Angebote zu "Unterhaltsrechtlich" (10 Treffer)

Kategorien

Shops

Unterhaltsrecht Kommentar
79,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Unterhaltsrecht ergeht so viel Rechtsprechung wie in kaum einem anderen Bereich. Um so wichtiger ist es für den familienrechtlichen Praktiker gerade in diesem Gebiet stets auf aktuellem Stand zu sein. Dies gewährleistet das vorliegende Werk, das dem Praktiker einen aktuellen und zuverlässigen Überblick über die Rechtsprechung der Familiengerichte zum Unterhalt gibt. Unter Auswertung der aktuellen Rechtsprechung werden sowohl die unterhaltsrechtlich relevanten Paragrafen ausführlich kommentiert als auch die Einkommensermittlung eingehend erläutert. Aus dem Inhalt: -- Vor §§ 1360 - 1361 BGB -- §§ 1569 - 1586b BGB -- 1601 - 1615o BGB -- Grundlagen der Einkommensermittlung -- Gegenstandswerte Die Herausgeber: Dr. Norbert Kleffmann ist Rechtsanwalt, Fachanwalt für Familienrecht und Notar, Leiter des Fachinstituts Familien- und Erbrecht beim Deutschen Anwaltsinstitut, Vorsitzender des Fachbereichs Familienrecht der Anwaltunion Fachanwälte e.V. sowie Herausgeber u.a. des Formularbuchs des Fachanwalt Familienrecht und der Zeitschrift FuR. Michael Klein ist Rechtsanwalt und Fachanwalt für Familienrecht, Präsidiumsmitglied der Anwaltunion Fachanwälte e.V. sowie Herausgeber u.a. des Handbuchs des Fachanwalt Familienrecht, des Fachanwaltskommentars Familienrecht und der Zeitschrift FuR.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
Praxis des Unterhaltsrechts
79,00 € *
ggf. zzgl. Versand

In der familienrechtlichen Praxis sind fundierte, grundlegende Kenntnisse des Unterhaltsrechts unabdingbar! Die gibt es in allen Facetten, systematisch und klar gegliedert (schnelle Orientierung auch bei Einzelfragen!) vom renommierten Spezialisten. Eingehend und aktuell geht es u.a. um den neuen Mindestunterhalt (ab 1.1.2016) samt Auswirkungen - Vereinfachtes Verfahren (Neuregelungen) - Auskunftsansprüche/Grundlagen der Einkommensermittlung - Begrenzung/Befristung gemäß Paragraph 1578b BGB - Konkurrierende Unterhaltsansprüche (Stichwort: Dreiteilung) - Paragraph 1615l BGB einschl. Vorsorgeunterhalt u. Härteklausel - Besondere Rechtsfragen (z.B. Wechselmodell im Unterhaltsrecht - familienrechtlicher Ausgleichsanspruch - Unterhalt als Darlehen - Verwirkung). Immer im Kontext zu den praktischen Auswirkungen (zahlreiche Rechenbeispiele!) samt Umsetzung im Unterhaltsverfahren! Ein ´´vorzügliches Werk´´ (Dr. Martin Menne, ZKJ 2012, 245, zur Voraufl.), insbesondere für (Fach-)Anwälte, Notare, Gerichte, Jugend- und Sozialämter!

