Angebote zu "Werk" (256 Treffer)

Kategorien

Shops

IT-Recht
85,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Zum WerkDieses Werk ist bestens auf die Anforderungen des Prüfungskatalogs für den Fachanwalt für IT-Recht abgestimmt.InhaltSchutz von SoftwareErwerb von Soft- und HardwareWartung und Pflege von EDV-AnlagenProzessuale Fragen/VollstreckungsproblemeRechenzentrumsvertrag/OutsourcingRechtsprobleme von Internet und TelekommunikationVorteile auf einen BlickPrüfungskatalog nach14k FAO für den Fachanwalt IT-Recht abgedecktmit neuer Rechtslage Datenschutz (DS-GVO, BDSG, E-Privacy-RL)mit dem GeschGehG und dem NetzDGNeue technische Entwicklung wie Memes und selbstlernende SystemeZur NeuauflageDie Neuauflage bringt das Werk insgesamt auf den aktuellen Stand Frühjahr 2020 in Gesetzgebung, Rechtsprechung (auch des EuGH) und Literatur. Eingearbeitet ist die neue Rechtslage zum Datenschutz (DSGVO, neues BDSG, E-Privacy-Richtlinie). Auch das GeschGehG und das NetzDG sind bereits berücksichtigt. Überdies sind neue technische Entwicklungen berücksichtigt, wie etwa selbstlernende Systeme oder Memes).ZielgruppeFür Rechtsanwälte, insbesondere Fachanwälte für IT-Recht, Richter sowie Syndikusanwälte in der IT-Branche.

Anbieter: buecher
Stand: 26.05.2020
Zum Angebot
Einführung in die VOB/B
34,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die 28. Auflage des Bestsellers zur VOB/B bietet folgende Vorteile:Die 10 wichtigsten Urteile des Jahres 2018 zur VOB/B werden dargestellt und kurz kommentiert. Mit der richtigen Mischung aus rechtlicher Information und praktischer Erfahrung geben die Autoren eine prägnante Einführung in die VOB/B.Literatur und Rechtsprechung wurden aktualisiert. Der Verordnungstext ist im Anhang abgedruckt. So wird der Leser mit einem überschaubaren Zeitaufwand auf den neuesten Stand gebracht.Die Autoren:Rechtsanwalt Prof. Dr. Klaus D. Kapellmann, Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, Honorarprofessor an der RWTH Aachen. Rechtsanwalt Prof. Dr. Werner Langen, Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, Honorarprofessor an der Universität zu Köln. Rechtsanwalt Dr. Andreas Berger, Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, MönchengladbachAus den Besprechungen zur Vorauflage:"Der Kapellmann/Langen bietet damit mehr als nur eine "Einführung" in das private Baurecht. Das Werk ist auch als Ausgangspunkt für vertiefte Recherchen nützlich vorbildlich ist die Erläuterung anhand unzähliger praktischer Beispiele. Der Kapellmann/Langen macht den Nutzer sattelfest für die täglichen Rechtsfragen der Baupraxis."RA Dr. Andreas Schmidt, Köln, in BauR 2017, S. 653

Anbieter: buecher
Stand: 26.05.2020
Zum Angebot
Einführung in die VOB/B
35,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die 28. Auflage des Bestsellers zur VOB/B bietet folgende Vorteile:Die 10 wichtigsten Urteile des Jahres 2018 zur VOB/B werden dargestellt und kurz kommentiert. Mit der richtigen Mischung aus rechtlicher Information und praktischer Erfahrung geben die Autoren eine prägnante Einführung in die VOB/B.Literatur und Rechtsprechung wurden aktualisiert. Der Verordnungstext ist im Anhang abgedruckt. So wird der Leser mit einem überschaubaren Zeitaufwand auf den neuesten Stand gebracht.Die Autoren:Rechtsanwalt Prof. Dr. Klaus D. Kapellmann, Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, Honorarprofessor an der RWTH Aachen. Rechtsanwalt Prof. Dr. Werner Langen, Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, Honorarprofessor an der Universität zu Köln. Rechtsanwalt Dr. Andreas Berger, Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, MönchengladbachAus den Besprechungen zur Vorauflage:"Der Kapellmann/Langen bietet damit mehr als nur eine "Einführung" in das private Baurecht. Das Werk ist auch als Ausgangspunkt für vertiefte Recherchen nützlich vorbildlich ist die Erläuterung anhand unzähliger praktischer Beispiele. Der Kapellmann/Langen macht den Nutzer sattelfest für die täglichen Rechtsfragen der Baupraxis."RA Dr. Andreas Schmidt, Köln, in BauR 2017, S. 653

