Angebote zu "Strafverfahren" (6 Treffer)

Kategorien

Shops

Verteidigung im Strafverfahren
€ 42.00 *
ggf. zzgl. Versand

Das Werk vermittelt Berufsanfängern und Gelegenheitsverteidigern das Handwerkszeug für die Verteidigung im Straf- und Ordnungswidrigkeitenverfahren und bewahrt so den Leser vor typischen Anfängerfehlern. Durch die knappe und prägnante Darstellung der wesentlichen ´´Verteidigerbasics´´ erhält der Einsteiger mehr Entscheidungs- und Handlungssicherheit beim Berufsstart. Das Werk gibt mit Mustertexten, Checklisten, Übersichten, Praxishinweisen und rechtlichen Erläuterungen einen praxisorientierten Einstieg in die wichtigsten Fragen der Strafverteidigung. Diese konkreten Umsetzungshilfen, insbesondere bei Standardsituationen der Verteidigung, ersparen Zeit- und Rechercheaufwand. Neben den rein rechtlichen und taktischen Fragen erläutert das Werk dabei auch die finanziellen Aspekte, welche Anwälte bei der Übernahme von Mandaten auf dem Feld des Straf- und Ordnungswidrigkeitenrechts berücksichtigen müssen. Aus dem Inhalt: - Praxis der Verteidigung in Straf- und Ordnungswidrigkeiten - Verteidigung im Ermittlungsverfahren (+ Verteidigung in der Untersuchungshaft) - Strafbefehlsverfahren und beschleunigtes Verfahren - Zwischenverfahren - Die Hauptverhandlung ? Vorbereitung und Durchführung - Rechtsmittel - Besonderheiten der Verteidigung in Ordnungswidrigkeitsverfahren - Verteidigung im speziellen Verfahren - Verteidigung im Strafvollzug - Strafrechtsentschädigung - Rechtsanwaltsvergütung/Kostenrecht - Wichtige Begriffe von A-Z Der Autor: Harald Lemke-Küch ist Rechtsanwalt und Fachanwalt für Strafrecht sowie Sozialrecht. Er hält im Kammerbereich Celle/Braunschweig regelmäßig Einführungsseminare für junge Anwälte. Über die Buchreihe ANWALTSTART: Aller Anfang ist schwer. Das gilt auch und vor allem für den Berufseinstieg als Anwalt. Ob Zivilrecht, Strafrecht oder Verwaltungsrecht ? Jahr für Jahr starten tausende Anwälte neu ins Berufsleben. Ihr Berufsstart beginnt mit typischen Anfängerschwierigkeiten. Mit Fehlerquellen, die Zeit, Nerven und meist viel Geld kosten. Mit Hindernissen, die sich mit den Büchern aus der Reihe ?ANWALTSTART? endlich überwinden lassen. Das Werk vermittelt Berufsanfängern und Gelegenheitsverteidigern das Handwerkszeug für die Verteidigung im Straf- und Ordnungswidrigkeitenverfahren und bewahrt so den Leser vor typischen Anfängerfehlern. Durch die knappe und prägnante Darstellung der wesentlichen ´´Verteidigerbasics´´ erhält der Einsteiger mehr Entscheidungs- und Handlungssicherheit beim Berufsstart. Das Werk gibt mit Mustertexten, Checklisten, Übersichten, Praxishinweisen und rechtlichen Erläuterungen einen praxisorientierten Einstieg in die wichtigsten Fragen der Strafverteidigung. Diese konkreten Umsetzungshilfen, insbesondere bei Standardsituationen der Verteidigung, ersparen Zeit- und Rechercheaufwand. Neben den rein rechtlichen und taktischen Fragen erläutert das Werk dabei auch die finanziellen Aspekte, welche Anwälte bei der Übernahme von Mandaten auf dem Feld des Straf- und Ordnungswidrigkeitenrechts berücksichtigen müssen. Aus dem Inhalt: - Praxis der Verteidigung in Straf- und Ordnungswidrigkeiten - Verteidigung im Ermittlungsverfahren (+ Verteidigung in der Untersuchungshaft) - Strafbefehlsverfahren und beschleunigtes Verfahren - Zwischenverfahren - Die Hauptverhandlung - Vorbereitung und Durchführung - Rechtsmittel - Besonderheiten der Verteidigung in Ordnungswidrigkeitsverfahren - Verteidigung im speziellen Verfahren - Verteidigung im Strafvollzug - Strafrechtsentschädigung - Rechtsanwaltsvergütung/Kostenrecht - Wichtige Begriffe von A-Z