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
Praxishandbuch Unterhaltsrecht
74,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Systematische Darstellung des Unterhaltsrechts anhand der aktuellen obergerichtlichen Rechtsprechung. Das Unterhaltsrecht, als eines der Kernbereiche des Familienrechts, hat sich zu einer Spezialmaterie entwickelt. Das Werk bietet eine Darstellung des gesamten Unterhaltsrechts. Elternunterhalt ist genauso anhand typischer Fallbeispiele dargestellt wie der Unterhalt nicht miteinander verheirateter Eltern, familienrechtliche Ausgleichsansprüche und die Ansprüche eingetragener Lebenspartner. Große Bedeutung nimmt das Verfahrensrecht ein. Es werden Unterschiede und Gemeinsamkeiten der obergerichtlichen Rechtsprechung herausgearbeitet, auf Besonderheiten hingewiesen und Entwicklungen verdeutlicht. Durchgängig sind, wie in der Vorauflage, Arbeitshilfen und Checklisten sowie Prüfungsschemata und Berechnungsbeispiele beigefügt. NEU in der 3. Auflage: - Die Düsseldorfer Tabelle 2017 ist eingearbeitet und erläutert. - Das Kapitel zur Ermittlung der unterhaltsrechtlich relevanten Nettoeinkünfte wurde deutlich erweitert und aktualisiert. - Auch die Abschnitte zum Kindes- und Ehegattenunterhalt wurden um die neuesten Tendenzen in der Rechtsprechung ergänzt. - Auf die Entwicklung in der obergerichtlichen Rechtsprechung aufgrund der Rückkehr zum Stichtagsprinzip bei der Bedarfsbestimmung wird eingegangen. - Verfahrensrecht auf dem Bearbeitungsstand 01.07.2017 Das Praxishandbuch stellt dieses übersichtlich und komprimiert dar, sodass das unterhaltsrechtliche Mandat sicher zu führen ist. Herausgeber und Autoren: Dr. Norbert Kleffmann , Rechtsanwalt, Fachanwalt für Familienrecht und Notar. Dr. Jürgen Soyka , Vorsitzender Richter am Oberlandesgericht Düsseldorf a.D. Das erstklassige Autorenteam setzt sich aus Fachanwälten für Familienrecht und Richtern zusammen. Zielgruppe: Rechtsanwälte, Fachanwälte für Familienrecht, Richter am Familiengericht, Notare, Jugendämter

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
Das Unterhaltsrecht in der familienrichterliche...
149,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Zum Werk Seit der 1. Auflage 1986 ist dieses Handbuch ein systematisches Kompendium der Unterhaltsrechtsprechung insbesondere des Bundesgerichtshofs und der Oberlandesgerichte. Es erörtert alle wichtigen Bereiche der unterhaltsrechtlichen Praxis Schritt für Schritt. Ein Abdruck der zentralen Passagen wichtiger unterhaltsrechtlicher Leitentscheidungen aus den letzten 15 Jahren, auf die in den Fußnoten verwiesen wird, komplettiert das Werk. Vorteile auf einen Blick - systematische Gesamtkonzeption des Unterhaltsrechts mit Bezügen zum Steuer- und Sozialrecht und unter besonderer Berücksichtigung der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofes - zahlreiche Berechnungsbeispiele, aktualisiert anhand der allerneuesten Rechtslage - verfasst von erfahrenen Familienrichtern und herausgegeben vom Vorsitzenden des Familiensenates beim BGH Zielgruppe Für Familienrichter aller Instanzen, Fachanwälte für Familienrecht, Rechtsanwälte mit Tätigkeits- oder Interessenschwerpunkt Unterhaltsrecht sowie Sachbearbeiter in den Jugendämtern und Familienberatungsstellen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
Unterhaltsrechtlich relevantes Einkommen bei Se...
43,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Zum Werk Die Zahlung des Ehegattenunterhalts führt im Fall einer selbständigen Tätigkeit des Unterhaltschuldners regelmäßig zu nicht unerheblichen Problemen. Der vorliegende Band in der Reihe C.H.BECK Familienrecht zielt deshalb darauf ab, die üblicherweise in Betriebswirtschaft und Bilanzrecht nicht sehr erfahrenen Familienrichter und Fachanwälte für Familienrecht eingehend über alle Fragen der Einkommensermittlung Selbständiger zu informieren. Inhalt - Das Einkommen - Die Bewertung von Einkommen und Vermögen aus unterhaltsrechtlicher Sicht - Die Bewertung von Einkommen und Vermögen aus sozialhilferechtlicher Sicht - Steuern und Vorsorgeaufwendungen - Brutto-Netto-Berechnung nach dem Einkommensteuerrecht Vorteile auf einen Blick - praxisnah an der Schnittstelle von Unterhaltsrecht, Steuerrecht und Betriebswirtschaft - mit hilfreichen Tabellen und Mustern - illustriert anhand von Berechnungsbeispielen aus Bilanzen Zielgruppe Für Rechtsanwälte mit Interessenschwerpunkt Familienrecht, Fachanwälte für Familienrecht und/oder Steuerrecht sowie Steuerberater, daneben natürlich auch Familienrichter/innen aller Instanzen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
Handbuch des Fachanwalts Familienrecht
159,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Handbuch des Fachanwalts Familienrecht ist für die gesamte familienrechtliche Praxis das unentbehrliche Standardwerk. Formelle und materielle Fragen des Familienrechts werden eingehend und umfassend besprochen und dargestellt. Das Handbuch bietet praxisorientierte Lösungen mit vielen Rechenbeispielen und enthält mit der Formularsammlung Vorschläge zum Abfassen von Schriftsätzen in den wichtigsten Bereichen. Alle im Familienrecht maßgeblichen Rechtsbereiche werden eingehend behandelt. NEU in der 11. Auflage: Die Ehe für alle Neue Düsseldorfer Tabelle mit neuer Struktur Die Gesetzesänderung zum 1612a BGB Wechselmodell und erweiterter Umgang beim Kindesunterhalt Wohnwert, insbesondere beim Kindes- und Elternunterhalt bereinigtes Nettoeinkommen Scheinvaterregress unterhaltsrechtlicher Ausgleichsanspruch Das Gesetz zur Verbesserung des Schutzes gegen Nachstellungen Neue Rechtsprechung des BGH zum Versorgungsausgleich sowie zum Abstammungs- und Betreuungsrecht Latente Ertragssteuer bei der Bewertung von Kanzleien, Praxen und Gesellschaften im Güterrecht Gesetzesänderungen im Steuerrecht Die Sorgerechtsentscheidungen des BGH zum Wechselmodell und zu 1626a BGB Das KFZ als Hausrat Die Herausgeber: Dr. Peter Gerhardt ? Vorsitzender Richter am Oberlandesgericht a.D. Prof. Dr. Bernd von Heintschel-Heinegg ? Rechtsanwalt, Vorsitzender Richter am Oberlandesgericht a.D., Vorsitzender Richter am Bayerischen Obersten Landesgericht a.D. Michael Klein ? Rechtsanwalt und Fachanwalt für Familienrecht