Anbieter: buecher
Stand: 26.05.2020
Zum Angebot
Zeitarbeit und Arbeiten 4.0
74,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Aus der Praxis für die Praxis! Auch in der 4. Auflage beantwortet das Buch die komplexen Rechtsfragen moderner Arbeitsformen mit einem konsequent auf die Praxis ausgerichteten Ansatz. Schwerpunkt der Darstellung zur Arbeitnehmerüberlassung bilden die 2017 in Kraft tretenden Neuerungen des AÜG, darunter Höchstüberlassungsdauer, Equal Pay und Wegfall der Vorratserlaubnis. Aufgrund des immer stärkeren Zusammenwachsens von Zeitarbeit mit anderen Formen flexiblen Personaleinsatzes ist weiteres Schwerpunktthema Arbeiten 4.0. Dazu gehören neben Werk- und Dienstvertrag: Freelancing, Matrixeinsätze, Home- und Mobile Office, Interim Management und Crowdworking.Einbezogen sind auch steuer- und sozialversicherungsrechtliche Besonderheiten.Autoren:Prof. Dr. Wolfgang Böhm, Berlin; Jörg Hennig, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht, Berlin; Dr. Cornelius Popp, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht, ErlangenZielgruppe:Unternehmer, Führungskräfte und Disponenten von Personaldienstleistern, Personalleiter und Einkäufer in den Kundenbetrieben, Verbände, Gewerkschaften, Betriebs- und Personalräte, Rechtsanwälte und Personalberater sowie Entscheidungsträger in den Verwaltungen

Anbieter: buecher
Stand: 26.05.2020
Zum Angebot
Zeitarbeit und Arbeiten 4.0
76,10 € *
ggf. zzgl. Versand

Aus der Praxis für die Praxis! Auch in der 4. Auflage beantwortet das Buch die komplexen Rechtsfragen moderner Arbeitsformen mit einem konsequent auf die Praxis ausgerichteten Ansatz. Schwerpunkt der Darstellung zur Arbeitnehmerüberlassung bilden die 2017 in Kraft tretenden Neuerungen des AÜG, darunter Höchstüberlassungsdauer, Equal Pay und Wegfall der Vorratserlaubnis. Aufgrund des immer stärkeren Zusammenwachsens von Zeitarbeit mit anderen Formen flexiblen Personaleinsatzes ist weiteres Schwerpunktthema Arbeiten 4.0. Dazu gehören neben Werk- und Dienstvertrag: Freelancing, Matrixeinsätze, Home- und Mobile Office, Interim Management und Crowdworking.Einbezogen sind auch steuer- und sozialversicherungsrechtliche Besonderheiten.Autoren:Prof. Dr. Wolfgang Böhm, Berlin; Jörg Hennig, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht, Berlin; Dr. Cornelius Popp, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht, ErlangenZielgruppe:Unternehmer, Führungskräfte und Disponenten von Personaldienstleistern, Personalleiter und Einkäufer in den Kundenbetrieben, Verbände, Gewerkschaften, Betriebs- und Personalräte, Rechtsanwälte und Personalberater sowie Entscheidungsträger in den Verwaltungen

Anbieter: buecher
Stand: 26.05.2020
Zum Angebot
Fachanwalt werden und bleiben
39,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Erwerb einer Fachanwaltsbezeichnung schafft aus Sicht der Fachanwälte ebenso wie aus der des rechtsuchenden Publikums eine klassische Win-Win-Situation: Der Fachanwaltstitel hilft einerseits dem Rechtsanwalt, seine Marktchancen zu verbessern und möglichst effizient zu arbeiten, und versetzt andererseits potenzielle Mandanten in die Lage, den für ihr Problem "richtigen" Anwalt zu finden. Fachanwälte arbeiten rationell und qualifiziert, sie können gezielt werben und erwirtschaften im Durchschnitt deutlich höhere Umsätze als Nicht-Fachanwälte. Die Fragen "Wie werde ich Fachanwalt/anwältin? Und wie bleibe ich es?" sind deshalb für viele Rechtsanwälte von existenzieller Bedeutung. Diese Fragen beantwortet das vorliegende Buch nun schon in dritter Auflage. Es versetzt den Leser in die Lage- die Voraussetzungen für den Erwerb einer Fachanwaltsbezeichnung zu schaffen- das Antragsverfahren erfolgreich zu durchlaufen und- auch die nötigen Vorkehrungen für den Erhalt der Fachanwaltsbezeichnung zu treffen.Mit dem "Offermann-Burckart" wird dem Anwalt der Weg zum Fachanwalt so einfach wie möglich gemacht. Das Werk erläutert die Voraussetzungen für den Erwerb einer Fachanwaltsbezeichnung, begleitet den Leser durch das Antrags- ebenso wie durch das Rechtsmittelverfahren und geht auch auf die wichtigen Fragen der angemessenen Fortbildungsmöglichkeiten ein. In einem Satz: Mit dem "Offermann-Burckart" bekommt der Leser eine Handlungsanleitung, die ihn bei seinem "Projekt Fachanwalt" optimal begleitet.