Anbieter: buecher.de
Stand: Jan 16, 2019
Zum Angebot
Gesetz zur Verständigung im Strafverfahren
€ 54.00 *
ggf. zzgl. Versand

Das Gesetz zur Regelung der Verständigung im Strafverfahren (´´Deal-Gesetz´´) ist zum 4. August 2009 in Kraft getreten. Das neue Gesetz regelt erstmals die ohnehin seit langem übliche Absprache zwischen Gericht, Staatsanwalt und Verteidiger über den Verlauf des Verfahrens und seinen Ausgang. Absprachen darf es allerdings künftig nur in der öffentlichen Hauptverhandlung geben; Dokumentations- und Mitteilungspflichten schaffen die gebotene Transparenz. Die Grundsätze des Strafprozesses bleiben unangetastet, insbesondere darf die Verständigung nie alleinige Grundlage des Urteils sein, die Strafe muss trotz der Verständigung der Schuld des Täters gerecht werden und das Urteil bleibt in vollem Umfang durch Rechtsmittel überprüfbar. Der Kommentar erläutert die neue Rechtslage mit einer verständlichen, ausführlichen und an den Bedürfnissen der gerichtlichen Praxis orientierten Kommentierung. Er bietet Strafrichtern, Staatsanwälten und Verteidigern eine fundierte Erläuterung der Neuregelungen und hilft ihnen, angemessene, rechtswirksame und nachhaltige Verständigungen zu erzielen. Neben dem Gesetzestext und dessen ausführlicher Kommentierung bietet das Werk in einem Anhang aussagekräftige Gesetzesmaterialien (amtliche Begründung, Gesetzesentwurf der Bundesrechtsanwaltskammer, Stellungnahmen etc.). - Verständigung verstehen und nachhaltig umsetzen - erste eigenständige Kommentierung Martin Niemöller war Richter eines Strafsenats beim Bundesgerichtshof; Prof. Dr. Reinhold Schlothauer ist Strafverteidiger und Fachanwalt für Strafrecht in Bremen, Prof. Dr. Hans-Joachim Weider ist Strafverteidiger und Fachanwalt für Strafrecht in Frankfurt am Main. Alle Autoren sind als erfahrene Praktiker sowie als Autoren und Referenten zu strafprozessualen Themen bestens mit der Materie vertraut und gelten als ausgewiesene Experten für die behandelte Materie. Für alle in Strafverfahren tätigen Richter, Staatsanwälte und Rechtsanwälte (insbesondere Strafverteidiger). Auch Hochschullehrer, Studenten und Rechtsreferendare können sich mithilfe des Werks rasch auf die neue Rechtslage einstellen.

Anbieter: buecher.de
Stand: Jan 16, 2019
Zum Angebot
Der Strafwandler
€ 19.95 *
ggf. zzgl. Versand