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
Formularbuch des Fachanwalts Familienrecht
149,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Formularbuch mit Mehrwert Ein umfassendes Werk als Begleiter im gesamten familiengerichtlichen Verfahren. Enthalten sind über 270 Formulare für Anträge, Antragserwiderungen und Tenorierungen mit ausführlichen Praxishinweisen und erklärenden Einleitungen. Zudem werden Vor- und Nachteile bestimmter Vorgehensweisen erläutert und die verschiedenen Haftungsrisiken aufgezeigt. Der Praktiker erhält durch dieses Formularbuch insbesondere Antworten auf taktische Fragen im familiengerichtlichen Verfahren als darüber hinaus ausführliche Praxishinweise und erklärende Einleitungen. Vor- und Nachteile des jeweiligen Vorgehens werden erläutert und dazugehörige Haftungsrisiken aufgezeigt. Die zahlreichen Formulierungs- und der Anwaltspraxis entnommenen Fallbeispiele sind mit umfangreichen und an Beispielen ausgerichteten Erläuterungen versehen. Diese werden ausführlich begründet und mit weitergehenden Tipps für die Praxis und mit Musterformulierungen ergänzt. So wird das Formularbuch auch in der 5. Auflage in nahezu jedem Gebiet des Familienrechts die Mandatsarbeit nachhaltig erleichtern und gezielt Basis- als auch Spezialwissen vermitteln. Damit sollte es auf jedem Schreibtisch zu finden sein, vorzugsweise in Griffweite. Besonderheit: In den Kapiteln ´´Ehescheidung´´ und ´´Umgangsrecht´´ wird sich aus fachkundiger psychologischer und pädagogischer Sicht intensiv mit psychologischen Aspekten im Familienrecht sowie bei Trennung und Scheidung auseinandergesetzt. Beispielhaft kann auf das Hinwirken auf Einvernehmen, 156 FamFG, hingewiesen werden. Das erleichtert es, sich in die Verfahrensbeteiligten hineinzuversetzen und auch das eigene Rollenverständnis als Rechtsanwender zu hinterfragen. Dipl.-Psychologe Matthias Weber zeigt zudem die Auswirkungen hochkonflikthafter Elternschaft in Kapitel 5 auf. Auch hier lohnt sich die Auseinandersetzung mit der psychologischen Sicht- und Denkweise. Neu in der 5. Auflage: Zum ersten Mal mit einem separaten Formularverzeichnis zur schnelleren Auffindbarkeit und besseren Übersichtlichkeit. Die Formulare sind für Buchkäufer gratis über einen Downloadlink abrufbar. Die Änderungen im vereinfachten Verfahren durch das Gesetz zur Änderung des Unterhaltsrechts und des Unterhaltsverfahrensrechts sind eingearbeitet. Das Kapitel 12 ´´Eheverträge´´ wurde vollständig überarbeitet, erweitert und aktualisiert. Das Gesetz zur Verbesserung des Schutzes gegen Nachstellungen vom 01.03.2017, in Kraft seit 10.03.2017, ist bereits berücksichtigt. Die aktuelle Gesetzgebung und Rechtsprechung wurde umfassend eingearbeitet. Über die Herausgeber: Dr. Eberhardt Jüdt , Rechtsanwalt und Fachanwalt für Familienrecht, Dr. Norbert Kleffmann , Rechtsanwalt und Notar, Fachanwalt für Familienrecht, Gerd Weinreich , Vorsitzender Richter am Oberlandesgericht Oldenburg a.D., Rechtsanwalt. Aus der Fachpresse: Der Titel ´´Formularbuch´´ sollte nicht darüber hinwegtäuschen, dass man ? kompakt und übersichtlich und damit praxisgerecht ? zu nahezu allen im Familienrecht relevanten Rechtsgebieten neben den Formularen auch eine Darstellung mit Mustern und Praxishinweisen findet, die ein anderweitiges Suchen vielfach entbehrlich machen wird. NJW ? Neue Juristische Wochenschrift 2015, Heft 29 Zielgruppe: Rechtsanwälte, Fachanwälte für Familienrecht, Richter, Notare, Rechtspfleger, Jugendämter, Sozialämter