Anbieter: buecher
Stand: 26.05.2020
Zum Angebot
Fachanwalt werden und bleiben
41,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Erwerb einer Fachanwaltsbezeichnung schafft aus Sicht der Fachanwälte ebenso wie aus der des rechtsuchenden Publikums eine klassische Win-Win-Situation: Der Fachanwaltstitel hilft einerseits dem Rechtsanwalt, seine Marktchancen zu verbessern und möglichst effizient zu arbeiten, und versetzt andererseits potenzielle Mandanten in die Lage, den für ihr Problem "richtigen" Anwalt zu finden. Fachanwälte arbeiten rationell und qualifiziert, sie können gezielt werben und erwirtschaften im Durchschnitt deutlich höhere Umsätze als Nicht-Fachanwälte. Die Fragen "Wie werde ich Fachanwalt/anwältin? Und wie bleibe ich es?" sind deshalb für viele Rechtsanwälte von existenzieller Bedeutung. Diese Fragen beantwortet das vorliegende Buch nun schon in dritter Auflage. Es versetzt den Leser in die Lage- die Voraussetzungen für den Erwerb einer Fachanwaltsbezeichnung zu schaffen- das Antragsverfahren erfolgreich zu durchlaufen und- auch die nötigen Vorkehrungen für den Erhalt der Fachanwaltsbezeichnung zu treffen.Mit dem "Offermann-Burckart" wird dem Anwalt der Weg zum Fachanwalt so einfach wie möglich gemacht. Das Werk erläutert die Voraussetzungen für den Erwerb einer Fachanwaltsbezeichnung, begleitet den Leser durch das Antrags- ebenso wie durch das Rechtsmittelverfahren und geht auch auf die wichtigen Fragen der angemessenen Fortbildungsmöglichkeiten ein. In einem Satz: Mit dem "Offermann-Burckart" bekommt der Leser eine Handlungsanleitung, die ihn bei seinem "Projekt Fachanwalt" optimal begleitet.

Anbieter: buecher
Stand: 26.05.2020
Zum Angebot
Das neue Infektionsschutzrecht
78,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die aufgrund der Corona-Pandemie erlassenen Gesetze zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite haben weitreichende Änderungen des Infektionsschutzgesetzes (IfSG) zur Folge, die insbesondere das Gesundheitswesen betreffende Krisenreaktionsmaßnahmen ermöglichen. Das neue Praxishandbuchgeht intensiv auf die Neuregelungen ein und klärt die drängenden infektionsschutzrechtlichen Fragen. Die neuen und praxisrelevanten Probleme im Zusammenhang mit der epidemischen Lage von nationaler Tragweite (5, 5a IfSG) spielen dabei eine zentrale Rolle, insbesondere bezogen aufEinreisenTransport und VerkehrMedizinprodukteArzneimittelÄrzteKrankenhäuser und Pflegeeinrichtungenund die Gesetzliche Krankenversicherung. Weitere SchwerpunkteVerfassungs- und verwaltungsrechtliche GrundlagenBehördliche Zuständigkeiten und AufgabenVerhütungs- und Bekämpfungsmaßnahmen, insb. OrdnungsrechtEntschädigungAuswirkungen auf das ArbeitsrechtInternationales und Europäisches InfektionsschutzrechtStraf- und Bußgeldvorschriften. Herausgeber/AutorenDas Werk wird von Herrn Prof. Dr. Sebastian Kluckert herausgegeben, der unter anderem zum Recht der Gesundheitswirtschaft und der Gesetzlichen Krankenversicherung forscht.Die Autoren sind in Ihrer Berufspraxis mit dem Infektionsschutzrecht betraut oder selbst im Feld des Gesundheitsrechts tätig: Dr. Peter Bachmann, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Verwaltungsrecht, München Nicole Böck, Rechtsanwältin, München Andreas Fleischfresser, Vorsitzender Richter am Verwaltungsgericht, Köln Prof. Dr. Ulrich M. Gassner, Universität Augsburg Dr. Kerstin Sabina Heidenreich, GKV-Spitzenverband, Berlin Prof. Dr. Marcel Kau, LL.M., Universität Konstanz Prof. Dr. Sebastian Kluckert, Universität Wuppertal Dr. Martin Krasney, Rechtsanwalt, GKV-Spitzenverband, Berlin Dr. Felix Lubrich, GKV-Spitzenverband, Berlin Dr. Klaus Ritgen, Deutscher Landkreistag, Berlin Prof. Dr. Stephan Rixen, Universität Bayreuth Dr. Joachim Rung,Rechtsanwalt, München Prof. Dr. Nils Schaks, Universität Mannheim Dr. Marc Schüffner, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Verwaltungsrecht, Berlin Joachim Schütz, Deutscher Hausärzteverband, Köln Prof. Dr. Felipe Temming, LL.M., Universität Hannover Prof. Dr. Michael Tsambikakis, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Straf- und Medizinrecht, Köln Ulf Zumdick, Rechtsanwalt, Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie (BPI) e.V., Berlin.

