerrecht, Steuerstrafrecht und Wirtschaftsstrafrecht in Frankfurt a.M. und Mainz zurück. Daneben berät er Unternehmen zu Fragen der Tax Compliance und des Internationalen Steuerrechts.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.06.2019
Zum Angebot
Handbuch Medizinstrafrecht
99,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Handbuch schafft einen breit gefächerten Überblick über alle Themen des klassischen Arztstrafrechts. Es behandelt umfassend Themen wie: Ermittlungsverfahren gegen Ärzte medizinische Begutachtung bei ärztlichen Sorgfaltspflichtverletzungen das neue ärztespezifische Korruptionsstrafrecht fahrlässige Tötung, unterlassene Hilfeleistung, Sterbehilfe Embryonenschutz und Stammzellen, Schwangerschaftsabbruch, Organtransplantation Betrug und Untreue im Gesundheitswesen, Korruption, strafbare Werbung Straftaten nach dem BtMG und AMG Strafzumessung, Vermögensabschöpfung, Widerruf der Approbation, Regress und Schadensersatz Compliance im Gesundheitswesen Neben materiell-rechtlichen Fragestellungen nimmt dabei auch die praktische Tätigkeit im Ermittlungsverfahren gegen Ärzte eine zentrale Rolle ein, etwa die Thematik der medizinischen Begutachtung, die für die Verteidigung gegen den Vorwurf ärztlicher Sorgfaltspflichtverletzungen von erheblicher Bedeutung ist. Zudem legt das Werk einen besonderen Schwerpunkt auf die Wirtschaftsdelikte. Autoren : Prof. Dr. Björn Gercke und Dr. Ulrich Leimenstoll sind Rechtsanwälte und Fachanwälte für Strafrecht in Köln. Dr. Kerstin Stirner ist Rechtsanwältin und Fachanwältin für Strafrecht in Köln. Ein Schwerpunkt ihrer anwaltlichen Tätigkeit ist das gesamte Arzt- und Medizinstrafrecht.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.06.2019
Zum Angebot
Verteidigung im Strafverfahren
42,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Werk vermittelt Berufsanfängern und Gelegenheitsverteidigern das Handwerkszeug für die Verteidigung im Straf- und Ordnungswidrigkeitenverfahren und bewahrt so den Leser vor typischen Anfängerfehlern. Durch die knappe und prägnante Darstellung der wesentlichen ´´Verteidigerbasics´´ erhält der Einsteiger mehr Entscheidungs- und Handlungssicherheit beim Berufsstart. Das Werk gibt mit Mustertexten, Checklisten, Übersichten, Praxishinweisen und rechtlichen Erläuterungen einen praxisorientierten Einstieg in die wichtigsten Fragen der Strafverteidigung. Diese konkreten Umsetzungshilfen, insbesondere bei Standardsituationen der Verteidigung, ersparen Zeit- und Rechercheaufwand. Neben den rein rechtlichen und taktischen Fragen erläutert das Werk dabei auch die finanziellen Aspekte, welche Anwälte bei der Übernahme von Mandaten auf dem Feld des Straf- und Ordnungswidrigkeitenrechts berücksichtigen müssen. Aus dem Inhalt: - Praxis der Verteidigung in Straf- und Ordnungswidrigkeiten - Verteidigung im Ermittlungsverfahren (+ Verteidigung in der Untersuchungshaft) - Strafbefehlsverfahren und beschleunigtes Verfahren - Zwischenverfahren - Die Hauptverhandlung ? Vorbereitung und Durchführung - Rechtsmittel - Besonderheiten der Verteidigung in Ordnungswidrigkeitsverfahren - Verteidigung im speziellen Verfahren - Verteidigung im Strafvollzug - Strafrechtsentschädigung - Rechtsanwaltsvergütung/Kostenrecht - Wichtige Begriffe von A-Z Der Autor: Harald Lemke-Küch ist Rechtsanwalt und Fachanwalt für Strafrecht sowie Sozialrecht. Er hält im Kammerbereich Celle/Braunschweig regelmäßig Einführungsseminare für junge Anwälte. Über die Buchreihe ANWALTSTART: Aller Anfang ist schwer. Das gilt auch und vor allem für den Berufseinstieg als Anwalt. Ob Zivilrecht, Strafrecht