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
Rechtsanwaltsvergütungsgesetz
109,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Bereits 15 Mal war das RVG seit dem umfangreichen 2. Kostenrechtsmodernisierungsgesetz im Fokus der Gesetzgebung; veränderte Gebührentatbestände, neu aufgetretene Streitstände und eine rege Rechtsprechung müssen von der Anwaltschaft sicher beherrscht werden, wenn sich der Aufwand einzelner Mandate auch in der Vergütung wiederspiegeln soll. Damit Sie keine Gebühren verschenken und im Streitfall die besseren Argumente haben, kommentiert der Mayer/Kroiß präzise alle großen und kleinen Änderungen des RVG. Er zeigt dabei genau auf, wo in der Praxis Abrechnungsprobleme auftreten und wie diese zu lösen sind. Die Vorteile: eine Vielzahl von Berechnungsbeispielen, ausgefeilte Sammlung von Gebührentabellen, umfassender Streitwertkommentar mit breiter Darstellung der Verfahrenswerte von Arbeitsrecht bis Zwangsvollstreckung, Sonderteil zur Führung von Vergütungsverhandlungen. Die Herausgeber RA Dr. Hans-Jochem Mayer und Ltd. OStA Prof. Dr. Ludwig Kroiß und ihr Team aus erfahrenen Kommentatoren begleiten die Entwicklung des RVG bereits seit dessen Entstehung und haben mit einer Vielzahl von Publikationen, Fortbildungsveranstaltungen und dem Engagement in Fachausschüssen maßgeblich an seiner Weiterentwicklung mitgewirkt. Die Neuauflage berücksichtig insbesondere Gesetz zum Internationalen Erbrecht und zur Änd. von Vorschriften zum Erbschein sowie zur Änd. sonstiger Vorschriften Gesetz zur Änd. des Unterhaltsrechts und des Unterhaltsverfahrensrechts sowie zur Änd. der ZPO und kostenrechtlicher Vorschriften Gesetz zur Änd. des Sachverständigenrechts und zur weiteren Änd. des FamFG sowie zur Änd. des SGG, der VwGO, der FGO und des GKG EU-KontenpfändungsVO-DurchführungsG Die Autoren sind als erfahrene Gebührenrechtler bekannte Experten und sowohl durch ihre Arbeit in den Gebührenrechtsausschüssen von Rechtsanwaltskammern als auch ihre Fachpublikationen ausgewiesen. Uwe Dinkat, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Sozialrecht, Lörrach Dr. Johannes Ebert, Präsident des Landgerichts, Aschaffenburg Walter Gierl, Richter am Oberlandesgericht, München Christian Janeczek, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Strafrecht und für Verkehrsrecht, Dresden Dr. Erik Kießling, Richter am Oberlandesgericht, Zweibrücken Dr. Hans Klees, Rechtsanwalt, Freiburg Prof. Dr. Ludwig Kroiß, Leitender Oberstaatsanwalt, Traunstein Carsten Krumm, Richter am Amtsgericht, Dortmund Dr. Hans-Jochem Mayer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht und für Verwaltungsrecht, Bühl Dr. phil. Albrecht Müllerschön, Dipl. Psych., Starzeln Dr. Anke Nordemann-Schiffel, maître en droit, Rechtsanwältin und Fachanwältin für Urheber- und Medienrecht und für gewerblichen Rechtsschutz, Berlin Prof. Friedrich Pukall, Vizepräsident des Landgerichts Mainz a.D., Honorarprofessor an der Universität Mainz Christian Rohn, Rechtsanwalt, Bad Krozingen Joachim Teubel, Rechtsanwalt und Notar a.D., Hamm Klaus Winkler, Rechtsanwalt, Freiburg