Der Strafwandler ist ein praktischer Ratgeber für die Strafverteidigung, vermutlich der Einzige für Nichtjuristen. Er hilft Ihnen sich zu orientieren, wo Sie sich im Verfahren befinden und welche Möglichkeiten Sie zu Ihrer Verteidigung haben. Sie erfahren, wie Sie sich auf Ihre Verteidigung juristisch und praktisch vorbereiten und was man unter ´´Aktenwahrheit´´ versteht. Verständlich führt der Autor Sie systematisch und in Alltagssprache durch die verschiedenen Verfahrensstufen. Er berichtet über die Justizrealität, auf die Sie sich einstellen müssen. Anhand zahlreicher, zum Teil skurriler Fälle, zeigt er unterhaltsam und humoristisch, wie absurd unser Strafrechtssystem ist. Der Autor geleitet Sie in den Gerichtssaal und verrät Ihnen, wie Sie sich dort verhalten sollten. Er gibt Ihnen Tipps für den Umgang mit Rechtsanwälten und Richtern und erklärt Ihnen, wie Sie Zeugen befragen. In einer Aktenzeichenkunde lernen Sie, welche Informationen Sie den Aktenzeichen der Justiz entnehmen können. Nach der Lektüre dieses Werkes werden Sie auch alles Notwendige über die Kosten des Verfahrens und die Rechtsanwaltsgebühren wissen. Im Anhang stehen Ihnen zahlreiche Mustertexte zur Verfügung, die den Umgang mit der Justiz erleichtern werden. Sie erfahren außerdem, warum Sie entgegen des ´´In-dubio-pro-reo-Grundsatzes´´ vor Gericht Ihre Unschuld beweisen müssen und die Wahrscheinlichkeit eines Freispruchs bei weniger als 5% liegt. Der Autor räumt mit Mythen auf, die sich um die Strafjustiz und deren Protagonisten ranken. Die Strafverteidigung wird als das gezeigt, was sie ist: Ein ´´Handwerk´´. Mario H. Seydel ist Fachanwalt für Strafrecht und seit mehr als 20 Jahren als Rechtsanwalt in Berlin tätig. Zahlreiche Strafverfahren haben ihn quer durch Deutschland und einige europäische Staaten sowie Namibia geführt. Neben der Strafverteidigung gehört die Kriminalistik zu den Passionen des Autors. Er ist Mitglied der Vereinigung Berliner Strafverteidiger, der Deutschen Gesellschaft für Kriminalistik sowie der International Criminal Defence Lawyers Germany.

Anbieter: buecher.de
Stand: Jan 16, 2019
Zum Angebot
Beweisantrag im Strafprozess
€ 129.00 *
ggf. zzgl. Versand

Das Beweisrecht gehört zu den wichtigsten Rechtsgebieten im Strafverfahren und entscheidet insbesondere bei Indizienprozessen über das Prozessergebnis, über Freispruch oder Freiheitsstrafe. Eines der einstmals bedeutendsten Bücher zum Beweisrecht erschien noch in der Weimarer Republik im Jahr 1930 im Carl Heymanns-Verlag, verfasst von Max Alsberg, einem der damals bedeutendsten Strafverteidiger, der noch heute Vorbild vieler im Strafrecht tätiger Rechtsanwälte ist. An diese Tradition anknüpfend erläutern die renommierten Autoren den Beweisantrag im Strafprozess unter Berücksichtigung der neusten Gesetzgebung, Rechtsprechung und Literatur. Begründet von Max Alsberg , fortgeführt von Karl-Heinz Nüse und Karlheinz Meyer In der Neuauflage bearbeitet von: Dr. Jens Dallmeyer , Staatsanwalt in Frankfurt am Main und Privatdozent an der dortigen Goethe-Universität, zuvor Fachanwalt für Strafrecht. Dr. Georg-Friedrich Güntge , Leitender Oberstaatsanwalt bei dem Schleswig-Holsteinischen Oberlandesgericht, Schleswig und (Honorar-) Professor der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, war einst wissenschaftlicher Mitarbeiter bei Professor Winfried Hassemer, Vizepräsident am Bundesverfassungsgericht a.D., einem Spezialisten auf dem Gebiet des Beweisrechts. Dr. Michael Tsambikakis , Rechtsanwalt und Fachanwalt für Strafrecht, Friedrich Graf von Westphalen & Partner, Köln, Lehrbeauftragter der Universität Passau und der Bucerius Law School, Hamburg.