oder Verwaltungsrecht ? Jahr für Jahr starten tausende Anwälte neu ins Berufsleben. Ihr Berufsstart beginnt mit typischen Anfängerschwierigkeiten. Mit Fehlerquellen, die Zeit, Nerven und meist viel Geld kosten. Mit Hindernissen, die sich mit den Büchern aus der Reihe ?ANWALTSTART? endlich überwinden lassen. Das Werk vermittelt Berufsanfängern und Gelegenheitsverteidigern das Handwerkszeug für die Verteidigung im Straf- und Ordnungswidrigkeitenverfahren und bewahrt so den Leser vor typischen Anfängerfehlern. Durch die knappe und prägnante Darstellung der wesentlichen ´´Verteidigerbasics´´ erhält der Einsteiger mehr Entscheidungs- und Handlungssicherheit beim Berufsstart. Das Werk gibt mit Mustertexten, Checklisten, Übersichten, Praxishinweisen und rechtlichen Erläuterungen einen praxisorientierten Einstieg in die wichtigsten Fragen der Strafverteidigung. Diese konkreten Umsetzungshilfen, insbesondere bei Standardsituationen der Verteidigung, ersparen Zeit- und Rechercheaufwand. Neben den rein rechtlichen und taktischen Fragen erläutert das Werk dabei auch die finanziellen Aspekte, welche Anwälte bei der Übernahme von Mandaten auf dem Feld des Straf- und Ordnungswidrigkeitenrechts berücksichtigen müssen. Aus dem Inhalt: - Praxis der Verteidigung in Straf- und Ordnungswidrigkeiten - Verteidigung im Ermittlungsverfahren (+ Verteidigung in der Untersuchungshaft) - Strafbefehlsverfahren und beschleunigtes Verfahren - Zwischenverfahren - Die Hauptverhandlung ? Vorbereitung und Durchführung - Rechtsmittel - Besonderheiten der Verteidigung in Ordnungswidrigkeitsverfahren - Verteidigung im speziellen Verfahren - Verteidigung im Strafvollzug - Strafrechtsentschädigung - Rechtsanwaltsvergütung/Kostenrecht - Wichtige Begriffe von A-Z Der Autor: Harald Lemke-Küch ist Rechtsanwalt und Fachanwalt für Strafrecht sowie Sozialrecht. Er hält im Kammerbereich Celle/Braunschweig regelmäßig Einführungsseminare für junge Anwälte. Über die Buchreihe ANWALTSTART: Aller Anfang ist schwer. Das gilt auch und vor allem für den Berufseinstieg als Anwalt. Ob Zivilrecht, Strafrecht oder Verwaltungsrecht ? Jahr für Jahr starten tausende Anwälte neu ins Berufsleben. Ihr Berufsstart beginnt mit typischen Anfängerschwierigkeiten. Mit Fehlerquellen, die Zeit, Nerven und meist viel Geld kosten. Mit Hindernissen, die sich mit den Büchern aus der Reihe ´´ANWALTSTART´´ endlich überwinden lassen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.06.2019
Zum Angebot
Praxis der Selbstanzeige
39,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Optimal beraten in Selbstanzeigeverfahren: Die Neuregelung der Selbstanzeige zum 1.1.2015 hat wichtige Konsequenzen für die steuerstrafrechtliche Praxis. Nutzen Sie jetzt den neuen beratungs- und praxisorientierten Leitfaden: - bestmögliche Mandantenberatung und fehlerfreie Erstellung der Selbstanzeige - komprimierte und praxisorientierte Darstellung - ausgehend von konkreten Beratungssituationen - typische Fallkonstellationen aus der Verfahrenspraxis - über 50 praktische Beispiele und Mustertexte - Beratungshinweise zur Vermeidung von Fallstricken und Haftungsrisiken - Behandlung der aktuellen Problemfelder aufgrund der Änderungen zum 1.1.2015. Das Autorenteam ist fachlich ausgewiesen durch zahlreiche Publikationen im Steuerstrafrecht sowie Dozententätigkeit und verfügt über eine langjährige Berufspraxis im Steuerstrafrecht, u.a. mit mehr als 1000 Selbstanzeigeverfahren. Zielgruppe: Steuerberater, Strafverteidiger und Fachanwälte für Steuerrecht.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.06.2019
Zum Angebot