Anbieter: buecher
Stand: 26.05.2020
Zum Angebot
Das neue Infektionsschutzrecht
80,20 € *
ggf. zzgl. Versand

Die aufgrund der Corona-Pandemie erlassenen Gesetze zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite haben weitreichende Änderungen des Infektionsschutzgesetzes (IfSG) zur Folge, die insbesondere das Gesundheitswesen betreffende Krisenreaktionsmaßnahmen ermöglichen. Das neue Praxishandbuchgeht intensiv auf die Neuregelungen ein und klärt die drängenden infektionsschutzrechtlichen Fragen. Die neuen und praxisrelevanten Probleme im Zusammenhang mit der epidemischen Lage von nationaler Tragweite (5, 5a IfSG) spielen dabei eine zentrale Rolle, insbesondere bezogen aufEinreisenTransport und VerkehrMedizinprodukteArzneimittelÄrzteKrankenhäuser und Pflegeeinrichtungenund die Gesetzliche Krankenversicherung. Weitere SchwerpunkteVerfassungs- und verwaltungsrechtliche GrundlagenBehördliche Zuständigkeiten und AufgabenVerhütungs- und Bekämpfungsmaßnahmen, insb. OrdnungsrechtEntschädigungAuswirkungen auf das ArbeitsrechtInternationales und Europäisches InfektionsschutzrechtStraf- und Bußgeldvorschriften. Herausgeber/AutorenDas Werk wird von Herrn Prof. Dr. Sebastian Kluckert herausgegeben, der unter anderem zum Recht der Gesundheitswirtschaft und der Gesetzlichen Krankenversicherung forscht.Die Autoren sind in Ihrer Berufspraxis mit dem Infektionsschutzrecht betraut oder selbst im Feld des Gesundheitsrechts tätig: Dr. Peter Bachmann, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Verwaltungsrecht, München Nicole Böck, Rechtsanwältin, München Andreas Fleischfresser, Vorsitzender Richter am Verwaltungsgericht, Köln Prof. Dr. Ulrich M. Gassner, Universität Augsburg Dr. Kerstin Sabina Heidenreich, GKV-Spitzenverband, Berlin Prof. Dr. Marcel Kau, LL.M., Universität Konstanz Prof. Dr. Sebastian Kluckert, Universität Wuppertal Dr. Martin Krasney, Rechtsanwalt, GKV-Spitzenverband, Berlin Dr. Felix Lubrich, GKV-Spitzenverband, Berlin Dr. Klaus Ritgen, Deutscher Landkreistag, Berlin Prof. Dr. Stephan Rixen, Universität Bayreuth Dr. Joachim Rung,Rechtsanwalt, München Prof. Dr. Nils Schaks, Universität Mannheim Dr. Marc Schüffner, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Verwaltungsrecht, Berlin Joachim Schütz, Deutscher Hausärzteverband, Köln Prof. Dr. Felipe Temming, LL.M., Universität Hannover Prof. Dr. Michael Tsambikakis, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Straf- und Medizinrecht, Köln Ulf Zumdick, Rechtsanwalt, Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie (BPI) e.V., Berlin.

Anbieter: buecher
Stand: 26.05.2020
Zum Angebot