Anbieter: buecher.de
Stand: Jan 16, 2019
Zum Angebot
Beck´sches Formularbuch für den Strafverteidiger
€ 119.00 *
ggf. zzgl. Versand

Zum Werk Das Beck´sche Formularbuch für den Strafverteidiger beinhaltet alle relevanten Formulare für den Strafverteidiger und den Fachanwalt für Strafrecht. Ausführliche Anmerkungen zu den einzelnen Formularen beinhalten neben den wesentlichen Verfahrensfragen ausführliche Hinweise zum materiellen Recht. Inhalt - Grenzen zulässiger Strafverteidigung - Mandatsverhältnis - Der Verteidiger im Ermittlungsverfahren - Verfahrensabschluss ohne Urteil - Untersuchungshaft - Zwischenverfahren - Hauptverhandlung - Rechtsmittel und Rechtsbehelfe - Wiederaufnahme des Verfahrens - Strafvollstreckung, Begnadigung und Vollzug - Ordnungswidrigkeiten, einschl. Verkehrssachen und Rechtsbehelfe - Besondere Verfahrensarten - Vertretung des Verletzten und Zeugen im Strafverfahren - Gebühren und Honorare - Verfassungsbeschwerde, Menschenrechtsbeschwerde - Vermögensabschöpfung Vorteile auf einen Blick - alle relevanten Formulare für den Strafverteidiger - mit ausführlichen Anmerkungen - mit Formularen zum Download Zur Neuauflage Die Neuauflage behandelt bereits das vom Bundestag am 22.6.2017 verabschiedete Gesetz zur effektiveren und praxistauglicheren Ausgestaltung des Strafverfahrens (sog. ´´kleine´´ StPO-Reform) und das am 1.7.2017 in Kraft getretene Gesetz zur Reform der strafrechtlichen Vermögensabschöpfung. Ebenso wird die im Zuge der Einführung des elektronischen Rechtsverkehrs mit Justiz und Verwaltung kommende Praxis der Akteneinsicht in elektronische Akten berücksichtigt. Zudem berücksichtigt die Neuauflage die Auswirkungen der gesetzlich geregelten Verständigung im Strafverfahren sowie die ´´Deal-Entscheidung´´ des Bundesverfassungsgerichts. Schließlich ist auch die Neuregelung der Sicherungsverwahrung und die aktuelle Rechtsprechung hierzu eingearbeitet. Zielgruppe Für Strafverteidiger, Strafrichter, Staatsanwälte, Rechtsanwälte, Richter, Beamte der Finanzbehörden und im Strafvollzug, Unternehmen.

Anbieter: buecher.de
Stand: Jan 19, 2019
Zum Angebot
BP-Handbuch
€ 69.00 *
ggf. zzgl. Versand

CRDas neue Handbuch erläutert, wen eine Betriebsprüfung wann und warum treffen kann, wie sich Berater und Mandant vorbereiten sollten und was im worst case zu tun ist. Dabei stellen die Autoren sowohl auf die Berater- als auch auf die Behördensicht ab. Praxistipps, Muster und Checklisten runden das Werk ab. Vor der Betriebsprüfung - Typische Anlässe und erste Signale einer BP - Informationsquellen der Finanzbehörde - Sachliche und örtliche Zuständigkeit - Zulässigkeit der BP - Prüfungsanordnung - Korrekturen vor Prüfungsbeginn - Prüfungsvorbereitung durch den Berater In der Betriebsprüfung - Prüfungsgrundsätze und Prüfungsmethoden - Prüfung der Buchführung - Schätzung - Mitwirkungs- und Informationspflichten - Von der BP zur Steuerfahndung - Tatsächliche Verständigung - Schlussbesprechung - Prüfbericht Nach der Betriebsprüfung - Änderung von Steuerbescheiden - Einstweiliger Rechtsschutz - Klage - Verbindliche Zusage - Strafverfahren Dr. Norbert Vogelsang ist Prüfer beim FA für Groß- und Konzernbetriebsprüfung in Solingen. Rudolf Stahl kann auf eine langjährige Beratungstätigkeit mit den Schwerpunkten Verteidigung in Steuerstrafverfahren, Mitwirkung bei der Außenprüfung sowie Gestaltungsberatung bei Erb- und Unternehmensnachfolge zurückblicken. Außerdem ist er aus zahlreichen Veröffentlichungen bekannt. Für Steuerberater, Fachanwälte für Steuerrecht, Finanzbehörden, Steuerabteilungen der Unternehmen.

Anbieter: buecher.de
Stand: Jan 16, 2019
Zum Angebot