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
Familienrecht
148,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Neuauflage des bewährten Formularbuchs stellt dem im Familienrecht tätigen Rechtsanwalt für alle typischen Konstellationen in der Beratung und im gerichtlichen Verfahren den richtigen Mustertext und die passende Vorlage zur Verfügung. Alle relevanten Gesetzesänderungen zum Ende der Legislatur sowie die aktuelle Rechtsprechung sind, fachgerecht in die Neuauflage eingearbeitet und finden ihren Niederschlag in rund 500 Mustern und Vorlagen. Die Darstellung der klassischen familienrechtlichen Themen wird abgerundet durch Kapitel zum Steuerrecht, zum Abstammungsrecht, zur Mediation, zum Familienerbrecht sowie zum Internationalen Familienrecht.Zentrale Kapitel wurden neu konzipiert , um die Darstellung noch praxisgerechter zu machen: Unterhaltsrecht : das Kapitel wurde von Grund auf neu angelegt und bietet nun einen strafferen, prägnanteren Überblick sowie praxistaugliche Mustertexte unter Berücksichtigung der jüngsten Rechtsprechung. Versorgungsausgleichsrecht : die Muster und Erläuterungen wurden grundlegend überarbeitet und noch mehr auf die praktische Anwendbarkeit zugeschnitten. Der Zugang zu dem auf die Verfahrenssituation passenden Muster wurde durch eine klarere Darstellung optimiert. Recht der nichtehelichen Lebensgemeinschaft : das neu geschaffene Kapitel widmet sich explizit den Fragestellungen rund um nicht verheiratete Paare und bietet Lösungsvorschläge in Form von praxiserprobten Mustertexten. Besondere Vorzüge des Formularbuchs: 15 auf das Familienrecht spezialisierte Autoren haben für alle typischen Konstellationen ihre langjährige Erfahrung in rund 500 prägnante und erprobte Mustertexte einfließen lassen: Mandantenschreiben, Antrags- und Klagemuster, Vertragsklauseln, Vergleichsvorschläge. Das Themenspektrum spiegelt die gesamte anwaltliche Tätigkeit auf dem Gebiet des Familienrechts wider. Sämtliche Muster können online abgerufen werden. Sie können die Formulare mühelos in die Textverarbeitung Ihrer Kanzlei übernehmen und individuell anpassen. Verfasst von 15 Familienrechtsexperten: Ulrike Beck, Rechtsanwältin und Fachanwältin für Familienrecht und Arbeitsrecht, Mannheim J. Christoph Berndt, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Familienrecht, Halle (Saale) Klaus Cavada , Rechtsanwalt und Fachanwalt für Familienrecht, Bietigheim-Bissingen Thorsten Detto, Rechtsanwalt, Dresden Prof. Dr. Heribert Heckschen, Notar, Dresden Bernd Kreuzer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Familienrecht, Nürnberg Franz-Georg Lauck, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Erbrecht, Dresden Isabella C. Maier, Rechtsanwältin und Fachanwältin für Familienrecht, Stuttgart JUDr. Heinrich Meyer-Götz, Rechtsanwalt, Dresden Karin Meyer-Götz, Rechtsanwältin und Fachanwältin für Familienrecht und Steuerrecht, Dresden Michael Nickel, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Familienrecht, Hagen Katrin Niederl, Rechtsanwältin und Fachanwältin für Familienrecht, Dresden Katja Noltemeier, Rechtsanwältin und Fachanwältin für Familienrecht, Dresden David Oertel, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Familienrecht, Dresden Renate Perleberg-Kölbel, Rechtsanwältin und Fachanwältin für Familienrecht, Steuerrecht und Insolvenzrecht, Hannover Daniel Schneider, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Familienrecht, Dresden Frank Simon, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Familienrecht, Erbrecht und Arbeitsrecht, Dresden

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot